9.7 C
Bonn
Dienstag, Oktober 26, 2021
Start Blog

NEWS: Pandemic Legacy – Season Zero / 0

0

So nun gibt es neue Infos zu Pandemic Legacy – Season 0:

Mitten im Kalten Krieg

1962. Der Höhepunkt des Kalten Krieges. Ihr und eure Mitabsolventen der Medizin wurden von der CIA für eine sehr wichtige Mission rekrutiert, eine gefährliche neue Biowaffe der Sowjets zu untersuchen.

Obwohl es der Sowjetunion nicht gelungen ist, ihr C0dA-Virus-Projekt waffenfähig zu machen, wurde uns berichtet, dass ihren führenden Wissenschaftler ein Durchbruch bei einem anderen Pathogen gelungen ist: Sie nennen es Projekt MEDUSA.

Ihr und euer Team von medizinischen Spezialisten wurdet zu CIA Agenten ausgebildet. Ihr müsst diese Bedrohung untersuchen und ihre Entwicklung mit allen Mitteln verhindern – das Schicksal der Welt hängt von euch ab.


Es wird somit also die Geschichte vor der Season 1 und Season 2 gespielt.

Pandemic Leagacy Season 0 ist ein eigenständiges Spiel. Man braucht jedoch die Season 1 oder Season 2 nicht gespielt zu haben. Erfahrene Spieler werden jedoch verschiedene Anspielungen aus den Spielen wiedererkennen.

Die Kampagne umfasst wieder ein Jahr. In diesem werden wir mit verschiedenen Missionen vertraut, die uns in alle Ecken der Welt führen, um die Wahrheit herauszufinden.

MinD – Mensa Spielpreis 2021 – Nominierung

Seit 2010 küren die Mitglieder von Mensa ihren MinD Spielepreise.

Mensa – Deutschland hat seine Spiele für den Spielpreis 2021 nominiert. Es gibt drei Preise für komplex und kurze Spieldauer sowie für zwei Personenspiele.

In zwei Kategorien sind inzwischen die Spiele für den Preis nominiert worden.

Dabei ist es nicht wichtig, dass die Spiele aus dem aktuellen Jahrgang kommen, sondern bestimmte Kriterien erfüllen.

Diese Spiele werden jetzt in verschiedensten Kreisen vorgestellt und ausprobiert. Anschließend erfolgt eine Abstimmung darüber.

Der Preis wird Anfang des nächsten Jahres verliehen.

kurzer Dauer:

  • Blue Banana (Wolfgang Warsch / Piatnik)
  • Letter Jam (Ondra Skoupý / CGE|HeiderlBÄR)
  • Nova Luna (Uwe Rosenberg, Cornel van Morsel / Edition Spielwiese|Pegasus)
  • Pictures (Christian und Stöhr / PD Verlag)
  • Trapwordz (Jan Brezina, Martin Hrabálek, Michal Požárek / CGE)
  • TUKI (Grzegorz Rejchtman / NEXT MOVE GAMES|Pegasus)

komplex:

  • Alma Mater (Gigli, Brasini, Tinto, Luperto / eggertspiele)
  • Crystal Palace (Carsten Lauber / Feuerland Spiele)
  • Maracaibo (Alexander Pfister / Game’s up | dlp Games)
  • On Mars (Vital Lacerda / Eagle Gryphon | Skellig Games)
  • Smartphone Inc (Ivan Lashin / Cosmodrome Games)
  • Trismegistus (Daniel Tascini, Frederico Pierlorenzi / Board&Dice | Giant Roc)
  • Underwater Cities (Vladimir Suchy / Delicous Games)
  • ZooCrazy (Simon Haas / Haas Games)

2 Personen

nach einer Pause in 2020 gibt es für 2021 wieder eine Nominierung für 2 Personenspiele:

Sieger im letzten Jahr (2020) waren Decrypto und Teotihuacan

Quelle: Mensa

Video: Brettspiel Out of the Box 74 – Kolumne:

0

Heute mit den folgenden Themen:

Inhalt:

■ Rückblick: Fazit Messe 2021 / Wünsche an 2022
■ Auslosung Gewinner Vorwoche
■ Aktuelles Thema: Verkäufe am Brettspielmarkt
■ Gewinnspiel: Naga Raja

VIDEO:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Brettspiel News 43/2021: SPIEL 2021, Neuheiten

In den BRETTSPIELBOX News 43/2021 findet ihr die folgenden Nachrichten:

  • Viele Neuheiten
  • SPIEL 2021 – Abschluß
  • Digital Savannah Park
  • Übernahme
  • Neu in der Brettspielbox
  • Crowdfunding Updates

Video: Brettspiel Monats Box September / Oktober 2021

0

Hier die Spiele, die ich im in den letzten sechs Wochen gespielt habe.

Bei den Spielen sind einige Ersteindrücke dabei und viele Spiele, die ich schon als finalen Eindruck gespielt habe.

Ich wünsche euch viel Spaß

Crowdfunding News 42/2021: Caral, Too Many Bones, Steam Up

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Call to Adventure: Epic Origins
  • Caral
  • Distilled
  • Grove
  • Marvel Dice Throne
  • Senjutsu
  • Steam Up
  • Tindaya
  • Too Many Bones
  • Weather Machine
  • Wild Serengeti
  • Updates

Essen – SPIEL 21 – Impressionen

1

Hier gibt es noch ein paar Impressionen zur SPIEL 2021.

INFOFAQ|TIPPSPROGRAMM HALLENPLÄNE
CHRONIK SPIELE nach VerlagenSPIELE A-ZHIGHLIGHTSPre-OrderPROMO
Pressekonferenz13.1014.1015.1016.1017.10FazitImpressionen

Hier einige Bilder, die Carina während der Neuheitenshow machen konnte.

SPIELE

Der Preisträger

Die Ruinen von Arnak

Für den Preisträger des Deutschen Spielpreis gibt es inzwischen eine Erweiterung.

Espresso Doppio

Espresso Doppio ist ein 2 Personen Spiel mit echten Kaffeetassen.

CATAN – Logikrätsel

Nun auch Catan Solo in Form eines Logistikrätsels

CATAN – 3D

CATAN in 3D in der Neuauflage.

Fire & Stone

Die familäre Zusammenarbeit von Feuerland und Pegasus konnte in Essen schon ausprobiert

Caesar

Seize Rome in 20 Minutes!

Das Spiel von PSC konnte man leider ebenfalls nur anspielen, da die Spiele es nicht nach Essen geschafft haben. Leider falsch abgebogen in Richtung UK.

Kneipenquiz

Der Klassiker erhält weitere Erweiterungen. Mit der Friends-Variante wird die fünfte Frage demnächst verdeckt beantwortet.

Tram Lisboa 28

MEBO Neuheit, die auch auf deutsch erschienen ist. Wir befördern verschiedene Passagiere durch die Innenstadt von Portugals Hauptstadt

Schichtwechsel

In Essen darf ein echtes Ruhrpottspiel nicht fehlen. Sehr intensiv kann man Kohleabbau und -veredelung in dem Spiel von Thomas Spitzer bei Spielefaible erleben.

Ungebetene Gäste

Ungebetene Gäste war auf der SPIEL schnell ausverkauft. Taverna Ludica heisst der Verlag hinter dem Spiel, welches in der Spieleschmiede finanziert wurde. Demnächst soll es Nachschub geben.

Schamanz

Das Deduktionsspiel wurde von vielen Bloggern gehypt. Ich habe es jetzt auch endlich zu Hause und werden von meinen Erfahrungen berichten.

Ein Paradies für Dinosaurier

das Spiel wird von Quality Beast lokalisiert werden und soll demnächst erscheinen. In Essen konnte man das Spiel von Pandasaurus Games an einem Tisch Probespielen.

Bitoku

Nach Red Cathedral (Die rote Kathedrale / Kosmos) landete Devir mit Bitoku einen weiteren Hit. Schon am Freitag gab es keinen Nachschub mehr.

Im Schatten der Pagode

Die Pagode von Board Game Circus habe ich unter dem internationalen Namen Four Gardens rezensiert. Gehobenes Familienspiel mit interessantem Wertungsmechanismus

Petits Peuples

Als kleine Völker, große Gärten kommt im kommenden Jahr bei Board Game Circus das Spiel Petits Peuples (Bombyx) heraus.

Corrosion

Corrosion von Deep Print Games noch nicht auf der Messe verfügbar. Dennoch konnte man das erste Expertenspiel auf der Messe ausprobieren.

Aquatica

Cosmodrome hatte eine englisch-deutsche Version von Aquatica dabei. Diese beinhält eine Anleitung auf Deutsch sowie die Übersetzung der Karten.

Baumkronen

Das zwei Personenspiel hat Carina schon in einer Rezension bewertet und war sehr angetan.

Stroganov

Der Kickstarter von Game Brewer war in der Basisversion in Essen erhältlich. Ich konnte das Spiel schon vor einigen Jahren ausprobieren und bin sehr neugierig auf die finale Umsetzung.

Golem

Das Expertenspiel von Cranio hat auch noch keinen deutschen Herausgeber. Ein Murmelmechanimus hilft uns die Creaturen in Prag zu erschaffen und für unsere Zwecke einzusetzen.

Weitere Eindrücke

Donnerstag und Freitag

Relativ leer war es am Donnerstag und Freitag auf der Messe

Samstag

Samstag war es dann schon deutlich voller vor Ort. Viele Tische waren „rund um die Uhr“ besetzt.

Sonntag

war der zweivollste Tag auf der Messe. Sonst eher ein gemütlicher Tag.

sonstiges

und es gab nicht nur Brettspiele vor Ort.

Video: Brettspiel News 22.10.2021:

Die News mit einigen Neuigkeiten aus dem Brettspiel Universum.

Heute wieder einiges dabei für jeden.

VIDEO

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Inhalte

■ in eigener Sache
■ News (a la carte 2021, Die Abenteuer des Robin Hood, digital)
■ Crowdfunding (Mythwind, Grove, Caral, Steam up, Senjutsu, City of the Great Machine, Too Many Bones, Circadians)
■ Events (SPIEL 2022)
■ Ticker (Little Town Erweiterung, Terracotta Army, Dungeon, Dice and Danger, Pecto Verso, Iron Forest, Purple Haze, Wheather Machine, Red Cathedral Erweiterung, Tiger and Dragon, Riftforce Beyond, Dice Cup)

REVIEW | Rezension Brettspiel Namaste

Namaste – mit dieser indischen Grußformel und Begriffen wie „Glückspunkte“, „Mieses Karma“, „Wahrheitsfeldern“ werden wir im neuen Roll & Write von moses. willkommen geheißen.

Roll & Writes gibt es derzeit viele. Sticht Namaste aus der Masse heraus?

Carina Brachter

Essen – SPIEL 21 – Mein Fazit zur Brettspiel Messe

2

Endlich mal wieder Messe gewesen. Aber schon ist alles wieder vorbei.

Hier meine Gedanken, wie es für mich war.

INFOFAQ|TIPPSPROGRAMM HALLENPLÄNE
CHRONIK SPIELE nach VerlagenSPIELE A-ZHIGHLIGHTSPre-OrderPROMO
Pressekonferenz13.1014.1015.1016.1017.10FazitImpressionen

Messefazit

Bildquelle: Merz-Verlag

Fakten zur Messe

  • Besucher: 93.400 Besucher (2019: 206)
  • Aussteller bei 620 (2019: 1.200) aus 41 Nationen
  • 5 Hallen plus Galerie
  • 3 Eingänge
  • 7 Parkplätze, verbesserte Anreise durch mehr U-Bahnen
  • dieses Jahr keine Zeitumstellung (den Schlaf hätte man gebraucht)
  • 35h geöffnet.

TRENDKARTE

Wie in 2019 habe ich auch wieder eine Trendkarte gebastelt.

So richtige neue Trends konnte man fast gar nicht ausmachen.

In diesem Jahr sind für mich die folgenden Themen sichtbar gewesen

  • Top-Trend war „noch nicht da„. Viele für den Herbst angekündigte Spiele sind bislang noch gar nicht eingetroffen. Einige Verlage hatten geringe Chargen vor Ort (teilweise eingeflogen), die sehr schnell ausverkauft waren.
    Vorbestellen wird in Zukunft sicherlich eine größeren Einfluss bekommen.
  • Auch bleiben Krimi|Detective und Escape Themen vorne. Immer noch gibt es Verlage, die auch auf diese Karte setzen. Das Thema scheint weiterhin nicht ausgereizt zu sein. Dieses bedingt auch viele kooperative Spiele.
  • auch Erweiterungen zu bestehenden Spielen waren ebenfalls erhältlich. Auch wenn ich das Gefühl hatte, dass es nicht so dominant war, sind doch eine ganze Reihe von Erweiterungen aufgelegt worden.
  • Als neues Thema konnte man sicherlich Natur ausmachen. Kombiniert mit Nachhaltigkeit (kleinere Schachteln, Verzicht auf Plastik etc.).
  • Brettspieltische sind weiterhin sehr hoch im Kurs. Diese gibt es inzwischen in allen möglichen Preisklassen. Ich habe vor Ort sechs Anbieter gezählt.
  • Überraschend viele Verlage aus Spanien vor Ort.
  • Weiterhin habe ich kaum Überraschungen auf der Messe erlebt. Weiß aber aktuell nicht, ob dieses nicht auf meine Vorbereitung zurückzuführen ist.
  • Mehr Platz. Sicherlich Corona geschuldet, waren gerade der Donnerstag und Freitag viel entspannter für die Spieler.

Die Messe

94 Tausend Menschen an vier Messetagen nutzten alle Hallen sehr gut aus. Die Hallen 3, 1 und 2 waren sicherlich am intensivsten besucht. Schlangen bildeten sich vor allem an den Ständen Feuerland, Devir und Plan B Group.

Die Hallen 5 und 6 waren ebenfalls gut besucht, aber hier kam man selbst am Samstag noch ganz gut durch die Hallen.

Der Samstag selbst fühlte sich nicht so gut an. Der Deckel von 30.000 Besuchern wurde erreicht und es war schon recht voll. Für mich zu voll. Gerade in Halle 3 war mit das Gedränge trotz verbreiterter Gänge zu groß. Fühlte sich nicht gut an. Und dieses, obwohl die Besucher extrem diszipliniert waren. So gut wie nie sah man Personen in den Hallen Trinken bzw. Essen oder mit Nase oberhalb der Maske. Großes Kompliment!

Die Stimmung in den Hallen war sehr positiv. Dieses lag sicherlich auch daran, dass durch die geringere Besucherzahl der Lärmpegel deutlich reduzierter war. Diesen nehme ich inzwischen als einen gewissen Stressfaktor war. Ebenfalls sehr positiv zu bewerten ist der größere Platz an den Spieltischen. Durch den vorgegebenen Abstand, der nicht bei allen eingehalten wurde, konnte man viel entspannter an seinem Spieltisch sitzen, ohne einem benachbarten Spieler Platz machen zu müssen oder am Stuhl angerempelt zu werden.

Wachstum des Spielmarkt

Das Wachstum des Spielmarktes geht weiter. Auch in 2021 ist der Brettspielmarkt in Deutschland um mehr als 20% gewachsen. Und das trotz eines sehr starken Jahr 2020.

Vier Eckpfeiler der Messe

Im letzten Jahr habe ich sie die vier Eckpfeiler der Messe genannt.

Für mich besteht die SPIEL aus den vier Säulen: Treffen von Freunden, Bekannten und anderen Spielern (Community), gemeinsames Brettspielen und Events (Erlebnis|Entertainment), Neuheiten ansehen (Information) und auch Spiele kaufen (Konsum).

Aber laßt uns dabei gnädig sein, denn es ist in dieser Form das erste Mal, in der wir uns alle (Veranstalter und Teilnehmer) mit so einem Großereignis auseinandersetzen müssen:

SPIELEN

Das Spielen war endlich wieder möglich. Teilweise musste man für einige Bereiche anstehen oder Reservierungen in Kauf nehmen. Aber es war durch das Hygienekonzept sogar eine viel angenehmere Atmosphäre an den Spieltischen möglich. Kein Rempeln, wenn die Spieltische zu nah beieinanderstehen und vor allem auch ein angenehmer Lärmpegel.

Nicht jeder Verlag hatte Flächen zum Ausprobieren im Angebot. Da wo Flächen angeboten wurden, waren diese in der Regel besetzt. Selbst bei den Verlagen in Halle 5 und 6.

TREFFEN

Das Klassentreffen fand in großen Teilen statt. Viele Verlagsvertreter, andere Blogger und Spieler getroffen und die Möglichkeit gehabt, sich einfach mal auszutauschen.

Dieser persönliche Kontakt – häufig auch nur zufällig in den Messehallen – hat echt gefehlt.

Wenn ggf. im nächsten Jahr auch noch die Masken wegfallen und man die jeweilige Mimik noch besser sehen kann, sind wir wieder bei normal, aber es war schon einmal ein großer Schritt in diese Richtung.

INFORMIEREN

Das was in den vergangenen Jahren begonnen hat, ist auch in diesem Jahr weitergegangen. Informationen zu den Neuheiten gab es in Hülle und Fülle. Echte Überraschungen gab es kaum noch.

Viele Blogger haben im Vorfeld über die Spiele berichtet und Informationen zur SPIEL bereitgestellt. Da gerade während Corona einige neue Kanäle entstanden sind, gab es hier schon inflationäre Verhältnisse. Dazu gab es diverse Livestreams und Life-Lets-Plays, um sich Eindrücke zu verschaffen.

Jetzt gilt es irgendwann in dem Wust an Informationen noch den Überblick zu behalten.

Vor Ort konnte man aber endlich mal wieder Material anfassen und ausprobieren. Wenn auch noch nicht jedes Spiel in seiner finalen Form vorhanden war.

KAUFEN

Ich glaube nicht, dass jemand ohne Spiele nach Hause gehen musste. Aber nicht jeder hat all die Spiele bekommen, die er gerne gehabt hätte. Ist mir auch so gegangen. Einige Sachen bekomme ich erst mit Zeitverzögerung zugesandt, was ich aber auch völlig o.k. finde. Habe noch einiges zu Hause, was ich spielen kann.

Vorbestellen war das Gebot der Stunde. Wer dieses nicht getan hat und erst Freitag oder sogar Samstag auf die Messe gekommen ist, sah bei einigen gehypten Spielen eher ins Leere. Aber darunter ist kein Spiel, was nicht, wenn auch mit einer gewissen Verzögerung, noch später in den Handel kommt. Und ein Arche Nova spielt sich im Dezember bestimmt auch noch gleich gut, wie im Oktober. Das solltet ihr bedenken, wenn ich gerade die moralisch eher verwerflichen Sachen auf EBAY sehe, wo die Spiele für teilweise das doppelte angeboten werden.

Sehe ich die verschiedenen Lootbilder, waren bei vielen größere Budgets vorhanden oder der Kaufrausch hat zu geschlagen.

Ich habe entgegengesetzt zu den vergangenen Jahren mein Portemonnaie stärker im Griff gehabt und bin ganz zufrieden.

Was war gut / was eher nicht

  • POSITIV:
    • generell: die Spiel hat stattgefunden
    • sehr diszplinierte Teilnehmer
    • grandiose und friedliche Stimmung
    • endlich mal wieder bekannte Gesichter nach so langer Zeit treffen und sich austauschen
  • NEGATIV:
    • Samstag war mir zu voll
    • Coronabedingt keine Events und Abendveranstaltungen.
    • Es hätten noch etwas mehr Tische zum Spielen vorhanden sein können, Flächen wären vorhanden gewesen.

Preisverleihungen auf der Spiel

innoSPIEL 2021

Der innoSPIEL 2021 wurde in diesem Jahr virtuell vergeben.

Preisträger in diesem Jahr ist Ghost Adventures aus dem Hause Pegasus.

Ebenfalls nominiert waren Micro Macro (Edition Spielwiese | Pegasus) und Der perfekte Moment (Corax)

Deutscher Spielepreis 2021

DIE VERLORENEN RUINEN VON ARNAK von Michaela Štachová und Michal Štach (Czech Games Edition /HeidelBÄR Games) ist das Top-Spiel des Jahres 2021

Auf den weiteren Plätzen lagen:

Das Kinderspiel ging an Dodo von Kosmos.

Hier könnt ihr die weiteren Platzierungen sehen.

Während beide Preise nur virtuell vergeben wurden, konnte der Fairplay a la carte Preis 2021 auf der Messe überreicht werden:

Fairplay a-la-carte 2021

ging an 2021 an Fantastische Reiche aus dem Hause Strohmann Games

weitere Platzierungen.

Bildquelle: Fairplay

Persönlich

Meine persönlichen KPIs

  • 2 1/2 Tage
  • >27 km (nach meinem Schrittzähler)
  • 25 Spiele mitgenommen (Minusrekord)
  • 14 Termine gehabt plus verschiedene Videokonferenzen im Vorfeld der SPIEL.
  • >80 Vorberichte und 8 Videos (u.a. auch in Zusammenarbeit mit BetterBoardGames).
  • mal wieder verschiedene Menschen getroffen
  • tolle Gespräche geführt
  • Erkältung war auch vorprogrammiert (bei negativen Tests)
  • und am Ende ziemlich erschöpft

Meine TOP SPIELE rund zur Messe

Diese habe ich vor der Messe in vier Videos zusammengefasst. Inhaltlich würde ich diese auch erst einmal so stehen lassen.

Familienspiele
Kennerspiele
Expertenspiele
Perlen??

oder wer es lieber lesen mag: Highlights 2021

Nun geht es ans Spielen und dann werde ich davon weiter berichten.

Viele Menschen getroffen

Wir in jedem Jahr ist die SPIEL das große Klassentreffen. Blogger, YouTuber, Podcaster, Spieler und Verlagsvertreter tauschen sich auf diesem gigantischen Tummelplatz aus. Durch meine verkürzte Zeit wie auch Corona waren es einige Treffen weniger als in den Jahren 2019 und davor.

Ich fand es auch super, dass mich der ein oder andere von euch angesprochen hat, um mal kurz zu reden oder sich zu bedanken. Habe ich mich extrem darübergefreut.

Fand es auch cool, wie viele Personen meine Hallenpläne in der Hand hatten.

Ranking zur SPIEL 2021

Vor Ort gab es nur die Fairplay – auch eine Konstante der SPIEL.

FAIRPLAY

War teilweise Projekt L noch auf Platz 1, setzte sich Arche Nova von Feuerland am Ende klar durch.

Bildquelle: Wolfgang Friebe

Meine Berichte zur Messe

Hier die Übersicht meiner Berichte

2022

Die nächste SPIEL wird stattfinden: 06.10 – 09.10.2022.
Leider wieder mitten in den NRW-Herbstferien.

Mein Wunsch!

Wenn ich einen großen Wunsch an den Merz-Verlag frei hätte, dann würde ich mir wünschen, dass man im nächsten Jahr – wenn hoffentlich alles normal läuft – die volle Größe der Messe in Essen ausnutzt. D.h. bei mehr Ausstellern und auch mehr Besuchern, die freien Flächen der diesjährigen Hallen zu nutzen und ggf. weitere Hallen hinzunehmen und den Ausstellern insgesamt – wenn finanziell darstellbar – mehr Flächen zur Verfügung zu stellen, so dass das Spielen in einer angenehmen (Lautstärke, Platz etc.) Umgebung möglich ist. Hier müssten Verlage und Veranstalter sicherlich noch einmal aufeinander zugehen.

Was mir sonst noch gefehlt hat:

  • Meet ’n Play
  • Brettspielcake
  • Spieleabende und die bisherigen Abendveranstaltungen zum Austausch in größeren Runden.

Vielen Dank

An dieser Stelle möchte ein ganz dickes Dankeschön aussprechen.
Zunächst an den Merz-Verlag, für die Organisation der Veranstaltung und den Mut, die Veranstaltung durchzuführen. Aber auch an die Verlage, denen durch die gestiegenen Auflagen, einiges mehr abverlangt wurde. Und zu guter letzt auch an die Besucher, die sich zu 99,9% vorbildlich verhalten haben.

Die Messe hat mich auch wieder ein großes Stück gefordert und es ist eine Menge Arbeit in den Blog geflossen.
Wenn ich jedoch sehe, wie viele Menschen sich auf meinem Kanal informiert haben, war es die ganze Mühe wert. Vielen Dank auch an Carina für die vielen tollen Rezensionen im Vorfeld.

Jetzt kann ein wenig Ruhe einkehren und ich bin froh, etwas mehr zum Spielen zu kommen.

Und jetzt viel Spaß beim Spielen wir sehen uns spätestens auf der nächsten SPIEL

Video: Brettspiel Out of the Box 73 – Kolumne: SPIEL 2021

0

Heute mit den folgenden Themen:

Inhalt:

■ Rückblick: Trends
■ Auslosung Gewinner Vorwoche
■ Aktuelles Thema: Rückblick | Fazit SPIEL 2021
■ Gewinnspiel: Roter Planet / Heidelberger

VIDEO:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Brettspiel News 42/2021:

In den BRETTSPIELBOX News 42/2021 findet ihr die folgenden Nachrichten:

  • Viele Neuheiten
  • a la carte 2021
  • SAZ 30 Jahre
  • Spielefest 2022
  • Neu in der Brettspielbox
  • Crowdfunding News

SPIEL 21 – Tag 4 der Messe – 17.10.2021

0

Letzter Tag auf der Messe. Alles etwas entspannter. Nicht ganz so voll wie gestern, aber dennoch der – gefühlt – zweitvollste Tag auf der Messe.

Beine sind etwas schwerer heute gewesen.

Heute noch einmal über den Tag sprechen und in den nächsten beiden Tagen wird dann mein Messefazit mit der Trendkarte erscheinen.

INFOFAQ|TIPPSPROGRAMM HALLENPLÄNE
CHRONIK SPIELE nach VerlagenSPIELE A-ZHIGHLIGHTSPre-OrderPROMO
Pressekonferenz13.1014.1015.1016.1017.10FazitImpressionen

Gut gefüllt die Hallen, in denen wieder sehr viel gespielt wurde.

Von den Verlagen

Der Ausverkauf ging weiter, wenn auch nicht mehr so intensiv, wie es in den ersten beiden Tagen der Fall war.

Zwei weitere Verlage konnte ich heute besuchen.

Board & Dice

Drei Spiele sind für 2022 von Board & Dice angekündigt.

Founders of Teotihuacan

Ein etwas „einfacheres“ Teothuacan, aber in jedem Fall im Kennerspielbereich. Mittels Arbeitern schalten wir verschiedene Bauwerke, Tempel und Pyramiden frei, die wir auf unserem Tableau puzzeln. Dabei reduziert sich die Zahl der Arbeiter in den vier Runden von 6 auf 3, so dass wir den Rest über Ressourcen aus den Produktionsgebäuden kompensieren müssen.

Punkte gibt es für Tempelplättchen und Multiplikation von Pyramiden mit farblich passenden Gebäuden in den einzelnen Quadranten

La Granja Deluxe

Wow. Das Material sieht echt toll aus. Die Boards werden Tripple-Layer-Boards, so dass die Karten nicht mehr verrutschen. Dazu gibt es noch einige – viele Module in dem Spiel, die La Granja noch einmal vielfältiger machen, als es eh schon ist.

Das Spiel wird auf Kickstarter sowie in der Spieleschmiede finanziert werden.

Nightmare Cathedral

Eine erste Grafik gibt es zum dritten Spiel Nightmare Cathedral welches bei Gamefound herauskommen wird.

IELLO

Einige Neuheiten des Jahres 2022 konnte ich auch bei IELLO anschauen. Welche Spiele davon via. HUCH! lokalisiert werden, steht noch nicht fest.

Get on Board

Nein, es ist kein Spiel vom Bonner Bloggerkollegen. Vielmehr haben wir die Macher von Remember our Trip an Board und es gilt Bustouren in diesem Flip n Writespiel zu gestalten:

Little Town – Artisans

Little Town erhält eine kleine Erweiterung. Die Schachteln werden sich optisch sehr gut machen.

Im Spiel werden die „Arbeiter“ aufgewertet beim Einsatz. Über die Aufwertung gibt es Siegpunkte und zusätzliche Ressourcen beim Einsatz der Arbeiter. Zudem gibt es neue Gebäude.

Animals of Baker Street

Ein Familienspiel erwartet uns mit Animals of Baker Street. Extrem Toll aufgemacht, ermitteln bis zu vier Tiere in verschiedenen sechs verschiedenen Kriminalfällen. Die Lösungen erfolgt über einen gut gemachten Kartenmechanismus.

Unmatched

Die Serie geht weiter. Es stehen schon zusätzliche Packs in den Startlöchern

Diverses

Fairplay-Wertung

In der finalen Fairplay-Wertung konnte sich Arche Nova von Feuerland am Ende durchsetzen. Auf den Plätzen landete Witchstone (HUCH!) vor der roten Kathedrale (Kosmos)

SPIEL 21 – Tag 3 der Messe – 16.10.2021

0

Am Samstag den ersten Tag vollständig auf der Messe. Inoffiziellen Gerüchten folgend, war gestern die Zahl von 30.000 täglichen Teilnehmern erreicht. Und es war recht voll. Sogar unangenehm voll. An der ein oder anderen Stelle drängten sich Menschenmassen zueinander und es ging ganz schön zäh voran, was schon etwas beängstigend war.

Ich gehe davon aus, dass der Sonntag was ruhiger werden wird.

INFOFAQ|TIPPSPROGRAMM HALLENPLÄNE
CHRONIK SPIELE nach VerlagenSPIELE A-ZHIGHLIGHTSPre-OrderPROMO
Pressekonferenz13.1014.1015.1016.1017.10FazitImpressionen

In der Galerie war es deutlich voller. Bild täuscht sogar noch ein wenig Leere vor.

Von den Verlagen (Ausverkauf??)

Leider wird die Liste mit den ausverkauften Spielen länger. War aber aufgrund der Produktionsprozesse abzusehen.

Bereits ausverkauft

und die Liste wird immer länger.

  • Neu: Amelia‘s Secret
  • Arche Nova
  • Neu: Azul IV
  • Bitoku
  • Boonlake
  • Cascadia
  • Codex Naturalis
  • Coffee Traders
  • Neu: Die Zusatzabenteuer von Robin Hood
  • Neu: Great Western Trail 2nd Edition
  • Gutenberg
  • Golem
  • Imperial Steam
  • Messina 1347
  • Mille Fiori
  • Settlement
  • Siege of Runedar
  • Shinkansen
  • Neu: Stroganov
  • Neu: Terra Futura
  • Ungebetene Gäste
  • Wonderbook

Abacusspiele

Gestern Wonder Book von Abacusspiele erklären lassen. Sieht toll aus und unter dem Baum warten noch weitere Überraschungen.
Das Spiel mit sechs Szenarien wird Ende November / Anfang Dezember auf deutsch erhältlich sein.

Feuerland

Fire & Stone noch mal erklären lassen. Erscheint Richtung Jahresende / Anfang 2022 bei Pegasus. Sehr schönes schnelle Familienspiel. Da freue ich mich richtig drauf.

Queen Games

Erste Blick auf Marrakesch werfen können. Hat mir sehr gut gefallen. Opulente Ausgabe des aktuellen Kickstarters und neuen Spiels von Stefan Feld.

Auch muss ich sagen, dass mir die Ausgabe von Hamburg besser gefällt. Konnte mir gestern den kompletten Spielplan ansehen.

Diverses:

  • Coffee Trader kommt von Skellig in die Spieleschmiede zu einem späteren Zeitpunkt
  • Granna ist in Gesprächen für eine deutsche Ausgabe von Gutenberg

Sonstiges

Beeple Award: Root

Längst überfällig haben wir den Beeple Award für Root an Quality Beast überreicht. Corona liess es früher nicht zu

Fairplay-Wertung

In der Fairplay-Wertung am Samstag – 15 Uhr vorne

hier könnt ihr übrigens noch mitmachen: scoutaktion.de. Wichtig am Stand freischalten lassen, sonst zählt es nicht.