Bad Bunnies

Wenn der Doppel Hoppel zuschlägtbad bunnies box

GESAMTNOTE: 6,9

Material: 07 • Einstieg: 09
Spielgefühl: 07 • Langzeitspaß: 06

Das Spiel

und nur durch eine “7″ wieder gerade gerückt werden kann.

Zum Spiel: Reihum versuchen die Spieler ihre 7 Handkarten auf den Ablagestapel in der Mitte unterzubringen. Dazu spielt ein Spieler eine Karte aus und gibt das Kommando “höher” oder “tiefer” (bezieht sich auf den Wert der nächsten Karte). Nun hat der jeweils nachfolgende Spieler folgende Möglichkeiten:

  1. er legt eine entsprechend höhere oder tiefere Karte ab und gibt ebenfalls das Kommando “höher” oder “tiefer”
  2. er legt die gleiche Karte noch einmal ab und ruft “Doppel Hoppel”. Dann müssen alle anderen Spiele ebenfalls bedienen. Ausnahme: “großer” Joker  (“7″).
  3. er spielt den “kleinen” Joker (“1″). Anschließend geht es mit einer x-beliebigen Karte weiter
  4. er spielt den “großen” Joker (“7″) und gibt das Kommando “höher” oder “tiefer”. 7 auf 7 geht, gilt aber nicht als “Doppel Hoppel”
  5. er passt und scheidet aus dem Spiel aus. Kann man auch bewußt tun, um den Ablagestapel nicht zu stark anwachsen zu lassen.

Bleibt nur noch ein Spieler übrig, so erhält dieser Punkte in Höhe der abgespielten Karten. Achtung: der letzte Spieler darf nur einen Joker spielen, wenn die bereits ausliegende Karte ebenfalls ein Joker ist.

Wer zuerst 60 Punkte geschafft hat, gewinnt das Spiel.

Schnelles, lustiges Mehrpersonenkartenspiel ohne größeren Tiefgang.

Autor: Jacques Zeimat • Grafiker: Anne Pätzke • Verlag: Schmidt Spiele • Jahr: 2015
spieler2-6 Spieler • alterab 8 Jahren • zeitca. 20 Minuten

Material – 07

In der BRETTSPIELBOX befinden sich: 110 Spielkarten in den Ausprägungen.

bad bunnies karten

IMG_1792

Von den Jokerkarten befinden sich je 17 Karten (~ 31%) im Kartenstapel.

Einstieg – 09

Schnell erklärtes Spiel. Die Regeln sind überschaubar, wenn es auch mindestens ein oder zwei Proberunden bedarf.

Spielgefühl – 07

Bad Bunnies ist ein Spaßspiel, auf dass man sich einlassen muß. Hier ist keine besondere Taktik gefragt, außer dass man aufpassen muss, zum Schluß keinen Joker auf der Hand zu haben. Das Spiel macht insbesondere in größeren Runden mehr Spaß. Hier entstehen aufgrund der Schnelligkeit des Spiels auch kaum Wartezeiten. Das ZweiPersonenspiel hat mich dagegen eher weniger angezogen.

Joker gibt es in Hülle und Fülle (ca. 1/3 der Gesamtkarten). Diese sind sinnvoll einzusetzen, um im Spiel zu bleiben. Dieses macht es aber auch recht schwer, da sie für viele Spielsituationen immer eine geeignete Antwort zum abspielen bieten.

Das Spiel lebt von seinem Tempo, den vielen Kommentaren “höher”, “tiefer” oder “Doppel Hoppel” und ist eine willkommene Angelegenheit mal etwas ohne großen Tiefgang zu spielen. Muss man sich aber auch drauf einlassen.

Langzeitspaß – 06

Gute Laune-Spiel, was sich als Absackerspiel eignet. Je größer die Spielrunde, desto länger dauert sicherlich das Spiel. Aber mit zwei Siegen ist man in der Regel auch schon Gesamtsieger, was zu schaffen sein sollte. Locker leicht zu spielen. Damit konkurriert Bad Bunnies jetzt gegen eine Vielzahl von Absackerspielen und wird es bei dem ein oder anderen Spieler etwas schwerer haben.

Wer mehr auf Tiefgang steht, sollte eindeutige die “Pfoten” vom Spiel lassen.

Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu Schmidt Spielen):


strategie20 Glueck60 interaktion60

genre-familie genre-karten

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 7.5/10 (2 votes cast)
Bad Bunnies, 7.5 out of 10 based on 2 ratings

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>