The Game Extreme

the game extreme boxb-kennerJetzt wird es so richtig schwer

Mit The Game ist dem Nürnberger Spielkartenverlag in 2015 ein dickes Ding gelungen. Ich kann mich noch gut erinnern, wie das Spiel aus dem Nichts auftauchte und sofort bei vielen Bloggern für Begeisterung sorgte. Von Nürnberg 2015 aus setzte sich der Siegeszug in die vielen Spielzimmer fort.

Dann gab es eine kleine Erweiterung (On Fire) und nun hat man mit The Game Extreme vom Schwierigkeitsgrad noch mal einen drauf gesetzt, daher sehe ich es auch fast nicht mehr im Familienspielbereich unterwegs.


Das Spiel

Ich setzte mal grob voraus, dass man das Basisspiel The Game schon gespielt hat. Sollte man definitiv auch vorher ein paar mal machen, bevor man sich an Extreme heranwagt. Grundsätzlich geht es darum gemeinsam einen Kartenstapel von 98 Karten zu besiegen, die man reihum auf vier Ablagestapel (2 auf- und 2 absteigend). Dabei darf man miteinander kommunzieren, jedoch sich nicht die jeweiligen Zahlen ansagen.

Bei The Game Extreme gibt es nun zusätzlich über 28 Karten 4 x 7 neue Befehle, welche sich durch ein Blitz bzw. ein Unendlichkeitssymbol zeigen. Diese gibt es in zwei Kategorien:

  • Blitzsymbole (müssen sofort ausgeführt werden):
    • Stop: Der Zug endet sofort, auch wenn erst eine Karte gespielt ist.
    • Totenkopf: Diese muss vom aktiven Spieler noch überdeckt werden, sonst endet das Spiel direkt.
    • 3!: Der Spieler muss genau drei Karten ausspielen, sonst droht ebenfalls das Ende.
  • Unendlich: (Die Funktion gilt so lange, die Karte offen ausliegt).
    • Kopf: Keine (weder verbal noch non verbal) Kommunikation ist erlaubt.
    • 10: Der Zehner-Rückwärtssprung ist nicht erlaubt.
    • Stapel: Es darf nur ein Ablagestapel bedient werden
    • Stapel und Hand: Es darf nur eine Karte nachgezogen werden

Autor: Steffen Benndorf • Grafiker: Oliver Freudenreich • Verlag: Nürnberger Spielkarten Verlag • Jahr: 2016

spieler1-5 Spieler • alterab 8 Jahren • zeitca. 20 Minuten

b-matMaterial

In der BRETTSPIELBOX befinden sich: 98 Karten von 2 – 99 nummeriert sowie 4 Ablagekarten (je zwei von 1 > 99 und zwei von 100 > 2). Davon 28 als Sonderkarten gekennzeichnet.
Karten sind von guter Qualität. Im Vergleich zum Basisspiel ist die Farbe nun blau. Das Design ist weiterhin düster und geschmackssache.

IMG_6096

b-einstiegEinstieg

Wie schon oben erwähnt sollte man das Basisspiel ein paar mal gespielt haben, bevor man sich an The Game Extreme heranmacht. Das Spiel ist aber vom Grundsatz her sehr schnell verstanden. Die Symbolik ist gut verständlich. Man benötigt vielleicht beim ersten Spiel noch die Anleitung, dann geht es auch so.

b-gefuehlSpielgefühl

Das Spielgefühl ähnelt dem vom Basisspiel, nur das durch die 7 Elemente weitere Schwierigkeiten hinzukommen. Da sind die Bedrohungen noch mehr greifbar, das Ende noch eher vor Augen. Teilweise dürfen wir gar nicht mehr kommunizieren. Und Partien gehen schnell verloren oder werden auf Messers Schneide noch gedreht. Emotional gibt es einfach mehr Achterbahnen. Teilweise ist man auch ein wenig durch die Karten getrieben.

An manchen Stellen sind für den ein oder anderen Spieler alle 28 Karten (immerhin knapp ein Drittel aller Karten) doch ein wenig zu viel. Da man bei Extrem die Erweiterungen nicht teilweise einführen kann, sollte man sich, wenn es zu schwer wird behelfen und Teile der neuen Karten durch Karten aus dem Basisspiel ersetzen (auch wenn diese Karten rot sind). So kann man sich auch Schritt für Schritt an das Spiel heranwagen, wäre auch eine gute Aktion gewesen, die “Blankokarten” dem Spiel direkt beizufügen.

Daher ist The Game Extreme definitiv etwas für Experten des Spiels und man sollte die Erweiterungen nicht unterschätzen. Das Spiel richtet sich nun eher an den gehobenen Familienspieler und nicht mehr an die breite Masse.

b-spassLangzeitspaß

Nur für echte “Freaks”. Wer bislang schon seine Mühe mit The Game hatte, wird hier sicherlich nicht glücklich. Für Fans des Spiels ist es definitiv eine Herausforderung das Spiel erneut zu besiegen. Aber es ist alles andere als einfach. Erhöht an dieser Stelle aber vielleicht auch den Wiederspielreiz deutlich.

Diese Erweiterung schwankt zwischen Frustration und einem “jetzt erst recht”-Gefühl. Ich zähle ich zur zweiten Fraktion und versuche mich weiter. Vielleicht macht es der ein oder andere Spieler etwas langsamer und führt die Erweiterungen schrittweise ein (wie oben beschrieben).

[wp-review]


Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu Nürnberger Spielkartenverlag)


b-karten

b-strategieb-40

b-glueckb-40

b-interaktionb-80

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 9.0/10 (1 vote cast)
The Game Extreme, 9.0 out of 10 based on 1 rating

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>