Home Allgemein Crowdfunding Brettspiel Crowdfunding News 20/23

Brettspiel Crowdfunding News 20/23

0
829
Crowdfunding Brettspiel News

Hier gibt es einen Blick auf die aktuellen Crowdfundingprojekte.

Hier meine Zusammenstellung der aktuellen Themen.

  • Aeon’s Trespass
  • Apex Legends
  • Dead Cells
  • Detective: Saints and Sinners
  • Disrupt
  • Evolution: Another World
  • Gloomhaven Role Player Games
  • I C E Limited
  • Micro Architects
  • Monster Hunter World Iceborne: The Board Game
  • Ruse: Instincts of the Den
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Neue Projekte für das Frühjahr/Sommer 2023 sind für verschiedenen Plattformen angekündigt worden.

Hier ist eine Auswahl der kommenden Kampagnen:

I C E Limited

Am 06. Juni startet das Brettspiel I C E Limited von ThisWay.

Eis, so weit das Auge reicht …
In dieser gefrorenen Welt, die von Schneestürmen heimgesucht wird, klammert sich eine einsame Stadt an das Leben. Jedes Jahr im Sommer veranstalten die Gilden der Stadt Expeditionen.

Ihr Ziel: das Tal der Alten, in dem die Überreste einer antiken Zivilisation begraben sein könnten. Auf der Suche nach Antworten, Prestige oder Reichtum hat jede Gilde ihre eigenen Beweggründe.

Als Archäologen erforschen wir verschiedene Ebenen, nach Artefakten.

Micro Architects

Auf Gamefound wird am 31. Mai die Big Box für Micro Architects von Thistroy Games zur Finanzierung kommen. Wohl aber nur auf Englisch. Die Spieler übernehmen die Rolle von Stadtplanern, die auf Double-Layer-Boards die beste Metropole planen müssen.

Gloomhaven

The Role Player Game

Auf Backerkit wird das Gloomhaven Role Player Game von Cephalofair in englischer Sprache herausgebracht.

Ebenfalls wird es eine Miniaturen Edition geben, die bei Gloomhaven, Frosthaven und Jaws of the Lion angewandt werden können.

Ruse: Instincts of the Den

Ruse Instincts of the Den wird auf Kickstarter am 23. Mai an den Start gehen.

Dabei geht es in dem Workerplacement und Ressourcen- sowie Würfelmanagement Brettspiel darum, Jungwölfe im Rudel aufzuziehen.

Weitere Starts:


NEU

Hier sind die Starts auf den großen Plattformen Kickstarter, Gamefound, Backerkit und Spieleschmiede.

In dieser Woche gab es einige neue Projekte. Diese diversen Projekte sind dort in der letzten Woche an den Start gegangen:

Vorweg stelle ich noch eine regionale Kampagne für ein Brettspielcafe in Köln.

BINGO CLUB – Köln

Auf Startnext könnt ihr das erste Brettspielcafe Bingo Club in Köln unterstützen, die gerade für die Eröffnung des Ladens eine Crowdfunding Kampagne gestartet haben. Diese läuft noch bis Mitte Juli.

Das Geld aus Kampagne wollen Daan und Kathi in neue Brettspiele und die Renovierung des Ladens stecken.

Der Name Bingo Club ist vielleicht etwas verwirrend, denn das Sortiment des Cafes soll die klassischen Brettspiele von einfachen Familien- bis Strategiespiele umfassen.

Aeon’s Trespass

Mit Aeon’s Trespass 2nd Printing gibt es mal wieder eine Millionen Kampagne auf Kickstarter.

Derzeit sind schon 2,3 Millionen Euro in dem epischen Kampagnenspiel zusammengekommen.

Es gibt verschiedene Bundle auf die man bieten kann. Der All-In-Pledge liegt sogar bei 592 Euro plus Transportkosten.

Derzeit werden sehr viele Add-Ons bereitgestellt, um das Kampagnenziel noch weiter in die Höhe zu schrauben.

Die Sprache ist derzeit nur englisch.

Apex Legends

The Board Game

Apex Legends ist die Brettspiel Umsetzung des gleichnahmige Videospiels. Aktuell steht das Projekt bei Kickstarter bei 380 Tausend Euro.

Das Material im Spiel ist sehr umfangreich und beinhalte u.a. 3D Gebäude und verschieden Miniaturen.

Je nach Pledge Level gibt es noch weitere Miniaturen. Dazu hat David Turczi an der Solovariante gearbeitet. Das Spiel kann sowohl im Team Modus, Co-op wie auch im 5-6 Spielermodus betrieben werden.

Eine deutsche Version des Spiels wird es auch geben.

Dead Cells

Scorpion Masque hat auf Kickstarter für den Verlag ein eher ungewöhnliches Spiel entwickelt: Ein Brettspiel zum Videospiel Dead Cells.

Das kooperative Dungeon Crawler Projekt steht bei derzeit 480 Tausend Euro.

Dead Cells spielt auf einer sich ständig verändernden Insel. Dabei spielen wir einen Geköpften, der erforscht, Feinde umbringt, stirbt und mutiert. Das Ganze in einer Zeitschleife, in der man verschiedene Dinge mitnehmen kann, um auf bestimmten Wissen aufbauend weiterzuspielen.

Detective

Saints and Sinners

Für Detective – City of Angels von Van Ryder Games gibt es die dritter Erweiterung mit drei neuen Fällen.

In der Gamefound Kampagne wird derzeit nur eine englische Variante finanziert. Die Summe liegt aktuell bei Tausend Euro.

Disrupt

Ein interessantes Brettspiel ist derzeit bei Kickstarter unterwegs. In dem Workerplacement Brettspiel disrupt (in Kombi mit Verhandlungen und Handmanagement) spielen wir vier unterschiedliche Rollen, um erfolgreich am Wirtschaftsmarkt unterwegs zu sein: Startup, Marktführer, Investor und BPOs.

Die Kampagne liegt aktuell bei 16 Tausend Euro und wird auch auf deutsch erscheinen (hier gibt es ein Blick ins Regelwerk).

Evolution

Another World

In Evolution – Another World haben wir es dieses mal mit fantastischen Wesen zu tun.

Im Angebot sind eine Retail sowie eine Special Variante. Letztere hat 33 Karten, Energietokens, Erklärtafeln sowie eine 5-6 Spieler Erweiterung an Board. Dazu werden diverse Stretch Goals insbesondere auf die Special Variante als Kickstarter Exklusives einzahlen.

Das Projekt liegt auf Kickstarter bei derzeit 60 Tausend Euro.

Das Spiel gibt es derzeit nur in einer englischsprachigen Variante.

Monster Hunter World Iceborne: The Board Game

Und dann haben wir mit Monster Hunter World Iceborne: The Board Game ein weiteres Projekt, was auf Kickstarter auf die Millionen Marke zusteuert und derzeit bei 0,9 Mio. Euro liegt.

Und das obwohl der Verlag noch sechs sehr große Projekte (Elden Ring, Rivet Wars, Euthia, Epic Encounters, Rune Scape Kingdoms, Resident Evil) in der Produktion und Auslieferung hat; davon derzeit eins verspätet.

Ich drücke die Daumen, dass alles klappen wird.

In dem kooperativen Monster Hunter World Iceborne: The Board Game treffen wir auf viele (Boss-)Monster in der Eiswelt, die wir bekämpfen müssen. Das Spiel kann auch im Rahmen eines Solo-Modus gespielt werden.

Monster Hunter ist in einer von bis Variante erhältlich und kann bis zu 128 Pfund ohne Shipping und VAT kosten.

Weitere Projekte die gestartet sind:

UPDATE

Anbei die Updates bereits laufender Projekte der einzelnen Plattformen.

Veränderungen in den Finanzierungssummen, Stretch Goals etc. versuche ich nachzutragen.

Botany

Auf Kickstarter ist ein viktorianisches Spiel gestartet (das Thema scheint derzeit ziemlich in zu sein).

In Botany schlüpfen wir in die Rolle eines Blumenjägers aus dem viktorianischen Zeitalter und erkunden die Welt, um Reichtum und Ruhm zu erlangen und zum königlichen Botaniker ernannt zu werden.

Für das Spiel werden auch zwei kleine Erweiterungen angeboten.

Es ist das erste Werk von Dux Somnium Games überhaupt (also ein klassischer Kickstarter) und die gesamte Kampagne liegt bei 507 Tausend Euro.

CLANK! Legacy 2

Acquisition Incorporated – Darkest Magic

Auf Kickstarter ist der zweite Legacy Teil von Clank! gestartet.

Die Kampagne, welche von Renegade an den Start gebracht wird, liegt derzeit bei 638 Tausend Euro.

Ich gehe davon aus, dass wir die deutsche Ausgabe beim Schwerkraft Verlag sehen werden.

Cities of Venus

Cities of Venus gibt es auch auf Deutsch. Das Spiel läuft gerade auf Kickstarter und liegt bei 68 Tausend Euro.

Wir befinden uns im Jahr 2222 und die Menschheit hat auf der Venus verschiedene Städte entwickeln können, die aber immer noch auf Support von der Erde angewiesen sind. Nachdem es auf der Erde zu einem Desaster gekommen ist, sind die Kommunikationskanäle gekappt und niemand weiß wann der letzte Nachschub von der Erde eintreffen wird.

Cities of Venus ist ein Worker Placement und Tableau Building Brettspiel.

IKI

Akebono-Erweiterung

In der Spieleschmiede bereits finanziert ist die IKI Erweiterung Akebono. Das Projekt für 30 Euro liegt bei knapp 21 Tausend Euro.

Direkt neben der Handelsstraße im Stadtviertel Nihonbashi liegt der gleichnamige Fluss, der über eine Brücke mit der Handelsstraße verbunden ist. Aus allen Landesteilen treffen hier neue Händler mit ihren Booten ein, doch auch berühmte Persönlichkeiten reisen gerne über den Fluss an. 

Der bisherige Spielplan wird um ein kleines Board mit Fluß erweitert, da wir neben Gebäuden jetzt auch Boote bauen können.

Neben neuen Händlern, Gebäuden, Fischen und Tabakszubehör kommen Persönlichkeiten, auf die wir treffen, ins Spiel.

Des Weiteren gibt es noch eine Großmeistervariante mit der das Spiel zu zweit betrieben werden kann.

Raising Robots

Das Raising Robots Projekts ist auf Kickstarter inzwischen bei 118 Tausend Euro angekommen.

Wir sammeln verschiedene Roboter, die wir im Rahmen eines Engine Building Games platzieren. Dazu wählen wir rundenweise zwei aus fünf Aktionen, die wir parallel ausspielen. Durch meine Aktionen ermögliche ich es auch anderen Spielern zusätzliche Aktionen zu ermöglichen.

Terrorscape

Terrorscape hat auf Kickstarter schon 659 Tausend Euro eingebracht.

Das Brettspiel gibt es auf deutsch und es wird in der Spieleschmiede demnächst ebenfalls angeboten.

Das Brettspiel selbst ist ein Horrorspiel mit eingebautem Würfelturm. Die Spielenden können in die Rollen des Mörders oder der Überlebenden schlüpfen. Während des Spiels macht der blutrünstige Killer Jagd auf einen der Überlebenden, während die Überlebenden ihr Bestes versuchen, der Gefahr auszuweichen, Ressourcen zu sammeln, zu entkommen oder einen Rettungsruf abzusetzen.

The Hunters A. D. 1492

Auf Gamefound ist am 02. Mai The Hunters A. D. 1492 online gegangen.

Das Brettspiel liegt aktuell bei 329 Tausend Euro.

The Hunter ist ein kooperatives Spiel, was auch Solo gespielt werden kann. Als Monsterjähger müssten wir uns durch verschiedene Kampagnen spielen.

Ein deutsches Regelwerk wird via PDF bereitgestellt werden. Das Spielmaterial selbst ist nicht komplett sprachneutral.

Wishland

Dreams from America

Auf Kickstarter ist die Erweiterung zu Wishland gestartet. Diese wird es auch auf Deutsch geben. Die Kampagne steht derzeit bei 58 Tausend Euro.

In der Erweiterung wird es u.a. die Komponenten für einen fünften Spieler und einen neuen Kartentyp geben. Dazu einige Upgrades des Basisspiel.

Auch das Basisspiel und die anderen Erweiterungen können erworben werden.

Kampagne, die beendet wurde

Endeavor: Deep Sea

Im Endeavor System gibt es nun ein eigenständiges U-Boot Brettspiel, welches gerade auf Gamefound finanziert wird.

Derzeit sind 284 Tausend Euro erreicht worden.

Es wird eine deutschsprachige Ausgabe abseits der Gamefound Finanzierung von Frosted Games und Board Game Circus geben. Diese liegt bei knapp 90 Euro. Wer ein Deluxe Upgrade haben möchte, kann dieses ebenfalls dort erwerben. LINK

Milkman

Milkman von Dice Hate me Games ist auf Kickstarter mit 42 Tausend Euro finanziert worden.

Wir produzieren Milch, müssen diese Abfüllen und Veredeln und dann an durstige Kunden ausliefern.

Am Ende konnten sieben Stretch Goals für das Brettspiel freigeschaltet werden.

Papillon Gardens

Passend zum Brettspiel gibt es von Kolossal Games nun auch ein Roll N Write Spiel, bei dem wir unseren Garten kreieren wollen. Dabei kommen auch verschiedene Stempel zum Einsatz.

Das Projekt ist auf Kickstarter mit 10 Tausend Euro am Ende finanziert worden.

Derzeit ist nur eine englische und französische Variante vorgesehen.

Pioneer Rails – A network building ‚Flip & Write‘

Matthew Dunston und Jeffrey Allers sind die Autoren des Flip n Write Spiel bei Kickstarter.

Das Brettspiel lag am Ende bei 53 Tausend Euro.

Teotihuacan: City of Gods Deluxe Master Set

Neu auf Kickstarter gibt es die All-In Deluxe Version von Teotihuacan, die Board & Dice Games anbietet.

Die Grafik wurde komplett überarbeitet und ihr erhaltet neben dem Basisspiel, die folgenden Komponenten im Paket:

  • Erweiterungen
  • Promos
  • Inlays
  • 5. Brettspieler
  • Deluxe Ressourcen

Am Ende der Kampagne wurden bei der Neuauflage 695 Tausend Euro erreicht.

Time Capsules

In der Spieleschmiede ist Time Capsules in der deutschen Lokalisierung unterwegs.

Auf einem von ihren Bewohnern verlassenen Planeten wurden Spuren einer außerirdischen Zivilisation gefunden. Riesige Kapseln, mit denen man durch die Zeit springen kann, sind das Einzige, was noch übrig ist. 

Als Vertreter von Megakonzernen müsst wir die Kontrolle über die Kapseln übernehmen und am Goldrausch der neuen Ära teilnehmen. Die Jagd nach den Relikten einer längst vergangenen Zivilisation hat begonnen.

Bislang sind fast acht Tausend Euro zusammengekommen. Damit wurde das Ziel knapp erreicht.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here