9.7 C
Bonn
Freitag, Juni 5, 2020
Start Allgemein Crowdfunding Crowdfunding News 13/2020: Aquanauts, Eternal Palace, Frosthaven, Pax Renaissance 2, Pax Vikings,...

Crowdfunding News 13/2020: Aquanauts, Eternal Palace, Frosthaven, Pax Renaissance 2, Pax Vikings, Planet Unknown, The Great Race, West Kingdom

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Aquanauts
  • Eternal Palace
  • Frosthaven
  • Pax Renaissance 2
  • Pax Vikings
  • Planet Unknown
  • The Great Race
  • West Kingdom
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Eternal Palace

Eternal Palace ein Dice Placement-Spiel erscheint bei Alley Cat Games im Sommer.

Aktuell werden noch Testspieler und Regelleser gesucht.

LINK

Frosthaven

Die Kampagne ist nicht wie ursprünglich angekündigt am 24. März gestartet, sondern wurde auf den 31. März verschoben (nächste Woche Dienstag)

Quelle: Cephalofair Games

Planet Unkown

Der Erde sind die Ressourcen ausgegangen, und wir sind gezwungen, umzuziehen. Es wurden einige Planeten entdeckt, zu denen eine Umkolonialisierung stattfinden kann.

Ziel ist es nun für die Spieler den besten Planeten für das Projekt zu entwickeln. Dazu werden Rundenweise Rohstoffplättchen auf den Planeten gelegt.

Jede Ressource stellt die Infrastruktur dar, die zur Unterstützung des Lebens auf dem Planeten benötigt wird. Nach dem Platzieren der Polyminoplättchen führen die Spieler zwei Aktionen aus, die mit den beiden Infrastrukturtypen auf dem Plättchen verbunden sind. Aber nicht alle Plättchen haben nur Vorteile und können u.a. Meteore auslösen.

Sierra Madre: Pax

Gleich drei Spiele für ein Kickstarterprojekt hat Sierra Madre Games für den 07. April angekündigt:

  • Pax Vikings
    Im Spiel repräsentieren wir einen Jarl, einen der mächtigen Führer in den nordischen Ländern im 10. Jahrhundert, der Ambitionen hatte, Schweden zu regieren. Das Spiel findet kurz vor der Jahrtausendwende statt. Ihr Ziel ist es, die Macht Ihrer Familie durch Handel, persönliche Verbindungen und kluge, aber manchmal betrügerische Handlungen aufzubauen.
  • Pax Renaissance 2
    Eine Deluxe-Neuauflage des ausverkauften Klassikers Pax Renaissance.
  • Conflict
    ist ein neues Modul für High Frontier 4 und fügt den Weltraum-Kampf in einem Unabhängigkeitskrieg hinzu.

The Great Race

Die Kampagne sollte am 24. März starten und wurde wegen COVID-19 auf unbestimmte Zeit verlegt.


NEU

Aquanouts

Schon ein paar U-Boot-Stunden unterwegs ist das Kickstarterprojekt von Inside the Box Board Games.

In Aquanauts übernehmen die Spieler die Rolle von Tiefseeforschern, die die Tiefen der dunkelsten Bereiche des Ozeans durchkämmen, um Einblicke in das Leben unter den Wellen zu erhalten.

Sie teilen sich eine Forschungsbasis auf dem Meeresgrund mit Ihren Konkurrenten und richten Ihre eigenen Laborsysteme ein, um die richtigen Proben zu entnehmen.

Da alle Spieler den Ruhm für ihre Entdeckungen mehren wollen gilt es bei der Veröffentlichung der Ergebnisse den richtigen Zeitpunkt zu erwischen.

Winter Kingdom

Auf Bei Kickstarter in die Finanzierung gegangen ist die Fortsetzung von Kingdom Builder durch Queen Games: Winter Kingdom von Donald X Vaccarino

UPDATE

Alle aktuellen Spiele tun sich derzeit etwas schwer. Durch Covid-19 steckt das Geld nicht mehr so locker und viele Spieler steigen in den Krisenmodus. Das soll nicht verwerflich oder vorwerfend klingen, sondern nur eine Beobachtung sein.

Aktuelle Kampagnen sind jedenfalls nicht mehr so gut finanziert, wie die bisherigen.

Chronicals of Crime – Millenium Series

Lucky Duck Games ist mit der Millenium Series hat am Ende eine knappe Million Dollar für ihr Projekt eingesammelt.

Neben der bereits beendeten Kickstarterkampagne läuft die deutsche Lokalisierung noch 12 Tage in der Spieleschmiede.

Am Ende konnten 33 Stretch Goals eingesammelt werden.

Dark Ages

Dark Ages ist mit gut 211 Tausend Dollar auf Kickstarter finanziert worden. Die besseren Zahlen kam am Ende zusammen, weil die Kampagne um 4 Tage verlängert wurde.

Könnte mir dennoch vorstellen, dass sich die Macher mehr von dem Projekt versprochen haben. Aber in den aktuellen Zeiten scheint für so ein Mamutprojekt nicht mehr drin zu sein.

Die deutschen Fans können noch die nächsten 19 Tage in der Spieleschmiede dafür sorgen, dass das Projekt ein Erfolg wird. Aktuell sind schon erstaunliche 45% der Finanzierungssumme zusammengekommen. Ich bin dabei recht zuversichtlich, dass die 70.000 Euro noch zusammenkommen werden.

Wer sein Spiel noch etwas aufpimpen möchte, dem stehen recht erschwingliche Playmats zur Verfügung, die im Bundle für beide Spiele 35 Euro kosten.

Holi – The Color Festival

Holi fällt nicht nur durch sein farbenprächtiges Cover, sondern durch sein interessantes dreistöckiges Spielbrett auf.

Das Spiel, welches vor ein paar Tagen auf Kickstarter online gegangen ist, wurde inzwischen finanziert.

Es wird auch eine Deluxe-Variante mit ganz tollen Holzmarkern angeboten.

Mit Shippingkosten von 7 Euro sogar ein in Summe sehr erschwingliches Spiel.

Lions of Lydia

Auf Kickstarter sind die Lions of Lydia in die Finanzierung gegangen. Der Autor ist bekannt durch die Spiele Coloma und Sierra West (beide im letzten Jahr erschienen).

Die Finanzierung ist mit fast 27 Tausend Euro seit mehr als einer Woche durch. Allerdings sind auch kaum Veränderungen beobachtbar.

Immerhin wurden 2 Stretch Goals erreicht. Noch sind 13 Tage Zeit dabei zu sein.

Monuments

Nicht gelaufen ist Monuments auf Kickstarter.

Auch in den letzten Stunden wird das Projekt nicht mehr finanziert werden.

Ein Neustart wird wohl ebenfalls auf sich warten lassen, da unter den aktuellen Umständen und Ausfällen verschiedener Messen ein paar Gänge zurück geschaltet werden muss.

Pandemain

Gute Nachricht, das Spiel rund ums Brotbacken ist bei Kickstarter noch inzwischen finanziert. Der Projektstand hat die 12.700 Euro inzwischen überschritten.

Ein deutsches Regelwerk (Draft) gibt es inzwischen auch schon zum Download.

Paris

Paris von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling ist ebenfalls auf Kickstarter online gegangen. Mit gut 87 Tausend Euro auch finanziert.

Vom ersten Stretch Goal bei 150 Tausend Euro ist man jedenfalls noch recht weit entfernt. Und ohne sinnvolles Inlay bin ich weiterhin nicht bereit, 80 Euro auf den Tisch zu legen. Auch wenn man sich am Ende die (darin noch nicht inkludierten) Transportkosten sparen kann, wenn das Spiel in Essen abgeholt wird.

Public Market

Das Fischereispiel mit der ansprechenden Grafik ist nur noch wenige Minuten bei Kickstarter unterwegs. Das Spiel ist fast sprachneutral.

28 Tausend Dollar sind es am Ende gewesen. Ich bin jedoch nicht noch ins Boot gesprungen.

Trekking the World

Unter den aktuellen Umständen verläuft Trekking the World weiterhin positiv. Das Kickstarterprojekt liegt nun bei 95 Tausend Euro und läuft noch 11 Tage.

Für das Spiel – was weitestgehend sprachneutral ist – wird es am Ende der Kampagne eine deutsche Anleitung geben. Diese wird es in PDF-Form geben.

Das bezieht sich jedoch nicht auf den Flavortext auf den Sehenswürdigkeiten und kleinere Texte auf den Karten.

Vorheriger ArtikelVideo: Brettspiel News 26.03.2020
Nächster ArtikelREVIEW Die Crew

1 KOMMENTAR

  1. Huch, da war doch etwas über West Kingdom angekündigt. Dieser Part fehlt in den News (oder der Punkt wurde fälschlich mit aufgenommen).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Video: Brettspiel News 04.06.2020

Und immer weiter. Frische News am Donnerstag. Viel Spaß und eine schöne Restwoche noch. Dieses Mal etwas improvisiert aus...

REVIEW – Der Raub auf dem Mississippi

Der Raub auf dem Mississippi ist inzwischen der sechzehnte Fall in der EXIT Spielfamilie. Er ist für Fortgeschrittene und zeigt einmal mehr...

REVIEW Color Brain

Color Brain war für mich die Überraschung der diesjährigen Listen der Jury zum Spiel des Jahres, denn das Quizspiel aus dem Haus...

Video: Out of the Box 7/20 – Kolumne

Heute mit den folgenden Themen: ■ Kommentare zum letzten Thema■ Kickstarter: Re-Start■ gespielt VIDEO

Recent Comments