9.7 C
Bonn
Freitag, August 14, 2020
Start Allgemein Crowdfunding Crowdfunding News 27/2020: Alhambra Roll n Write, AURUXXX, Dead Reckoning, Houston we...

Crowdfunding News 27/2020: Alhambra Roll n Write, AURUXXX, Dead Reckoning, Houston we have a Dolphin, Perseverance Episodes 1&2, Whale Riders

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Alhambra Roll n Write
  • AURUXXX
  • Dead Reckoning
  • Houston we have a Dolphin
  • Perseverance Episodes 1&2
  • Whale Riders
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Dead Reckoning

Am 08. Juli startet Dead Reckoning von AEG auf Kickstarter.

Dead Reckoning ist eine Mischung aus Erkundung-, Piraterie- und Einflußspiels.

Jeder Spieler kommandiert ein Schiff mit Mannschaft und versucht, das größte Vermögen anzuhäufen.

Dabei nutzen wir sowohl modelierbare Karten (analog Mystic Vale), Saga-Sets sowie eine besondere „Würfelkampfarena“.

Hier gibt es eine deutschsprachige Seite zum Spiel.

Perseverance Episodes 1&2

Perseverance Episodes 1&2 startet am 07. Juli auf Kickstarter.

Wir sind gestrandet auf einer einsamen Insel. Jedoch nicht so ganz einsam, denn auf der Insel befinden sich einige Dinosaurier, vor denen wir uns zunächst schützen und später mit ihnen in ein Bündnis treten müssen.

Das Spiel wird von Mindclash Games herausgegeben, die sich auch schon für Anachrony und Trickerion verantwortlich zeigten.

Whale Riders

Das Spiel von Reiner Knizia startet am 14. Juli auf Kickstarter. Grail Games wird das Spiel herausbringen.

IN Whale Riders rasen die Spieler zum Ende der Eisküste und wieder zurück, um so viel wie möglich Ressourcen zu kaufen und verkaufen.
Ziel ist es viel Geld zu verdienen, um sich den größten Schatz leisten zu können.

Da man von dem Spiel so überzeugt ist, wird schon an einer Kartenspieladaption von Whale Rides gearbeitet.


NEU

Nicht viele interessante neue Crowdfundingprojekte wurden in der letzten Woche gestartet. Dafür aber zwei größere.

Alhambra Roll n Write

Auch Alhambra erhält ein Roll n Write. Queen Games hat das Spiel auf Kickstarter zur Finanzierung gebracht.

Wie schon beim Basisspiel ist Dirk Henn Autor dieser Würfelumsetzung.

Mittels zwei unterschiedlich farbigen Würfel kreuze ich auf einem Auswertungsblatt gebaute Gebäude (gleiche Farben wir beim Basisspiel) an.

AURUXXX

Im zweiten Versuch auf Kickstarter unterwegs ist das Projekt AURUXXX.

Inzwischen steht die Finanzierung und bei dem Projekt sind fast 10 Tausend Euro zusammengekommen.

Der Spielmechanismus von AURUXXX ist vergleichbar mit den vertrauten Kartenspiel-Klassikern wie MauMau oder Uno.

Ein Spiel besteht aus 3 Runden. Man gewinnt eine Spielrunde, wenn man die „Goldene 12“ (oder mehrere) als letzte Karte(n) auf den Ablagestapel legt. Je Runde kann man seinen Spielzug maximal 3-mal passen (aussetzen).

Houston we have a Dolphin

Das zweite Spiel von Hybr Games nach Soviet Kitchen welches ebenfalls auf Kickstarter finanziert wird.

Hybr Games nutzen dabei analoge wie auch digitale Spielmöglichkeiten, um ein spezielles Spielerlebnis zu kreieren.

Die Finanzierung mit 12 Tausend Euro steht bereits.

Hinterlistige Delfine hatten sich auf das Raumschiff geschlichen und den Bord Computer sabotiert. Um das System neuzustarten musste der Energiebedarf gesenkt werden. Drei Schiffsmodule mussten dafür abgekoppelt werden.

Hier geht es zum deutschen Teil der Kampagne.

Rallyman Dirt

Frisch auf Kickstarter unterwegs ist die Rallyman Dirt.

Beim Spiel kann man zusätzlich Erweiterungen mitfinanzieren.

Rallyman Dirt spielt sich so ähnlich wie Rallyman GT, jedoch haben wir es – wie der Name schon vermuten läßt – mit Rennen zu tun, die etwas abseits der normalen Pisten unterwegs sind.

UPDATE

Canopy

Mit 61 Tausend Euro (+27 zur Vorwoche) verläuft das kleine Projekt auf Kickstarter solide.

Zwei Personenspiel rund um das Wachstum des Regenwaldes. Dieses müssen wir sorgefältig tun, denn auch falsche Entscheidungen können zu fatalen Fehlentwickungen führen.

Einige Karten wurden als Stretch Goals freigeschaltet.

Domination

Mit 52 Tausend Euro (+4 zur Vorwoche) wurde die Finanzierungsgrenze für Dominiation bei Kickstarter erreicht.

Könnte mir jedoch vorstellen, dass sich die Macher etwas mehr von dem Projekt versprochen haben, denn der Fortschritt läuft alles andere als gut.

Es sind erst sehr wenig Stretch Goals erreicht worden.

Merchants of the Dark Road

Über Merchants of the Dark Road habe ich ja in der Vergangenheit schon einiges geschrieben.

Sehr gut lief das Projekt auf Kickstarter.

398 (+58 zur Vorwoche) Tausend Euro sind es am Ende gewesen.

Ich bin dann doch noch eingestiegen.

Regeln zum Spiel (Englisch) gibt es hier.

Mini Express

Vor drei Wochen regulär via Kickstarter beendet, kommt nun das lokalisierte Produkt in die Spieleschmiede.

MINI Express ist die geistige Weiterentwicklung von Mini Rails, welches ebenfalls in einer Kooperation von Spieleschmiede und Moaideas auf deutsch herausgebracht wurde.

8 Tausend Euro sind am Ende zusammengekommen. Das Spiel ist realisiert, die Finanzierung beendet und kann demnächst auch regulär erworben werden.

Monumental: African Empires

Das Projekt rund um die Erweiterung zu Monumental ist seit 18 Tagen auf Kickstarter unterwegs und liegt aktuell bei einer Fördersumme von 372 Tausend Euro (+60 Tausend zur Vorwoche).

75 Euro kostet die Erweiterung. Für 240 Euro seit ihr beim Basisspiel plus zwei Erweiterungen dabei. Aber keine Sorge. Wer noch mehr Geld los werden will, der hat die Möglichkeit via Add-Ons seinen Betrag auf 378 Euro auszudehnen.

Nur noch wenige Stunden, um die Stretch Goals einzustreichen:

Roll Player Adventures

Insgesamt 383 +(65 zur Vorwoche) Tausend Euro wurden bislang für das Rollenspiel auf Kickstarter erlöst.

Roll Player Adventures ist ein kooperatives Storybook-Brettspiel für 1-4 Spieler, das in der Welt von Roll Player spielt. Die Spieler bewohnen Charaktere, stellen sich Herausforderungen und treffen Entscheidungen, die die Geschichte verändern werden, während sie sich durch 11 Kernabenteuer und ein wiederspielbares Side Quest bewegen.

Karten aus den bereits erschienenen Roll Player Spielen sollen ebenfalls verwendet werden können.

Eine deutsche Ausgabe wird es im Rahmen von Kickstarter nicht geben. Aber wer weiß, ob Pegasus nicht interessiert ist.

Terraforming Mars Big Box

Ein großer Brocken ist in der dritten und letzten Woche auf Kickstarter unterwegs. 2.285 Tausend Euro (+748 Tausend zur Vorwoche) ist für „ein Spiel“, welches überwiegend aus einer „leeren“ Box mit den 3D-Plättchen zum Hypespiel Terraforming Mars besteht schon eine gewaltige Summe.

Gesonderte Transportkosten für Deutschland wird es für die Metall-Cubes nicht geben.

10 Promokarten wurden bislang freigeschaltet.

Schwerkraft hat inzwischen bekannt gegeben:

„Die deutsche Version wird den gleichen Inhalt haben wie die englischsprachige Kickstarter-Version.

„Aber was wird die Sammlerbox bei euch kosten“, werdet ihr jetzt fragen und auch darauf haben wir schon heute eine Antwort: Es wird in unserer Vorbestellaktion der gleiche Preis sein wie beim aktuellen Kickstarter!“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Video: Brettspiel News 13.08.2020: Tapestry, Caslte of Tuscany

Und immer weiter. Frische News am Donnerstag. Viel Spaß und eine schöne Restwoche noch. Heute wieder einiges dabei für...

Crowdfunding: Glen More II – Expansion

Glen More II gehört zu den Spielen, die ich in 2020 sehr gerne gespielt habe. Sei es aus Erinnerung, sei es aus...

REVIEW Smart10

SMART 10 ist das österreichische Spiel des Jahres. Dieses ist aber nicht die einzige Auszeichnung des Spiels, was...

Video: Out of the Box 17/20 – Kolumne:

Heute mit den folgenden Themen: Inhalt:■ Letzte Woche - Vielspieler.■ Thema: Qualität - Spielanleitungen / Service

Recent Comments