9.7 C
Bonn
Montag, November 29, 2021
StartAllgemeinCrowdfundingCrowdfunding News 43/2021: Gartenbau, Hamlet, Lords of Ragnarok, Marvel Dice Throne

Crowdfunding News 43/2021: Gartenbau, Hamlet, Lords of Ragnarok, Marvel Dice Throne

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Crossroads Inn: The Board Game
  • Gartenbau
  • Hamlet
  • Hanamikoji: Geisha’s Road
  • Lords of Ragnarok
  • Marvel Dice Throne
  • Spieleschmiede Updates
  • The Elder Scrolls V: Skyrim The Adventure Game
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Neue Projekte sind angekündigt worden:

Gartenbau

Der Name ist Programm. Mit Gartenbau ist ab dem 09. November eine Kampagne zum Thema Garten und Blumen unterwegs.

2-4 Spieler bauen an einem eigenen Garten.

Dem Spiel liegt dabei ein Dominomechanismus zugrunde, über den Plättchen in den Garten gelegt werden, um bestimmte Aufgaben zu erfüllen.

Herausgeber ist 25th Century Games.

Hamlet

Das Projekt Hamlet – The Village Building Game von Mighty Boards startet am 09. November 2022.

Dieses Dorfbauspiel fällt schon aufgrund seiner ungewöhnlichen Plättchen auf. Es sind nicht nur die klassischen Hexagonfelder im Einsatz.

Über einen zentralen Weiler werden Waren ausgetauscht. Ziel ist es auch eine Kirche zu bauen und dazu am besten beizutragen.

Das Spiel hat einen einen Solomodus von Dávid Turczi inklusive.

Bildquelle:BGG

Spieleschmiede Update

Zwei Projekte werden sich verzögern.

Dieses sind die für diese und nächste Woche angekündigten Spiele Distilled und Wild Serengeti. Die beiden Projekten werden 2-3 Wochen später in die Spieleschmiede kommen.

Am 04.11. wird die Neuauflage von Abyss starten.

The Elder Scrolls V: Skyrim The Adventure Game

In wenigen Tagen startet auf Gamefound das Projekt The Elder Scrolls V: Skyrim The Adventure Game.

Hier könnte ihr euch schon über die Kampagne informieren.

Die Spieler schlüpfen in die Rollen von Helden, um sich an verschiedenen Quests zu beteiligt, Feinde zu besiegen und die riesigen Weiten von Skyrim zu erkunden.

Das Grundspiel ist in zwei Kampagnen mit jeweils drei Kapiteln unterteilt. Dabei führen die jeweiligen Entscheidungen der Spieler dazu, dass die jeweiligen Kampagnen unterschiedlich verlaufen.

Das Spiel ist kooperativ oder Solo spielbar und man schlüpft während des Spiels in unterschiedliche Charaktere.

Herausgeber ist Modiphiüs.


NEU

Hier sind einige neue Starts in der Crowdfunding Szene. Neue Projekte auf drei Plattformen.

Crossroads Inn: The Board Game

Ganz frisch auf Gamefound ist Crossroads Inn: The Board Game gestartet.

So sind auch erst acht Tausend Euro bei Tavernenspiel zusammen gekommen.

Das Brettspiel basiert auf einem Steam-Videospiel.

In Crossroads Inn: The Board Game bauen die Spieler ein Gasthaus, müssen dieses mit Möbeln, Räumen etc. einrichten. Dazu wollen Sie die Gäste möglichst gut bedienen und müssen Mahlzeiten kosten und für Unterhaltung sorgen.

Hanamikoji: Geisha’s Road

Auf Kickstarter ist das Sequel von Hanamikoji gestartet.

In Geisha’s Road müssen wir weiterhin Mehrheiten sammeln. Zusätzlich ist das Teehaus von Bedeutung, denn hier entscheidet sich der Wert der Geisha’s.

Das Spiel von EmperorS4 ist mit 36 Tausend Euro finanziert.

Zusätzlich könnt ihr noch kleine Erweiterungen für beide Spiele kaufen.

Lords of Ragnarok

Auf Gamefound ist Lords of Ragnarok von Awaken Realms durchgestartet. Es ist der geistige Nachfolger von Lords of Hellas und hat viele Aspekte des Gameplays übernommen.

Bereits 1,0 Mio. Euro sind für diese Kampagne schon erreicht worden.

Mit asymmetrischen Helden und Armeen versuchen wir in einem Krieg, der sich über einen Zeitraum von ca. 120 Minuten erstreckt als Sieger vom Tisch zu gehen.

Die Spieler wählen zwischen verschiedenen Aktionen, wie dem Bau von Monumenten, der Jagd auf Monster, dem Verwüsten von Ländern, dem Sammeln von Armeen und Artefakten.
Besondere Runen spielen eine wichtige Rolle, die eigenen Armeen aufzustocken oder andere Boni zu erhalten, wie etwa die Kontrolle über tödliche Monster.

Marvel Dice Throne

Das bekannte Würfelspiel erhält auf Kickstarter eine Marvelumsetzung.

Diese ist mit 1,1 Mio. Euro auch schon sehr erfolgreich gestartet.

Spiderman, Scarlet Witch, Thor, Black Widow, Doctor Strange, Loki, Captain Marvel und Black Panther stehen als Helden zur Verfügung.

weitere Starts:

  • Catapult (Kickstarter): Erinnert ein wenig an Crazy Coconuts.
  • Kinghill (Kickstarter): In Kingholl bauen wir ein eigenes Königtum.
  • Power Plants (Kickstarter): Zaubererspiel von den Machern von Creature Comforts | Die Tiere vom Ahornthal
  • Resident Evil (Kickstarter): eine knappe Mio. ist auch bei dieser Umsetzung schon zusammengekommen.

UPDATE

Anbei die Updates bereits laufender Projekte. Veränderungen in den Finanzierungssummen, Stretch Goals etc.

Caral

Funtails hat mit Caral ein gehobenes Familien- / Kennerspiel bei Kickstarter auf den Markt gebracht.

Autor ist Klaus-Jürgen Wrede und ich konnte das Spiel bereits ausprobieren. Der Preview von mir wird in der nächsten Woche erscheinen.

Das Spiel ist ein Bau-Rennspiel. Wir müssen mit wenigen Aktionen Baumaterial besorgen, Pyramiden Bauplätze belegen und bebauen und zusätzlich unsere Schrittweise erhöhen. Über verschiedene Runden können die jeweiligen Wertungsenden unterschiedlich schnell getriggert werden.

Im Spiel sind sechs verschiedene Module enthalten, um den Schwierigkeitsgrad nach oben anzupassen.

Das Spiel steht in zwei unterschiedlichen Versionen zur Verfügung: Basis mit der zentralen Pyramide bzw. in der Deluxe Edition mit allen Pyramiden im 3D-Druck.

Aktuell sind knapp 39 Tausend Euro (plus acht Tausend Euro zur Vorwoche) zusammengekommen und das Projekt steht kurz vor der Finanzierung.

Material: Prototyp

Fractal – Beyound the Void

Aktuell nur als englische Ausgabe ist Fractal – Beyond the Void auf Kickstarter losgegangen.

Das Spiel hat 491 Tausend Euro erreicht und ist ein Mischung aus Eurogame und 4X. Die Kampagne ist nun beendet worden.

Das Spiel gibt es als „normales“ Spiel, mit einer Kampagne und auch in einer Solovariante, die jeweils dazubuchbar sind.

Grove

Grove ist das zweite Spiel aus der Ein-Personen-Reihe und wird bei Board Game Circus als Zitrushain herauskommen.

Zitrushain ist für mich eine Weiterentwicklung von Obsthain, denn man kann jetzt sogar mehr als 10 Punkte erreichen, wenn man einen 10er Würfel abdeckt.

Obsthain hat mir schon einmal sehr gut gefallen.

Das Projekt ist auf Kickstarter mit 29 Tausend Euro bereits finanziert.

MagnetCubes: CubeClimbers

39 Tausend Euro hat das Bauspiel auf Kickstarter aktuell erlöst.

An einer deutschsprachigen Ausführung wird dereit noch gearbeitet.

Strategiespiel, um die höchsten Türme zu erstellen.

Wer mag, kann das Ganze auch als Spielzeug nutzen und ein „Liftpack“ dazubestellen.

Mythwind

Wow. Was für ein wunderschönes Spiel ist dort auf Kickstarter dereit in der Finanzierung. Mythwind hat es mir echt angetan.

Wer alles haben will (inkl. Münzen, Spielmatte etc). kann nun auch einen All-In-Pledge erwerben.

Und auch sehr vielen anderen, denn die Finanzierung steht derzeit bei 803 Tausend Euro (plus 97 Tausend Euro zur Vorwoche). Die Finanzierung läuft noch knapp zwei Tage.

Eine deutsche Version wird auch auf den Markt kommen. Der Lokalisierungspartner ist Board Game Circus.

Jeder der vier Helden (mit der Erweiterung auch fünf) hat seine individuelle Ausstattung.

Roll-Camera

Reprint und Erweiterung

Roll-Camera kommt zurück. Auf Kickstarter läuft ein RePrint mit Erweiterung für B-Movies. Das Spiel selbst ist ein kooperatives Würfelgetriebenes Film-Dreh-Spiel.

Am Ende hat die Kampagne 194 Tausend Euro (plus von 64 Tausend Euro zur Vorwoche) eingefahren.

Das Projekt wird auch via Spieleschmiede am 16.11. auf deutsch lokalisiert werden.

Senjutsu

Auf Kickstarter mit gut 807 Tausend Euro (plus 107 Tausend Euro zur Vorwoche) sehr erfolgreich gestartet ist Senjutsu – Battle for Japan.

Senjutsu ist ein Samurai-Duellspiel für 1-4 Spieler. Dieses wird über eine Deckbau-Mechanik gesteuert. Wir übernehmen die Kontrolle von Samurais und Kriegern, die jeweils unterschiedliche Stärken und Schwächen besitzen.

Über das Kartendeck bereiten wir unsere Kämpfe vor. Eine gute Angriffs- und Verteidigungsstrategie ist wichtig für den Erfolg. Über Fähigkeitskarten können wir den Kampfstil unserer Samurais anpassen.

Aktuell gibt es noch keine deutschsprachige Ausgabe. Stone Sword Games ist jedoch in Verhandlungen. Da die Kampagne noch 20 Tage andauert, kann hier vielleicht noch etwas passieren.

Steam Up

Steam Up: A Feast of Dim Sum ist ein Dim-Sum-Sammel- und Action-Management-Spiel.

Zu Beginn des Spiels werden die Dampfer, die mit verschiedenen Dim Sum gefüllt sind, gestapelt und auf eine Drehscheibe gestellt. Jeder Spieler führt abwechselnd zwei verschiedene Aktionen pro Runde aus.
Zu den Aktionen gehören das Sammeln und Ausgeben von Lebensmittelplättchen, um Dim Sum in den Dampfern in der eigenen Schlemmerzone zu kaufen.
Über Karten können wir Schicksalskarten ausspielen, um uns zu begünstigen oder die Gegner zu beeinflussen. Ab der 2. Runde wird jede Runde eine Schicksalskarte aufgedeckt, um ein Ereignis auszulösen, das alle Spieler betreffen kann.

Bislang sind auf Kickstarter 218 Tausend Euro (plus von 77 Tausend Euro zur Vorwoche) zusammengekommen.

Die Materialausstattung sieht schon einmal sehr gelungen aus.

Eine deutsche Ausgabe ist aktuell noch nicht verkündet.

Too Many Bones

Unbreakable

Too Many Bones Unbreakable ist endlich auf Gamefound gestartet. Damit erhält das beliebte Spiel eine weitere Erweiterung.

Für die deutschen Fans noch wichtiger: Das Spiel gibt es jetzt auch in der Basisversion auf deutsch. Dafür muss man 130 Dollar auf den Tisch legen. Für alle Besitzer der englischen Ausgabe gibt es ein deutsches Sprachpack für 20 Dollar.

Wer einmal All-In gehen möchte, kann dieses für 1.100 Dollar tun. In dem Paket ist dann aber auch alles enthalten. Gibt es aber derzeit nicht als deutsche Gesamtausgabe.

Auf Gamefound sind bislang 2,4 Millionen Euro (plus 0,6 Millionen Euro zur Vorwoche) zusammengekommen.

Verdant

Mit 295 Tausend Euro (plus 52 Tausend Euro) ist Verdant von Flatout Games auf Kickstarter beendet worden.

In Verdant schlüpfen wir in die Rolle eines Zimmerpflanzen-Liebhabers, der versucht, den gemütlichsten Raum zu schaffen, indem er Zimmerpflanzen und andere Objekte in seiner Wohnung sammelt und arrangiert.

Dazu erfolgt zunächst eine Draftingphase, in der Karten erworben werden, um diese auf seinem Spielplan zu anzuordnen.

Besonders ist wieder einmal die Ausstattung der Karten. 124 unique Karten, davon 50 Pflanzenkarten, sind Bestandteil von Verdant.

Nun wird das Material über verschiedene Stretch Goals verbessert.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neunzehn + 13 =

Most Popular

Recent Comments