Sonntag, Juni 16, 2024
StartAllgemeinCrowdfundingBrettspiel Crowdfunding News 07/23

Brettspiel Crowdfunding News 07/23

Hier gibt es einen Blick auf die aktuellen Crowdfundingprojekte.

Hier meine Zusammenstellung der aktuellen Themen.

  • Kuiperium
  • Pulp Invasion – X3
  • Reviving Kathmandu 
  • Scholars of South Tigris
  • Trolls & Princesses
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Neue Projekte die in den kommenden Wochen und Monaten auf verschiedenen Plattformen angekündigt worden.

Kuiperium

Am 20. Februar soll Kuiperium auf Kickstarter starten.

Ein 2 Personen Scifi-Spiel, in dem wir die Rolle eines Unternehmens übernehmen, welches eine Raumstation entlang des Kuiper-Asteroidengürtels baut, um „Kuiperium“ abzubauen.

Kuiperium ist ein neu entdecktes Element, das unglaublich wertvoll ist

Push you luck, tableau building, worker placement, take that, resource und hand management sollen die enthaltenen Mechanismen sein.

Reviving Kathmandu 

Bildquelle: BGG

Reviving Katmandu kommt ebenfalls auf Kickstarter. Startdatum ist der 20. Februar 2023

Wir wollen Katmandu nach einem Erdbeben wieder aufbauen und sind als Architekt unterwegs. Katmandu ist ein Biet- und Sammelspiel für 2-6 Spieler und wird über 8 Runden gespielt.

Das Spiel wird von Lemery Games herausgegeben.

Scholars of South Tigris

Garphil Games bringt den zweiten Teil der Trilogie von South Tigris am 01. März zu Kickstarter: Scholars.

Scholars of the South Tigris spielt in der Blütezeit des Abbasiden-Kalifats, um 830 n. Chr. Der Kalif hat die klügsten Köpfe dazu aufgerufen, wissenschaftliche Manuskripte aus der ganzen bekannten Welt zu erwerben.

Die Spielenden müssen ihren Einfluss im Haus der Weisheit ausbauen und fähige Linguisten anheuern, um die ausländischen Schriftrollen ins Arabische zu übersetzen. In diesem Goldenen Zeitalter der Weisheit und des Wissens sollten wir darauf achten, dass wir das eine nicht vernachlässigen, um das andere zu erreichen.


NEU

Hier sind die Starts auf den drei großen Plattformen Kickstarter, Gamefound und Spieleschmiede.

Sehr ruhige Woche mit wenig neuen Projektstarts.

Pulp Invasion – X3

Neu in der Spieleschmiede ist Pulp Invasion – X3. Pulp Invasion ist ein Science-Fiction-Solo-Spiel von Todd Sanders, das mit den Erweiterungen auch für zwei Weltraumagenten spielbar ist.

Das ganze Spiel ist im Retro-Look gestaltet.

Das Projekt ist bereits finanziert und steht bei 3,5 Tausend Euro.

Trolls & Princesses

Die Kickstarter Kampagne von Game Brewer ist gerade beendet, da geht die deutsche Fassung in der Spieleschmiede an den Start.

In dem Worker Placement Spiel spielen wir einen von vier Clans, um die Gunst des Bergkönigs zu erlangen. Trolle nutzen ihre Magie, um ihr Aussehen zu verändern und verschiedene Aktionen durchzuführen, mit denen wir den König beeindrucken können. 

Sieben von 12 Tausend Euro sind bislang zusammengekommen. Mit 55 Euro ist das Spiel nicht ganz günstig, enthält aber auch viel Material.

Weitere Projekte die gestartet sind:

UPDATE

Anbei ein Überblick über bereit laufende Projekte. D.h. Veränderungen in den Finanzierungssummen, Stretch Goals etc.


Andromeda’s Edge

Bei Gamefound steht Andromeda’s Edge nun bei 1,2 Mio. Euro. 

Das Brettspiel ist von Cardboard Alchemy und den Autor kennen wir schon von Dwellings of Eldervale.

Im Spiel selbst versuchen wir am Rand von Andromeda Fuss zu fassen und müssen uns aber gegen unliebsame Gegner behaupten. 

Das Brettspiel kommt mit einiger Materialausstattung an den Markt und ist preislich je nach Ausstattung sehr unterschiedliche zu erwerben. Die Deluxe All-In kostet z.B. knapp 200 Dollar.

Inzwischen wurde der Wert der Kampagne um viele Stretch Goals deutlich angehoben.

Blueprints of Castles of Mad King Ludwig

Blueprints of Castles of Mad King Ludwig ist von Bezier Games auf Kickstarter in die Finanzierung gebracht.

Dort steht die Kampagne, die noch bis Anfang März geht, bei derzeit 110 Tausend Euro.

Es gibt dabei eine normale Version oder eine Deluxefassung mit Spielmatte sowie Inlay von Gametrayz. 

Chomp, Sail, Couture, and Mind Space

Gleich mit vier „Mini“ Brettspielen geht allplay an den Start. 

Via Kickstarter kann das bereits mit 284 Tausend Euro finanzierte Projekt unterstützt werden. 

Dream Games: Böses Erwachen

Einen Re-Start hat das Projekt Dream Games durchgezogen. 

Auf Kickstarter ist das deutschsprachige Projekt zumindest schon mal mit knapp 2 Tausend Euro finanziert. 

Nur noch wenige Stunden um einzusteigen.

Die Kampagne mit dem Story-Abenteuerbuch wurde im Vergleich zum ersten Versuch etwas abgespeckt und preislich angepasst.

Hollywood 1947

773 Tausend Dollar hat Hollywood 1947 von Facade Games auf Kickstarter einnehmen können. Das Projekt ist abgeschlossen.

Die Spiele in der klassischen Buchform erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit. 

In Hollywood 1947, was mit bis zu 9 Spielenden spielbar sein soll, begeben wir uns in die Zeit der Filmindustrie. Dort geht es um Social Deduktion, bei der die einzelnen Spieler verschiedene Rollen in der Filmindustrie übernehmen. 

Stonesaga

Stonesaga ist jetzt über 0,9 Mio. Euro. Allerdings verlangsamt sich derzeit das Wachstum.

Das Projekt läuft via Kickstarter

Für die deutsche Lokalisierung sind Boardgamecircus und Frosted Games zuständig.

Jetzt gilt es das Brettspiel noch weiter auszugestalten und diverse Stretch Goals zu erreichen. 

280 Euro ohne Transport für einen All-In Pledge nimmt jedoch inzwischen Dimensionen an, die ich schon mal hinterfragen möchte. 

Diverse Stretch Goals wurden bereits erreicht.

Summsalabim

Summsalabim ist in Kinderspiel, welches erfolgreich auf Startnext in die Finanzierung geschickt wurde. 

Als Verlag steht Gaiagames dahinter. 

Das Projekt liegt derzeit bei sechs Tausend Euro. 

Protagonisten des Spiels sind Hummeln, die wir zu den richtigen Blüten lotsen müssen.

The Search for Lost Species

Von Renegade an den Start gebracht worden ist der geistige Nachfolge von Search for Planet X. Zumindest basieren einige Spielelemente auf dem Deduktionsspiel, was auf deutsch bei Schwerkraft erschienen ist. 

Der Kickstarter steht derzeit bei knapp 104 Tausend Euro. 

Inzwischen ist bekannt, dass der Schwerkraft Verlag das Spiel auch auf deutsch herausbringen wird.

Hier gibt es einen Blick auf das Material:

Tiny Woods

Ein kleines Projekt ist mit Tiny Woods auf der Plattform Startnext angelaufen. 

Tiny Woods ist ein Familienkartenspiel von Autor Maik Werner.

Das Projekt hat bislang fast vier Tausend Euro erreicht. Damit ist das Spiel finanziert. 

Wir schlüpfen dabei in die Rolle eines Tieres und müsst vier kleine Waldgeister sammeln.

Witchbound

Witchbound ist ein Soloabenteuer von Dark Doll Games. Die deutschsprachige Ausgabe wird durch Board Game Circus gewährleistet. 

Das Projekt ist auf Gamefound derzeit bei 110 Tausend Euro angekommen. 

Wir haben ein Kampagnenbasiertes Abenteuerspiel mit 50 verschiedenen Orten vor uns.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments