Home Datenpool Auszeichnungen Brettspiel Preis: Nederlandse Spellenprijs 2023

Brettspiel Preis: Nederlandse Spellenprijs 2023

0
600

Die Sieger des Nederlandse Spellenprijs 2023 stehen fest. 

In den Niederlanden werden im Erwachsenenbereich drei Preise für Brettspiele vergeben: 

  • Familienspiel
  • Kennerspiel
  • Expertenspiel

Hier sind die Preisträger in den drei Kategorien, welche die Nachfolge von Cascadia, Libertalia und Arche Nova antreten:

Anmerkung (in Klammern Autor, niederländischer Verlag und deutscher Verlag)

Familienspiel

De Betoverde Torens / Die Wandelnden Türme von Wolfgang Kramer, Michael Kießling (Hot Games |Abacusspiele)

Nominiert waren:

  • Splendor Duel von Marc Andre, Bruno Cathala (Asmodee)
  • Wonder Woods / Schätze des Waldes von Eli Thomas Wolf (Blue Orange)

Kennerspiel

Heat von Ansgar Harding Granerud, Daniel Skjold Pedersen (Days of Wonder)

Nominiert waren:

  • Flamecraft von Manny Vega (White Goblin Games | Asmodee)
  • Wolves / Die Wölfe von Ashwin Kamath, Clarence Simpson (999 Games | Skellig Games)

Expertenspiel

Sleeping Gods von Ryan Laukat (Keep Exploring Games / Schwerkraft)

Nominiert waren:

  • Bitoku von Germán P. Millán (Keep Exploring Games | Schwerkraft)
  • Marrakesh von Stefan Feld (White Goblin Games / Queen Games)

Quelle:

Der Preis wird seit 2002 vergeben (seit 2012 in Form einer Jurywahl). Aktuell sind 13 Mitglieder in der Jury vertreten.

LINK

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here