Nominierung der Jury zum (Kenner-)Spiel des Jahres 2017

spiel des jahresHeute (22. Mai 2015) wurden die Empfehlungs- und Nominierungslisten für das (Kenner-) Spiel des Jahres 2017 bekannt gegeben.

Die Preisverleihung erfolgt für das Kinderspiel des Jahres am Montag, 19. Juni 2017 in Hamburg und für das Spiel des Jahres und Kennerspiel des Jahres 2017 am Montag, 17. Juli 2017 in Berlin.

Hier geht es zu den Listen:

Meine eigenen Favoriten habe ich in dieser Liste schon bekannt gegeben (außerdem sind die mit Link hinterlegten Spielen schon rezensiert)

Kommentar: Wie auch schon in 2016 macht es die Jury der kritischen Bloggerschar schwierig, sich über die Auswahl zu beschweren. Bis auf drei Ausnahmen (die aber die Auswahlliste betreffen), habe ich nichts zu meckern. Allerdings machen es die verbliebenen 9 Spiele auch nicht gerade leicht einen jeweils eindeutigen Favoriten zu bestimmen. Alle Spielen wie auch einige der auf der Auswahlliste verdienen es dauerhaft das Spielregal zu bevölkern.

Hier kommt nun die Jury “Spiel des Jahres” mit ihren Favoriten. Großer Gewinner ist Pegasus mit 6 Nennungen sowie der Schwerkraft-Verlag mit 2 Nominierungen:

spiel des jahresSpiel des Jahres (Familienspiel)

Nominiert

Empfehlungsliste

  • DeJa Vu (Heinz Meister / Amigo)
  • DoDeLiDo (Jacques Zeimet / 3 Magier Spiele)
  • Fabelsaft (Friedemann Friese / 2F Spiele)
  • Klask (Mikkel Bertelsen / Game Factory)
  • Shiftago (Frank Warneke & Robert Witter / WiWa Spiele)
  • Tempel des Schreckens (Yusuke Sato / Schmidt Spiele)
  • Word Slam (Inka und Markus Brand / Kosmos)

Brettspielbox-Kommentar: Hier fehlen für mich folgende Spiele: Cottage Garden und NMBR9 (auch wenn letzteres durch die harte Kritik von Tom Felber schon von vornherein raus war – schade). Aber ansonsten eine gute Auswahl der Jury.
Zwischen den drei verbliebenen Spielen wird es nicht leicht. Kingdomino ist sehr schnell zu lernen , Magic Maze ist innovativ und Wettlauf nach El Dorado bringt die Deckbuildingmechanik zu einer neuen Zielgruppe. Während Kingdomino genau der Zielgruppe der Familien entspricht, sind die beiden anderen Spiele (insbesondere in ihrer vollen Ausprägung) eher am Rande des Familienspiels, ja schon fast im Kennerspiel Bereich anzusiedeln gewesen. Mein Favorit bleibt aktuell Kingdomino.

kennerspiel des jahresKennerspiel des Jahres

Nominiert

  • EXIT Reihe (Markus und Inka Brand / Kosmos)
  • Räuber der Nordsee (Shem Phillips / Garphill Games|Schwerkraft)
  • Terraforming Mars (Jacob Fryxeliux / Fryx Games|Schwerkraft)

Empfehlungsliste

  • Captain Sonar (Roberto Fraga & Yohan Lemonnier / Matagot|Pegasus)
  • Die Grimoire des Wahnsinns (Maxime Rambourg / IELLO|Asmodee)
  • Great Western Trail (Alexander Pfister / eggertspiele|Pegasus)
  • Les Poilus (Fabien Riffaud & Juan Rodriguez / Sweet Games|Pegasus)

Brettspielbox-Kommentar: Gute Auswahl. Jetzt muss mich aber noch intensiver um die beiden anderen Kandidaten kümmern (schließlich habe ich Räuber der Nordsee als Kickstarterspiel schon seit einiger Zeit im Schrank liegen). Mit Terraforming Mars beweist die Jury auch Mut ein komplexeres Spiel zu nominieren. Mit EXIT wird erstmalig eine Reihe (zumindest die ersten drei erschienen Spiele der Spielfamilie) nominiert. Mein persönlicher Favorit sind die EXITs vom Kosmos-Verlag.
Fehlen tut mir definitiv First Class von Hans im Glück. Bis auf das Detektivmodul ein wirklich sehr gelungenes Spiel, was auch fortgeschrittene Familienspieler gut erreicht. Das wäre sogar einer meiner Favoriten neben EXIT gewesen und es hätte absolut nicht weg getan, es noch ebenfalls auf die Auswahlliste zu setzen. Dagegen haben mich die Grimoire des Wahnsinns ein wenig überrascht.

KSdJKinderspiel des Jahres

Nominiert

  • Captain Silver (Wolfgang Dirscherl & Manfred Reindl / Queen Games)
  • ICE Cool (Brian Gomez / Amigo)
  • Der mysteriöse Wald (Carlo A. Rossi / IELLO|Huch! and friends)

Empfehlungsliste

  • Glupschgeister (Jens-Peter Schliemann & Bernhard Weber / Kosmos)
  • Kikeribumm (Thierry Denoual / Blue Orange|Asmodee)
  • Kleiner Vogel, großer Hunger (Tim Rogasch / HABA)
  • Kullerhexe (Marco Teubner / 3 Magier)
  • Sleeping Queens (Miranda Evarts / Game Factory)
  • Verfuxt (Marisa Peña & Shanon Lyon / Game Factory)
  • Zauberei hoch drei (Michael Palm & Lukas Zach / Pegasus)

Brettspielbox-Kommentar: Mino & Tauri fehlt mir definitiv in dieser Liste. Aber es wird ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen bei den drei Nominierten. Alle drei habe ich schon gespielt und sie gefallen mir recht gut, wobei ich das Schnippspiel ICE Cool eher dem Genre des Familienspiels zugeordnet hätte.
Mein Favorit bei den Spielen wäre Captain Silver von Queen Games.

Weitere Stimmen / Quellen

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 6.5/10 (4 votes cast)
Nominierung der Jury zum (Kenner-)Spiel des Jahres 2017, 6.5 out of 10 based on 4 ratings

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Tatsächlich eine sehr gute Wahl,
    Die Jury scheint nur etwas gegen Puzzelspiele zu haben ;)
    Das First Class gar nicht erwähnt wurde ist krass aber für mich ok, und ansonsten ist alles sooo perfekt, es ist Traurig ;)
    Viele Grüße und viel Spaß beim Spielen
    Tristan Ruff

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>