9.7 C
Bonn
Montag, Oktober 18, 2021
StartAllgemeinCrowdfundingCrowdfunding News 17/2021: Brazil Imperial, Monster Hunter World, It’s a wonderful Kingdom

Crowdfunding News 17/2021: Brazil Imperial, Monster Hunter World, It’s a wonderful Kingdom

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Brazil Imperial
  • Crash Octopus
  • Florence
  • Heimliche Herrschaft | Hidden Leaders
  • It’s a wonderful Kingdom
  • La Granja Deluxe
  • Micro City
  • Monster Hunter World
  • One Card Wonder
  • Paris L’Étoile
  • Patient Zero
  • Und Bitte!
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Brazil Imperial

Brazil Imperial wird nicht bei Hans im Glück sondern bei Giant Roc im Mai 2021 via Spieleschmiede auf Deutsch lokalisiert und veröffentlicht werden.

Das Spiel findet statt in Brasilien zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert. Es soll zur Gattung der Euro X zählen, d.h. Mischung von klassischem Euro-Game mit 4X Elementen.

In Brazil Imperial müssen wir Gebäude errichten, Ressourcen verwalten, das Land erforschen, Handel treiben, die Unterstützung der größten Persönlichkeiten des Landes gewinnen und eine mächtige Armee rekrutieren, um unsere Interessen gegen die rivalisierenden Staaten durchzusetzen.

Dabei gilt es verschiedene Missionen zu erfüllen, um in eine fortgeschrittenere Ära aufzusteigen und neue Entwicklungsmöglichkeiten und Siegpunkte zu erhalten.

Am Ende erhält der beste Monarch den Titel des brasilianischen Kaisers.

Crash Octopus

Crash Octopus von itten games wird ebenfalls in der Spieleschmiede erscheinen. Die Spieler befinden sich in einem Rennen, um die im Ozean treibende Fracht einzusammeln. Dabei werden sie von einem furchterregenden Riesenkraken umzingelt.

Der erste Spieler, der alle fünf Arten von Fracht auf seinem Schiff einsammelt, gewinnt.

Das Spiel soll im 2. Quartal erscheinen.

La Granja Deluxe

In 2022 wird La Granja von „ode.“ in einer Deluxe Version von Board & Dice neu herausgebracht werden.

Das Spiel soll Deluxe-Komponenten (Holz- und Metallmünzen mit Siebdruck), größere mehrlagige Spielertafeln und neue Erweiterung(en) und modularer Inhalt (von Ode, Adam Kwapinski, Stefan Feld, David Turczi und mehr) erhalten.

Paris L’Étoile 

Game Brewer hat Bilder zu der angekündigten Kampagne für die Erweiterung zu Paris bekanntgegeben.

Der Name der Erweiterung wird L’Étoile heißen.

Durch die Erweiterungen wird eine Sammlung von Bonusplättchen eingeführt, welche dem Basisspiel mehr Abwechslung und Wiederspielbarkeit verleihen soll. Ebenfalls werden Strategieplättchen neu eingeführt werden, die jedem Spieler eine einzigartige Spielermacht geben, wenn diese Schlüssel auf den Arc de Triomphe legen.


NEU

Und wieder ist eine Menge in die Crowdfundingplattformen hineingelaufen.

Florence

Florence ist via Spieleschmiede als auch Kickstarter erhältlich.

Fast 45 Tausend Euro sind in beiden Kampagnen bereits zusammengekommen.

Das Spiel ist der dritte Teil der Trilogie von Brain Crack Games nach Ragusa und Venice.

Florence ist ein Area-Controll-Spiel. Dabei liegen wir permanent im Fehden mit unseren Rivalen.

Heimliche Herrschaft

In einer gemeinschaftlichen Kickstarterkampagne ist Board Game Circus an Heimliche Herrschaft | Hidden Leaders beteiligt sein. Das Spiel für 2-6 Personen ist ein kleines Bluff- und Set Collection Kartenspiel, bei dem wir Helden sammeln müssen, um entsprechende Mehrheiten auf einer Leiste für uns zu optimieren.

Knapp 70 Tausend Euro sind erreicht worden.

Acht Stretch Goals sind inzwischen erreicht worden.

Dazu gibt es von meiner Seite noch ein Vorstellungsvideo zum Spiel.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

It’s a wonderful Kingdom

Eine zwei-Personen-Variante mit neuem Thema wird It’s a wonderful Kingdom sein, welches auf Kickstarter in die Finanzierung gegangen ist

Der Nachfolger von Eine wundervolle Welt soll interaktiver sein. Dabei wird der Draft-Mechanismus zu Beginn jeder Runde durch eine neue Mechanik ersetzt.

Es wird ein Basisspiel sowie eine Legendsedition geben. Verschiedene Stretch Goals sind bereits erreicht.

Bei 280 Tausend Euro steht das Projekt schon.

Das Spiel wird via Spieleschmiede lokalisiert werden.

Micro City

Mit knapp sechs Tausend Euro ist das kleine Städtebauspiel in der Spieleschmiede bereits finanziert worden.

Micro City ist ein Städtebauspiel im Taschenformat. Über mehrere Runden planen, bauen und investieren wir in eine Stadt.

Monster Hunter World

Ein großes Projekt ist mit Monster Hunter World von Steamforged Games auf Kickstarter gestartet. Bereits 2,52 Mio. Euro sind zusammengekommen.

Das Spiel der Videospielumsetzung wird als Basisvariante sowie mit Ergänzungen und weiteren Monstern angeboten.

All In ist man bei 211 Pfund.

Die Kampagne geht noch sechs Tage. Eine deutsche Ausgabe ist bislang noch nicht angekündigt worden.

One Card Wonder

Mit sechs Tausend Euro ist das Kickstarterprojekt finanziert. One Card Wonder ist ein puristisches Spiel, um Ressourcen zu sammeln und im Wettlauf ein Wunder zu vollenden.

Das Spiel hat eine sehr kurze Spielzeit von knapp 20 Minuten. Daher ist das Spiel eher ein Absacker oder „Filler“ für zwischendurch.

Aktuell gibt es noch keine Infos zu einer deutschen Lokalisierung des Projektes.

Patient Zero

Knapp 6 Tausend Euro hat das Kickstarterprojekt des schweizer Verlages Helvetiq in der ersten Woche erreicht.

Ziel der Finanzierung ist eine App, die für das Spiel notwendig ist.

Eine neue Krankheit ist gerade ausgebrochen! Patient Zero wurde identifiziert und es liegt an Ihnen, das Gegenmittel so schnell wie möglich zu finden, um den Patienten und die Menschheit zu retten!

Und Bitte!

Dicker Hund Spiele hat ein Kartenspiel auf Kickstarter herausgebracht. Ein kleines Kartenspiel für Filmschaffende. Das Ziel ist eine Crew für einen Film zusammenzustellen.

Weitere Projektstarts:

UPDATE

106 Tausend Euro sind bei der Kampagne erreicht worden, in der mit TaZmania eine Erweiterung mit einem doppelseitigen Spielplan enthalten ist.

Canvas reflections

Das nenne ich mal Timing. Das eine Spiel gerade ausgeliefert und schon geht es mit Teil II direkt weiter auf Kickstarter.

Canvas reflections bringt vieles mehr vom alten und einige neue Effekte. U.a. sind die Karten nun drehbar, so dass eine größere Vielfalt zur Verfügung steht.

Aktuell sind bei dem Projekt 412 Tausend Euro (plus 88 Tausend Euro zur Vorwoche) zusammengekommen. Die beiden Spiele entwickeln sich zu einer kleinen „Gelddruckmaschine“ und scheinen bei euch sehr gut anzukommen.

Nicht mehr erhältlich sind die Staffelagen aus der ersten Kampagne. Die Deluxemarker jedoch. Stretch Goals aus der ersten Ausgabe wurden bereits in die Kampagne integriert. Weitere wird es nicht geben.

