Home Datenpool Auszeichnungen Brettspiel News: International Gamers Award (IGA) 2022: Preisträger

Brettspiel News: International Gamers Award (IGA) 2022: Preisträger

0

Seit 2002 wird der International Gamers Award durch eine international besetzte Jury (u.a. Erwin Broens, Knut-Michael Wolf, W. Eric Martin, Dale Yu etc.) verliehen.

Der Brettspiel Sieger des IGA 2022 steht fest.

In diesem Jahr gibt es drei Kategorien, in denen Auszeichnungen vergeben werden.

Die Nachfolger der Preisträger 2021

Sieger des International Gamers Award des vergangenen Jahres | 2021 waren

sind:

MULTIPLAYER

Der Sieger

Carnegie (Quined Games|Pegasus) – Xavier Georges

Carnegie ist sicherlich kein schlechtes Spiel, aber ich hätte tatsächlich Arche Nova aus den Nominierten ganz vorne gesehen.

Carnegie wird besonders durch den Aktionsauswahlmechanismus, der einer guten Planung bedarf. Ansonsten recht umthematisches Spiel.

Die Nominierten

  • Ark Nova (Feuerland Spiele) – Mathias Wigge
  • Boonlake (dlp games) – Alexander Pfister
  • Dice Realms (Rio Grande Games) – Tom Lehmann
  • Golem (Cranio Creations) – Simone Luciani, Flaminia Brasini, Virginio Gigli

2-PLAYER

Der Sieger

Ark Nova (Feuerland Spiele) – Mathias Wigge

In allen drei Kategorien nominiert und in der 2 Personenspiel-Kategorie gewonnen – ok, kann man machen. Funktioniert zu zweit tatsächlich richtig gut.

Das Zoo Brettspiel Arche Nova hat erst kürzlich den Deutschen Spielepreis 2022 gewonnen.

Die Nominierten

  • Boonlake (dlp games) – Alexander Pfister
  • Golem (Cranio Creations) – Simone Luciani, Flaminia Brasini, Virginio Gigli
  • It’s a Wonderful Kingdom (La Boite de Jeu) – Frederic Guerard
  • MicroMacro: Crime City – Full House (Edition Spielwiese) – Johannes Sich

SOLO

Der Sieger

Cascadia (Flatout Games|Kosmos) – Randy Flynn

Cascadia habe ich bislang gar nicht als das typische Solospiel für mich wahrgenommen. Bin etwas überrascht.

Die Nominierten

  • Ark Nova (Feuerland Spiele) – Mathias Wigge
  • Batman: The Dark Knight Returns (Cryptozoic Entertainment) – Daryl Andrews, Morgan Dontanville
  • Eila and Something Shiny (ICE Makes) – Jeffrey CCH
  • Final Girl (Van Ryder Games) – Evan Derrick, A.J. Porfirio
  • MicroMacro: Crime City – Full House (Edition Spielwiese) – Johannes Sich
  • Soldiers in Postmen’s Uniforms (Dan Verssen Games) – David Thompson

Quelle: Homepage

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

10 + 16 =

Die mobile Version verlassen