Crowdfunding News 20/2019: After the Empire, Bloodborne – The Board Game, Clinic Deluxe, Dig way out und mehr

Crowdnews

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • After the Empire
  • Bloodborne – The Board Game
  • Clinic Deluxe
  • Dig way out
  • Unregelmäßigkeiten

 

 

ANGEKÜNDIGT

After the Empire

Grey Fox wird After the Empire bei Kickstarter finanzieren. Bereits 2017 gab es erste Hinweise, nun scheint es soweit zu sein.

After The Empire spielt im Mittelalter und ist eine Mischung aus Workerplacementspiel und Ressourcenmanagement. Reihum werden Arbeiter auf verschiedene Aktionsfelder gesetzt, um z.B. Ressourcen zu sammeln, zu Bauen oder zu rekrutieren. Dann erfolgt eine Kampfphase. Hier gibt es das Dilemma, dass die reichen Burgen, die größte Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Nach 8 Runden endet das Spiel (man kann aber auch 16 Runden spielen).

 

 

Dig your way out

Borderline Editions wird ein Spiel via Kickstarter herausbringen, welches vor einem Jahr veröffentlich wurde.

The Mico ist der Grafiker des Spiels, Autor David Simide.

Bei Dig your way out, geht es darum, als Erstes aus dem Gefängnis auszubrechen. Das Spiel ist im Wesentlichen Kartenbasiert.

BGG / Regeln

Shiver Me Timbers / Schrecken der Meere

Das Projekt kommt am 28 Mai bei Kickstarter in die Finanzierung.

Eurogame mit einem taktisch kartenbasiertem Kampfsystem. Ziel ist es der berüchtigtste Pirat aller Zeiten zu werden.

Das Spiel ist sehr variable, da fünf aus zehn Siegbedingungen ausgewählt werden. Von diesen wählt sich jeder Spieler geheim zwei persönliche aus. Diese werden nun via eines modularen Boards versucht zu erreichen. 

Übe die modulierbaren Schiffsminiaturen werden Startfähigkeiten und Ausrüstung ausgewählt. Jetzt gilt es die Segel zu setzen, um zu kämpfen, zu erobern, zu handeln, zu rauben, nach Schätzen zu suchen und vieles mehr.

Wenn alle fünf Siegbedingungen erfüllt sind, wird das Spiel beendet und der Sieger ermittelt.

 

The One Hundred Torii

Am 21. Mai startet The One Hundred Torii.

In der japanischen Tradition markiert das Tor Torii den Übergang zum Heiligen. In dem Spiel reisen wir durch so viele Torii-Tore wie möglich, während Sie auf dem Weg dorthin Verkäufer, Dichter und sogar Samurai treffen.

Ziel ist es, die meisten Reisepunkte zu verdienen, indem wir den Garten erweitern und durch so viele Torii-Tore gehen, wie möglich. Durch die Begegnungen unterwegs verdienen wir uns Vorteile und Punkte.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.


Finanzen / Probleme

Entweder ist es mir bislang noch nicht so aufgefallen oder wir haben aktuell mal wieder eine Welle der Unregelmäßigkeiten bei Kickstarter. Hier gleich zwei Beispiele:

A Game of Thrones: The Card Game

Suspendiert wurde ein Kickstarterprojekt, welches damit geworben hat, dass es sogar Poster von den Schauspielern unterschrieben beilegen würde.  LINK KS

Nachdem Aus bei Kickstarter wurde dann ein weiterer Anlauf bei Indiegogo getätigt, wo das Projekt ebenfalls unter Beobachtung steht LINK Indie

The Obsidian Tower wurde gecancelt, da es doch arg nah am Spiel die Verbotene Insel (Forbidden Island) ist. Daher haben sich die Macher – wohl auch auf externen Druck – entschieden, das Spiel wieder aus der Finanzierung zu nehmen. LINK

UPDATE Kolossal

Kolossal hat heute ein Update herausgegeben. In den Crowdfunding News 17/2019 hatte ich über zwei gestoppte Projekte berichtet.

Nach dem Stopp von Papillon wird es mit dem Projekt am 30. Mai 2019 weiter gehen.

Das Team von Kolossal hat Kickstarter nach eigenen Aussagen für die ausstehenden Projekte Terrors of London, Mezo, All Manor of Evil, Western Legends: Ante Up, Merchants of MuzirisNeolithic, and Keep und Consumption: Food and Choices glaubhafte Nachweise vorlegen können, dass sich die Projekte in der Auslieferung bzw. der Produktion befinden. Auch wenn es einige zeitliche Verzögerungen geben wird, scheint damit das Thema gelöst zu sein.

LINK


 

NEU

Clinic Deluxe

Clinic ist ja bereits 2014 erschienen. Nun gibt es eine Deluxe Ausgabe auf Kickstarter, dazu gibt es direkt eine Erweiterung.

The Manhatten Project: Energy Empire – Cold War expansion

Für das Manhatten Project gibt es eine Erweiterung die inzwischen auf Kickstarter gestartet und bereits finanziert ist. Im Wesentlichem kommen neue Karten ins Spiel.

Dazu gibt es noch 48 Karten für eine Solokampagne.


UPDATE

 

Bloodborne – The Board Game

Bei Kickstarter läuft das Projekt von CMON wieder zu einem Höhenflug hinauf. Bereits 3,5 Mio Dollar sind bei dem Projekt zusammengekommen.

36 Stretch Goals sind erreicht worden. Die Materialschlacht geht weiter.

Wie in meinem Kommentar vom Donnerstag bereits erwartet, ist das Optional Buy Paket auf sechs Erweiterungen angewachsen. Dafür wird jetzt auch noch ein Rabatt von 30 Dollar angeboten, so dass das gesamte Paket nun nur noch schlappe 350 Dollar kostet. Letzte Woche waren wir noch bei 280 Dollar.

Cleopatra

Gut 170.000 Euro sind via Kickstarter übertroffen worden. Die Kampagne geht noch 2 Wochen lang.

Das Projekt wird jetzt materialmäßig weiter aufgepimpt.

Inzwischen sind elf Stretch Goals freigeschaltet worden und man kann davon ausgehen, dass das Projekt noch weiter ausgeweitet wird.

 

Era of Tribes

Finanziert ist das Projekt via Kickstarter inzwischen, nun geht es darum das Spiel mit zusätzlichem Material zu erweitern.

Era of Tribes ist das Erstlingswerk von Arne Lorenz, mit einem Zivilisationsthema als Grundlage.

Space Project

130 Tausend Euro sind bei Kickstarter für das Projekt Space Race zusammengekommen.

Inzwischen sind via Stretch Goals diverse Karten zusätzlich in das Spiel gekommen.

 

 

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo
    Bloodborn find ich einfach nurnoch pervers …wann wird die nächste Miniaturensau durchs dorf getrieben. ((Spendet eurer Geld lieber etwas Nützlichem als dem xxxten Quatschspiel… Ich mag Brettspiele, aber das hat nichts mehr mit Brettspielen zu tun)
    Era of Triebes ist wahrlich eines Blickes würdig, zumal da ein ein Mann Unternehmen steht gegen sowas wie Bloodborn wo nur so mit Millionnen Dollars rumjongliert wird. Space Race hat sein Verlockungspotenzial schon nach 72h verblasen :-). Die Anderen sind teils interessant und teils… brauch ich das xxxxte(nun schon wieder) Eurgame ???

    Brettspielbox find ich wie immer gut weiter soo.
    Viele Grüße
    Rick

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.