Da Asmodee auch das Basisspiel auf deutsch herausbringen wird, gehe ich nicht davon aus, dass im Rahmen der Kampagne eine deutschsprachige Ausgabe herauskommen wird.

Cellulose: A Plant Cell Biology Game

142 Tausend Euro (plus 36 Tausend Euro zur Vorwoche) sind in der ersten Woche auf Kickstarter zusammengekommen.

Das Spiel was auch bei Schwerkraft auf deutsch erscheinen wird geht um die Entwicklung von Pflanzen.

Corona nervt

Das zweite Spiel des H20 Verlag. Auf Kickstarter wurden für das Kartenspiel 8 Tausend Euro erreicht. Das Projekt ist beendet.

Das Spiel selbst ist eine Co-Produktion mit Autorin Jana Martin und den Machern von H20. Jana Martin ist acht Jahr alt und hat ein eigenes Kartenspiel rund um das Thema Corona entwickelt.

Ein wenig zum Schmunzeln ist dabei.

Die Verteidigung von Procyon III

In der Spieleschmiede ist ein etwas ungewöhnliches Projekt von Taverna Ludica Games online gegangen.

In die Verteidigung von Procyon III treffen zwei Teams a zwei Fraktionen aufeinander. Alle vier Fraktionen sind asymmetrisch angelegt und spielen sich komplett anders. Kooperation zwischenden den Spielenden ist sehr zielführend.

Ich habe mir das Projekt von den Machern von Taverna Ludica vorstellen lassen und gesondert noch einmal vorgestellt (Link).

Aktuell liegt die Finanzierung bei 8 Tausend Euro und ist noch nicht finanziert. Noch 17 Tage kann man bei dem ungewöhnlichen aber sehr spannenden Projekt dabei sein.

Hippocrates

Neues Spiel von Game Brewer ist bei Kickstarter an den Start gegangen.

Als Inhaber eines antiken Krankenhauses gilt es Ärzte und Patienten aus dem Mittelmeerraum zu koordinieren, um das Hospital möglichst erfolgreich zu führen.

154 Tausend Euro (+20 Tausend Euro zur Vorwoche) sind bereits erzielt worden. Spiel ist interessant. Ich empfinde den Preis von 69 Euro (Pick Up Essen) plus 15 Euro Transportkosten doch relativ hoch.

Koi Garden

11 Tausend Euro via Kickstarter hat Koi Garden bislang erzielt.

Einfach (bzgl. der Regeln) zu spielendes Spiel bei dem verschiedene Plättchen in einen Garten gelegt werden müssen. Punkte gibt es für die Erfüllung bestimmter Karten.

Last Aurora

Neu in der Spieleschmiede ist Last Aurora.

Last Aurora ist ein post-apokalyptisches Spiel für 1-4 Spieler, das in einem tiefgefrorenen und trostlosen Land spielt. Manage deine Crew, um Ressourcen zu sammeln, Überlebende zu rekrutieren, dein Fahrzeug zu verbessern und deine Feinde zu bekämpfen. Das alles während du um dein Leben rennst und versuchst, das Schiff zu erreichen, bevor es zu spät ist!

Das Spiel gibt es für 49 Euro. Oder aber auch mit einer Erweiterung (inkl. neuem Spielbrett) für 74 Euro.

22 Tausend Euro (plus 3 Tausend Euro zur Vorwoche) wurden bislang erreicht. Es gibt einiges an Stretch Goals zu erreichen, die alle erreicht wurden.

Magische Briefe

Der Homunculus Verlag versendet magische Briefe via Kickstarter. Mittels des Projektes bekommt ihr vier Briefe für eine der vier Akadmien zugesandt. Diese sind personalisiert und enthalten verschiedene Rätsel, die es zu lösen gilt.

Knapp 17 Tausend Euro sind zusammengekommen, damit hat das Projekt die Finanzierung geschafft. Jetzt läuft es noch 11 Tage locker.

Ab 21 Tausend Euro wird es eine Vertonung der wesentlichen Charaktere der Akademie geben.

Magna Roma

In Magna Roma baut jeder Spieler seine eigene Stadt und versucht durch Übereinstimmende Symbole auf verschiedenen Bonusleisten nach vorne zu kommen. Entweder um auf diesen Siegpunkte oder weitere Vergünstigungen zu erhalten.

Das Kickstarterprojekt ist mit 118 Tausend Euro (plus 39 Tausend Euro zur Vorwoche) beendet worden. Ein Late Pledge ist möglich.

Es wurden alle Stretch Goals errreicht, an deren Ende die Porta Nigra steht.

Marvel United: X-Men

Ein neues Projekt von CMON ist Marvel United: X-Men. Bereits 2,17 Mio. Euro (plus 0,74 Mio. Euro zur Vorwoche) sind auf Kickstarter zusammengekommen.

In dem kooperativen kartenbasierten Spiel müssen die Spieler via geschickten Deckbuilding mächtige Schurken stoppen und zur Strecke bringen.

Die Basisvariante mit 65 Dollar gibt es mit einer Erweiterung.

Wer CMON kennt wird ein Feuerwerk an verschiedenen Erweiterungen und Add-Ons erwarten können. Zudem kommen via Stretch Goals (aktuell 36 erreicht!) eine Fülle an X-Men als Miniaturen in das Spiel.

Paper Dungeons

meeplebr ist ein brasilianischer Spieleverlag. Mit Paper Dungeons erfolgt eine Lokalisierung des Roll n Write Spiels in der Spieleschmiede.

Mit 30 Tausend Euro (plus 5 Tausend Euro zur Vorwoche) ist das Spiel finanziert und die Kampagne beendet worden.

Mit einem Helden begeben wir uns in einen Dungeon und müssen dort Schätze heben und verschiedene Abenteuer bestehen.

Gespielt wird über acht Runden, in denen wir die Fähigkeiten der Helden verbessern können.

Puzzle Brettspielcovern

Frosted Games hat in der Spieleschmiede ein Puzzle Projekt mit 5 Brettspielcovern gestartet. Bislang sind weiterhin erst drei Tausend Euro zusammengekommen. Die Kampagne verläuft damit sehr verhalten an und ich mache mir wenig Hoffnungen für die kommenden 11 Tage auch wenn ich mich selbst sehr auf die Puzzle freuen würde.

Als Cover können für je 14 Euro geordert werden: Cooper Island, Reykolt, Terra Mystica, Ein Fest für Odin und Siderische Konfluenz.

Sentinels of the Multiverse

Mit 446 Tausend Euro (plus 121 Tausend Euro zur Vorwoche) ist das Kickstarterprojekt beendet worden.

Eine deutsche Lokalisierung wird via Frosted Games gesondert erfolgen und ist NICHT Bestandteil des Kickstarterprojektes. Da wird es zu einem späteren Zeitpunkt noch weitere Infos geben.

Die Macher sprechen von der Definite Edition, weil sie das Spiel über die vergangenen 10 Jahre soweit entwickelt haben, dass es jetzt so ist, wie sie es immer haben wollten.

Transmissions Board Game

Transmission ist ein optisch richtig toll aussehendes „Roboter“Spiel.

Auf Kickstarter wurden bereits 84 Tausend Euro (plus 14 Tausend Euro zur Vorwoche) zusammengetragen.

In dem Spiel bewegt man kleine Roboter über ein Spielfeld und muss verschiedene Sachen einsammeln und Rohre miteinander in Verbindung bringen.

Das Spiel ist sprachneutral. Für die Übersetzung der deutschen Anleitung gibt es jedoch noch keine Informationen.

7 Moons

Weiter noch nicht finanziert ist 7 Moons auf Kickstarter. Knapp 14 Tausend Euro (plus 1 Tausend Euro zur Vorwoche) sind bislang erst zusammengekommen. Das Ziel ist jedoch auf Sicht. Da die letzte Woche doch sehr ernüchternd war, wird es in den kommenden sieben Tagen knapp.

50 Euro inkl. Transport sind nicht ohne. Aber es steckt auch eine Menge Material in dem Spiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

17 − 8 =

Most Popular

Recent Comments