Brettspiel Auszeichnung: 23. Österreichischer Spielepreis

1
884

Auch die Österreicher zeichnen die besten Brettspiele aus. Der 23. Österreichische Spielepreis ist von der Wiener Spiele Akademie vergeben worden.

Dabei gibt es sieben Kategorien in denen die Preis vergeben werden. Darunter das Spiel der Spiele, welches das herausragende Werk des Jahrgangs küren soll.

Dabei ist die Wiener Spiele Akademie für ihren besonderen Geschmack bekannt. Wie auch in diesem Jahr.

Hier seht ihr, wer Nachfolger des 2022 erfolgreichen Spiels Wonderbook (abacusspiele) geworden ist:

in den folgenden Kategorien wurden die Preis verliehen:

Spiel der Spiele

Cafe del Gatto (L. Burkhard & J. Wagner / Schmidt Spiele)

Als Barrista ist es unsere Aufgabe, die verschiedenen Bedürfnisse der Kunden gerecht zu werden und diverse Cafe Spezialitäten herzustellen und dann zu servieren.

Rezension

Spiele Hit für Kinder

Betthupferl (B. Weber / ZOCH)

Spiele Hit für Familien

80 Days (Emanuele Briano / Piatnik)

Spiele Hit mit Freunde

Black Stories: Das Spiel (I. & M. Brand und F. Streese / moses.)

Spiele Hit für Experten

Merchants Cove (C. Ostrand, J. Cantin und D. Villareal / | Pegasus)

Spiele Hit für Karten

Fasanerie (Friedemann Friese / 2F Verlag)

Spiele Hit Trend

Atiwa (Uwe Rosenberg / Lookout Spiele)

Sonderpreis „Spiel der Spiele“

Dieser wurde in diesem Jahr nicht vergeben

Quelle:

Spielepreis.at

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein