Luxor – Queenies

Da wir luxor boxauf die Erweiterung zum preisgekrönten Spiel Luxor (auf der Nominierungsliste zum Spiel des Jahres 2018) von Rüdiger Dorn – bei Queen Games erschienen – noch ein wenig warten müssen (erscheint erst in 2019), habe ich mir die Queenies (= Mini-Erweiterungen) zum Spiel angesehen.

Und mit diesen kann man die Zeit gut überbrücken bzw. sein eigenes Spiel noch ein wenig aufpimpen.

Queenie 1: Spezielle Skarabäen

Die bisherigen Skarabäenplättchen werden ausgetauscht gegen 16 andere. Anstatt jetzt zufällig Punkte zu bekommen, sind auf den Skarabäen Sonderfähigkeiten abgebildet, die man einmalig nutzen kann (z.B. jede beliebige Karte spielen, die nachgezogene Karte beliebig einfügen, einen Abenteurer vorziehen zum nächsten eigenen Kollegen / zum letzten Tunnel / nächsten Schatzplättchen).

Ich empfinde die Queenies je nach Spielsituation unterschiedlich stark. Das kann mal gut sein, mal auch supotimal ablaufen. Auf jeden Fall gerechter als die bisherigen Skarabäen.

Queenie 2: Der Segen des Schlangengottes (grüne Plättchen) /

Die Osirisplättchen (rot) werden durch grüne Plättchen mit 4 Spezialfähigkeiten ersetzt. Um die Spezialfähigkeiten zu aktieren, muss ich eine Figur stehen haben.

  • nicht nur die äußeren sondern die jeweils zwei äußeren Karten nutzen
  • neue Karte beliebige in die Kartenhand einfügen
  • 1-3 Felder vorrücken und gespielte Karte ignorieren
  • 0 Felder vorrücken und gespielte Karte ignorieren

Gibt dem Spiel deutlich mehr als die Osirisplättchen. Macht Luxor aber auch komplexer, da man nun seine Abenteurer entsprechend auf die grünen Plättchen bringen muss, um sie vernünftig nutzen zu können. Am Ende sollten sie die Felder jedoch wieder verlassen, da sie keine Siegpunkte bringen.

Queenie 3: Geheime Missionen

Die Plättchen werden bei den Abenteurern ausgelegt, die noch nicht im Spiel sind. Immer wenn man nun über das Abenteurerfeld zieht, bekommt er eine zusätzliche Mission und kann bei der Erfüllung der entsprechenden Voraussetungen zusätzliche Siegpunkte bekommen.

Ähnlich wie bei den Skarabäen gibt es hier unterschiedlich starke Missionen. Ich muss bestimmte Sachen abgeben, um Siegpunkte zu bekommen. Das kann sich mal lohnen, mal auch nicht.

Queenie 4: Grabkammererweiterung

Wird als Sonderplan neben das Spielfeld gelegt. Auf den einzelnen Stufen werden nun Sarkophage mit Siegpunkte abgelegt. Über zusätzliche Eingänge kann ich nun in die Grabkammer einsteigen und mir bei entsprechender Erfüllung der Männchenvorgaben mir als erster eines der beiden Sarkophagplättchen aussuchen.

Durch diese Erweiterung verlangsamt sich das Spiel ein wenig, was ich sehr positiv finde. Nichts desto trotz ist bei den verschiedenen Siegpunkten ein gewisser Glücksanteil dabei.

Queenie Exklusiv

Ist die Erweiterung der Erweiterung. Für alle obigen Queenies gibt es noch einmal zusätzliches Erweiterungsmaterial für weitere Variabiltät im Spiel.

Reihenfolge

Ich kann alle Erweiterungen empfehlen. Sollte ich dennoch eine Reihenfolge in die Queenies bringen, so wäre dieses meine Liste:

  1. Grüne Plättchen: Spezialfähigkeiten
  2. Schatzkammer
  3. Geheime Missionen
  4. Skarabäen
VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 10.0/10 (3 votes cast)
Luxor - Queenies, 10.0 out of 10 based on 3 ratings

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Hey Christoph,

    für mich sind auch die grünen Plättchen auf Platz 1. Hatte auch gehört, dass diese ursprünglich schon drin waren. Das erklärt dann auch die Null Punkte auf den Plätzen, wo die Roten Plättchen liegen.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.