SPIELWARENMESSE 2023 – Nürnberg – Teil 1

0
759

Am Donnerstag war ich für einen Tag auf der Spielwarenmesse in Nürnberg. Über 10 Verlagstermine sowie durch „Vorbeilaufen“ an den Ständen, konnte ich mir einen ersten Eindruck von verschiedenen Neuheiten bei den Verlagen machen.

CHRONIKSPIELE nach VerlagenSPIELE A-Z
Highlights

Berichte von der Nürnberger Spielwarenmesse 2023
Teil 1 (Allgemein, Game Factory, Kosmos, Queen Games, HCM)
Teil 2 (Asmodee, Blue Orange, HeidelBÄR, Ravensburger, IELLO)
Teil 3 (Pegasus, Edition Spielwiese, Deep Print Games, HUCH!, Schmidt Spiele)

Donnerstag morgens um 5:41 ging es via ICE von Siegburg nach Nürnberg (und Lob an die Deutsche Bahn: ohne Verzögerung), so dass ich um kurz nach 9 Uhr pünktlich die heiligen Messehallen in Nürnberg betreten konnte.

In Summe sind die Hallen deutlich leerer als in Essen. Etwas komisch – wie auch im Zug (liegt aber eher an mir) – ist dass so gut wie keiner mehr eine Maske trägt.

Die Verlage sind im Wesentlichen in Halle 10.0 und 10.1 sowie Pegasus in Halle 11 sowie Ravensburger in Halle 12 vertreten. Die Spielerfindermesse hatte leider nur am 03.02. geöffnet, so dass ich keinen Blick in die Halle werfen konnte.

Los ging es mit

Game Factory

Game Factory hat in seinem Portfolio einige Brettspiele, die als Erweiterung oder Pflege von Produktfamilien dienen:

  • Road Trip USA
  • Speed Colors Team
  • Stadt, Land Flip – Late Night

sowie neuen Eigenentwicklungen bzw. Lokalisierungen.

Darunter auch District Noir, welches aktuell für den AS d’or 2023 – Familienspiele nominiert wurde. Ein schnelles 2 Personenspiel, bei dem es um die Kontrolle von verschiedenen Personen, in Form von Karten geht.

Dazu kommt noch ein neues Phil Walker-Harding Spiel mit Wanderlust (nicht zu verwechseln mit dem baldigen Kickstarter von dem jungen Verlag Pektis), welches ein Familien Deckbuilderspiel ist, welches direkt mit 7 verschiedenen Decks ausgeliefert wird, die man unterschiedlich zusammenstellen kann.

Kosmos

Der Kosmos-Verlag hatte wie immer einen großen Stand in Halle 10.0 aufgebaut.

Zunächst einmal die neue Kugelbahn Gecko Run, die horizontal an die Wand (nicht Raufaser) angebracht werden kann und dabei auch um die Ecke läuft.

Vendetta und Stillleben wird demnächst bei Kosmos herausgegeben werden. Die beiden Kriminelle sind bislang im Eigenverlag erschienen.

Ein neues kleines Highlight soll NOOBS sein, welches kooperativ zu spielen wird. Dabei lerne man im Laufe des Spiels immer mehr von den einzelnen Möglichkeiten. Noobs lebt von der Kommunikation der Spieler untereinander, die wir im 8 Leveln ausleben.

Während es im Frühjahr eine Weltraumreise gibt, ist für den Herbst mit „über Bord“ auch eine Piraten-Schiffsreise-Abenteuer angemacht.

My Island wird leider noch etwas länger auf sich warten lassen. Das Spiel erscheint erst im Frühsommer und liegt vom Anspruch etwas oberhalb von MyCity. Wir haben aber wieder 8 Kapitel mit je 3 Abenteuern vor uns.

Belratti gab es ja schon und nach einem kleinem Umweg ist es jetzt bei Kosmos gelandet.

Wömmeln ist von Paul Schulz. Und wir müssen Worte zu Begriffen finden, schränken uns aber im Laufe der Runden immer weiter ein, da wir Linien nicht überschreiten dürfen.

Herr der Ringe ist weiterhin sehr beliebt. Gemeinsam zum Schicksalsberg ist von Michael Rieneck und richtet sich an Familienspieler.

Sattgrün kommt als geistiger Nachfolger von Cascadia – Spiel des Jahres 2022 auf dem Markt. Bekannt als Verdant von AEG / Flatout Games, allerdings auf Kennerspielniveau.

Schon erhältlich ist das vierte unabhängige Legenden von Andor – die ewige Kälte.

QUEEN GAMES

Demnächst wird es die Spiele 5 und 6 via Kickstarter geben. Ziel ist die Bereitstellung zu Essen. Spiele 7 und 8 werden etwas später kommen.

Vienna (basierend auf La Isla) wird in einem Setting der Nachkriegszeit stattfinden.

Cuzco (ehemals Bora Bora)

Es gibt Überlegungen für Marrakesh eine Essentiell Edition zu produzieren, die dann preislich unter den aktuellen Marktpreisen liegen soll. Dabei wird man einige Cashees gegen Pappmarker austauschen und das Board anpassen.

Future Energy ist eine Neuauflage von Pioneers in einem anderen Setting und überarbeiteten Regeln

Blue Orange / HCM

Bei Blue Orange bzw. HCM wird es Next Station Tokyo als Nachfolger von Next Station London geben.

morgen gibt es dann mehr…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein