9.7 C
Bonn
Freitag, September 24, 2021

As d’Or 2016

https://i2.wp.com/pbs.twimg.com/media/CZv0X51UAAAerRZ.jpg?resize=287%2C176&ssl=1Der erste große Spielepreis 2016 wird mit dem As d’Or 2016 im Vorfeld des Festival International des Jeux in Cannes vergeben. 2015 war mit Colt Express das Spiel des Jahres und der Hauptpreis gleich.

In 2016 sind die Preisträger:

Kategorie As d’Or-Jeu de l’Année „Enfant“ (analog Kinderspiel des Jahres):

MasterFox-Box_GER_V4.inddMaître Renard / Ausgefuchste Meisterdiebe (Frédéric Vuagnat / Superlude|Heidelberger)

Nominiert waren zusätzlich:
Animal Mystère / Trampeltiere (Emely Brand / HABA)
Le jeu aux mille titres (Pampuk / Oya)

 

Kategorie As d’Or-Jeu de l’Année (analog Spiel des Jahres):

mysterium boxMysterium (Oleg Sidorenko et Oleksandr Nevskiy / Libellud|Asmodee)

Nominiert waren zusätzlich:
Mafia de Cuba (Philippe des Pallières, Loïc Lamy / Lui-Même|Asmodee)

Qui paire gagne (Stephen Glenn / Le Scorpion Masqué)

 

Kategorie As d’Or-Jeu de l’Année „Expert“ (analog Kennerspiel des Jahres):

pandemic leg boxPandemic Legacy (Matt Leacock, Rob Daviau / Filosofia|Asmodee)

Nominiert waren zusätzlich:
7 Wonders Duel (Antoine Bauza, Bruno Cathala / Repos|Asmodee)
T.I.M.E Stories (Manuel Rozoy / Space Cowboys|Asmodee)

Glückwunsch an alle Gewinner!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

1 × fünf =

Most Popular

Recent Comments