9.7 C
Bonn
Sonntag, August 1, 2021
StartAllgemeinCrowdfundingCrowdfunding News 16/2020: Adventures of Neverland, Ankh, Cloudspire, Curators, Final Girl, Merchants...

Crowdfunding News 16/2020: Adventures of Neverland, Ankh, Cloudspire, Curators, Final Girl, Merchants of the Dark Road, Novgorod, Small Railroad Empire, Vienna Tramways, Wolfenstein

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Adventures of Neverland
  • Ankh
  • Cloudspire
  • Curators
  • Final Girl
  • Merchants of the Dark Road
  • Novgorod
  • Small Railroad Empire
  • Vienna Tramways
  • Wolfenstein
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Adventures in Neverland

Das Spiel rund um Peter Pan wird am 28. April die Türen zu Kickstarter weit aufstoßen. In dem Spiel können wir in eine von sechs verschiedenen Rollen der Geschichte schlüpfen, um die Insel zu erkunden. Ziel der Spieler ist die meisten Abenteuerpunkte zu ergattern. Während ihrer Züge können sie drei verschiedene Aktionen durchführen, um so nach und nach die Geschichte der Insel für sich zu entdecken.

Das Spiel kann auch kooperativ gespielt werden.

Curators

Curators wird am 21. April auf Kickstarter losgehen.

In dem Spiel sind wir Kuratoren eines Museums und müssen dafür sorgen, dass die Sammlungen sich ständig erweiteren. Dabei handelt es sich bei dem Euro-Style Game nicht um ein großes finanziell gut ausgestattetes Museum, bei dem Geld keine Rolle spielt.

Final Girl

Final Girl ist ein reines Solitärspiel, bei dem der Spieler in die Rolle einer weiblichen Hauptfigur schlüpft, die den Schlitzer töten muss, wenn sie überleben will.

Bei diesem Spiel haben auch die Macher von Frosted Games wieder die Finger drin. Denn es wird in 2021 als lokalisierte Version herauskommen. Auf Kickstarter startet das Projekt am 20. April.

Merchants of the Dark Road

Am 21. April startet das Projekt mit dem tollen Cover. Aber auch das Spiel hört sich interessant an.

In Merchants of the Dark Road sind wir tapfere Kaufleute, die in dunklen Jahreszeiten auf gefährlichen Pfaden zwischen den Städten unterwegs sind.

Mit Hilfe eines Rondel-Aktionssystems erkunden wir die Hauptstadt, sammeln und produzieren Gegenstände, die wir unserer Karawane hinzufügen und heuern Helden, die mit uns reisen.

Ziel ist es den meisten Ruhm zu erzielen. Dazu müssen wir unseren Treck in entfernt Dörfer führen.

Am Ende des Spiels wird der erreichte Ruhm mit dem erzielten Geld abgeglichen. Jedoch zählt nur der niedrigste beider Werte für den Sieg.


NEU

Es ist wieder einiges los im Crowdfundingbereich. Viele neue Projekte wurden gestartet.

Ankh

Das große Spiel von CMON ist gestartet und konnte bereits nach einem Tag die einem Million Dollar Marke knacken.

Auf Kickstarter geht es jetzt wie gewohnt bei Projekten von CMON los. Eine ware Orgie an Stretch Goals flutet mit steigender Backerzahl über uns herein. Ich warte noch auf die ersten Add-Ons.

Sehr schade, ist einmal mehr, dass es keine deutsche Version des Spiels gibt. Sowohl für Rising Sun wie auch Blood Rage kamen diese dennoch auf den Markt und deutsche Backer haben dann einmal mehr das Nachsehen, bzgl. der exklusiven Kickstarterfiguren. Und dass, obwohl rein sprachlich gesehen, das Interesse nach Englisch an zweiter Stelle steht.

Cloudspire

Die Kampagne von Cloudspire hat gleich zwei Missionen: Zum einen eine Neuauflage des erfolgeichen Spiels. Zum anderen wird es neue Inhalte geben. Mit „The Uprising“ sowie „Horizon’s Wrath“ kommen zwei Erweiterungen bzw. neu Factionen ins Spiel. Beide können auch im Pack einzeln erworben werden

Die Kickstarter ist ganz gut gestartet und hat bereits 390 Tausend Euro eingesammelt.

Novgorod

Nach „Tallinn“, „Riga“ und „Vilnius“ gibt es jetzt das vierte Spiel der Baltikum-Reihe in der Spieleschmiede. Autor Stefan Risthaus hat ein Handelsspiel erstellt, bei dem wir mit dem Schiff unterschiedliche Hansestädte bereisen, um dort mit Waren zu handeln, diese zu Luxusgütern zu veredeln und Reichtum sowie Ansehen zu mehren.

Small Railroad Empires

Auf den Verlag bin ich während des Projektes Small Samurai Empires aufmerksam geworden. Nun gibt es ein weiteres Kickstarterprojekt mit „Small“ im Titel. Dieses Mal geht es um Eisenbahnen.

Als Spielmechanismen liegen Pick up and Delivery, Route Building sowie Set Collection zur Verfügung. Je nach Beteiligung der Backer aus einzelnen Ländern wird es als Add-On Zusatzkarten zum eigentlichen Spielplan zu erwerben geben.

Vienna Tramways

Leonard Orgler ist für seine Eisenbahnspiele bekannt. Auf Kickstarter hat er nun mit 1840 Vienna Tramways ein neues Projekt online gestellt.

Die Finanzierung steht auch bereits.

Nun gilt es einen anspruchsvollen Stretch-Goal Plan abzuarbeiten.

Wolfenstein

Von der Spieladaption habe ich ja bereits berichtet. Inzwischen ist Wolfenstein auf Kickstarter auch online gegangen und mit fast 400 Tausend Euro auch deutlich finanziert.

UPDATE

3 x 10 Minuten Games

Knapp 200 Tausend Euro sind bei den drei Spielen auf Kickstarter zusammengekommen.

  • GPS
    Satelliten mit Nummern in die richtige Reihenfolge bringen.
  • Mountain Goats
    Neuauflage von Level X von Stefan Risthaus. Grapisch hübsch umgesetzt
  • Sequoia
    Hier kann man ein wenig Las Vegas herauserkennen. Über 10 Runden lassen wir Bäume wachsen, um für die Gebietsmehrheit die meisten Punkte am Ende des Spiels zu kassieren.

Bzzzz – Königreich der Bienen

In der Spieleschmiede ist Bzzzz – Königreich der Bienen inzwischen finanziert.

Caves of Rwenzori

Finanziert ist dieses Kickstarterprojekt. In die Caves of Rwenzori steigen wir als Forscher in dunklen Hallen von Rwenzori hinab, auf der Suche nach Ruhm, Reichtum und Ehre hinab. Dann bricht der Eingang zusammen und wir müssen uns aus dem Höhlenlabyrinth befreien.

Das Rwenzori-Höhlennetz wächst im Laufe des Spiels, indem wir sechseckige Plättchen auslegen. Dabei müssen wir diverse Herausforderungen bestehen und springen, schwingen, Stammesfallen umgehen, unterirdische Wasserfälle sowie klaffende Abgründe überwinden, um als Erste aus der Höhle zu entkommen und das Spiel zu gewinnen.

Dark Ages

Dark Ages ist mit gut 211 Tausend Dollar auf Kickstarter finanziert worden.

Die deutschen Fans haben für in der Spieleschmiede weitere 8 Tage geschenkt bekommen, um die Finanzierung noch auf die Beine zu stellen.

Auch in der vergangenen Woche ist das Projekt um weitere 10% Punkte auf inzwischen 74% angewachsen. .

Wird alles sehr eng. Noch sind 6 Tage Zeit. Aber das Ziel ist in Sicht.

Frosthaven

Super verlaufen ist bislang die Kickstarterkampagne von Frosthaven.

7,1 Millionen Euro sind inzwischen zusammen gekommen. Eine irre Summe für die aktuellen Zeiten. Aber es läuft inzwischen auch etwas ruhiger ab.

Pandemain

Das Projekt ist beendet worden. In einer sehr ruhigen Art und Weise kamen in der Kickstarterkampagne knapp 30 Tausend Euro zusammen.

Ein deutsches Regelwerk (Draft) gibt es inzwischen auch schon zum Download.

Am Ende hat der Verlag kleine Goodies mit in die Spielschachtel gelegt und das Material noch etwas verbessert.

Pax Vikings

Knapp 190 Tausend Euro sind bei dem Kickstarter von Pax Viking zusammen gekommen.

In der Kampagne wird auch die Deluxe-Version von Pax Renaissance ebenfalls angeboten.

Pax Pamir soll vom Schwierigkeitsgrad dabei eher im Einstiegsniveau stattfinden und auch Familienspieler ansprechen. Eine deutsche Lokalisierung ist aktuell noch nicht in Sicht.

Planet Unkown

Die 100 Tausend Euro- Marke steuert Planet Unkown auf Kickstarter an.

Es gibt eine normale und eine Deluxe-Version. Die beiden unterscheiden sich – neben dem Preis – in einem drehbaren Plättchenboard, in vertieften Playerboards sowie in 3D Plastikfiguren.

Ein deutsches Regelwerk wird für das Spiel verfügbar sein.

Einige Stretch Goals wurden inzwischen erreicht. Steht noch sehr weit oben auf meiner Watch-Liste. Aber es sind ja auch noch 14 Tage Zeit.

Trekking the World

Beendet ist das Projekt Trekking the World. Die Kampagne auf Kickstarter ist am Ende bei 255 Tausend US-Dollar herausgekommen und lief damit sehr erfolgreich.

Ich habe es am Ende doch unterlassen dabei zu sein. Hätte mich bzw. meine Mitspieler über den englischen Kartentext auf der Rückseite verärgert.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments