Event: Queen Games – Pressetag 2019

Zum dritten Mal lud der Queen Games Verlag, welcher in diesem Jahr auch seinen 30. Geburtstag feiert, zum Pressetag nach Bonn ein.

Mit mir machten sich diverse Blogger, YouTuber und Podcaster auf, in eine neue Location, da das Event mittlerweile um einiges gewachsen ist. Dort hatten wir die Gelegenheit verschiedenen Herbstneuheiten auszuprobieren.

Nach der Begrüßung…

…stand der Morgen im Blick der großen Neuheit Rune Stones von Rüdiger Dorn.

Rune Stones

Rune Stones habe ich gleich zweimal zu dritt gespielt. Einmal das Basisspiel und das zweite Mal mit der Erweiterung Nocturnal Creatures, die ebenfalls auf dem Markt kommen wird.

Zum Thema: Die Spieler sind Druiden, welche mächtige Runensteinen mit der Unterstützung von Zwergen herstellen müssen. Das Ziel ist, den mächtigsten aller Druiden zu küren.

Rune Stones ist ein Deckbaukarten-Tausch-Spiel. Das Besondere sind die eindeutigen Kartennummerierung. Jeder Spieler startet mit einem eigenen Deck an 8 Karten. Diese haben eher hohe Nummern.

Das Spiel wird über verschiedene Runden gespielt, bis 65 Punkte erreicht sind.

Reihum hat jeder Spieler in seinem Zug eine von drei Aktionsmöglichkeiten:

  • Spielkarten: Es werden zwei Karten aus der Hand ausgspielt. Dafür gibt es Edelsteine, Würfelergebnisse, Tauschmöglichkeiten etc. Nach dem Zug wird die höher nummerierte Karte der beiden dauerhaft aus dem Spiel entfernt, die andere auf den Ablagestapel gelegt.
  • Beschwöre Kreaturen: Einsatz von 1-4/6 Karten aus der Hand mit gleichfarbigen Magiesymbolen, um neue Karten aus der Auslage zu erwerben. Die eingesetzten und neuen Karten werden auf das Ablagedeck gelegt.
  • Artefakte schmieden: Die Spieler bringen Edelsteine in eine oder zwei der 6 verschiedenen Zwergschmieden, um bis zu 2 Artefakte zu schmieden. Dabei ist der weiße Edelstein ein Joker.

Optional können am Ende des Zuges 2-5 Artefakte in je einen Runensteinen wandeln. Dieser Runenstein bringt dem Spieler einen dauerhaften Bonus (z.B. eine weitere Jokerfarbe, zusätzliche Punkte, zwei zusätzliche Handkarten) und einmalig Siegpunkte.

Ersteindruck

Rune Stones ist ein Kennerspiel, welches relativ schnell zu erlernen ist. Das Spiel spielt sich angenehm leicht, auch wenn man sein Deck vielleicht nicht ganz so einfach kontrollieren (im Kopf behalten) kann. Das Spiel basiert auf einem mehrstufigem Tauschsystem (Magiesymbole zum Einkaufen, Karten zum Erwerb von Edelsteinen, Edelsteine zu Artefakten, Artefakte zu Runensteine), was es zu beherrschen gilt. Dabei helfen die Boni der Runensteine, die weiteren Züge zu gestalten. Durch die unterschiedlichen Runensteine (es stehen von den 8 Sorten immer x-1 zur Verfügung), die an de Anzahl der abgegebenen Artefakte geknüpfte Siegpunktzahl sowie verschiedenen Karten zum Sammeln gibt es verschiedene Optionen zum Sieg.

Erweiterung Nocturnal Creatures

Die Erweiterung bringt etwas Unheil in das Spiel und hat mir in Teilen gefallen. Auf der einen Seite bringt sie noch ein paar nette Gimmicks (durch Irrlichter mit Sonderboni) ins Spiel, auf der anderen Seite aber auch ein klein wenig „unnette“ Interaktion, die man in diesem Spiel nicht unbedingt benötigt, zumal von diesen Karten auch nur 4 vorhanden sind.

weitere Spiele

Vor Ort gab es noch einige weitere Spiele, die ich aus Zeitgründen nicht mehr spielen konnte.

Luxor – Erweiterung Mumie

Die Mumienerweiterung ist endlich erhältlich. Auf diese freue ich mich ganz besonders und werde in Kürze berichten.

Copenhagen Roll & Write

Copenhagen Roll & Write konnte ich bereits auf der Berlin Con ausprobieren. Das Spiel ist ein gutes Roll & Write Spiel. Hat mir sehr gut gefallen. Und ist ein Spiel mit angenehmer Taktik

Clash of Vikings

konnte ich leider nicht spielen. Werde ich noch nachholen.

Merlin Erweiterung

Die zweite Merlin Erweiterung bringt 12 neue Ritter und damit unterschiedliche asymmetrische Spielbedingungen für die Spieler.

Copenhagen

Und noch einmal Copenhagen.

Hier ein Blick auf die Acrylsteinen aus dem Deluxeset von Copenhagen, die via Kickstarter finanziert wurden. Sehen klasse aus, fühlen sich auch gut an.

Alhambra Deluxe Big Box

Sehr viel Material wird in der Alhambra Big Box stecken. Es wird auch eine Box mit den 17 Erweiterungen in der alten Größe (aber neuem Design) geben. Hier war ich als Kickstarter dabei und hoffe auf baldige Auslieferung. Material sieht aber schon einmal klasse aus.

Der Pressetag hat mal wieder sehr viel Spaß gemacht. Viel Austausch mit den Kollegen und mit Rune Stones ein tolles Spiel gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.