Spielwarenmesse Nürnberg 2019: Nürnberger Spielekartenverlag

Der Nürnberger Spielekartenverlag bringt fünf Neuheiten heraus. Dabei sind zwei Spiele komplett neu und von Phil Walker-Harding sowie Steffen Benndorf.

Die anderen drei sind Adaptionen von bereits bestehenden erfolgreichen Spielen. U.a. eine neue Qwixx-Variante.


Knaster

(Autor: Markus Schleininger, Reinhard Staupe und Heinz Wüppen / Grafik: Oliver Freudenreich / Anzahl der Spieler: 1-12 / ab 8 Jahren / Dauer: 15 Minuten)

Unser erfolgreiches Würfelspiel Knister hat Zuwachs bekommen – Knaster heißt er! Genauso einfach, aber deutlich mehr Möglichkeiten und Planung.
Mit Ergebnissen wie Drilling, Full House und Straße darf man Zahlen einkreisen – und nur komplett eingekreiste Reihen bringen Punkte. Das ist genial, flott und spannend. Und letztlich so elektrisierend, dass man immer wieder möchte.

 

Ohanami

(Autor: Steffen Benndorf / Grafik: / Anzahl der Spieler: / ab Jahren / Dauer: Minuten)

Es ist Frühling und in Japan blühen die Kirschbäume.
Staunend betrachten und feiern die Menschen diese vergängliche Schönheit. Auf Japanisch heißt das OHANAMI.
In diesem Spiel wirst du zum Schöpfer des Schauspiels. Lege Gärten an und schaffe eine würdige Umgebung für den Blütentraum.
Entscheide Runde für Runde, welche Objekte und Pflanzen in deine Gärten passen. Doch nur die richtige Anordnung fügt alles zu einem harmonischen Ganzen.
OHANAMI spielt sich leicht – und steckt doch voller kniffliger Entscheidungen.

Qwixx connect

(Autor: Steffen Benndorf / Grafik: Oliver Freundenreich / Anzahl der Spieler: 2-5 / ab 8 Jahren / Dauer: 15 Minuten)

Nach den neuen Qwixx Varianten „Qwixx gemiXXt“ und „Qwixx – Big Points“ folgt jetzt Qwixx – Connected!!!
Altbekannt und prickelnd neu – alles ist verbunden. Noch mehr Punkte machen!

Zwei neue Varianten gibt es bei Qwixx, die zusätzliche Punkte bringen:

  • Bei Spielvariante A sind immer zwei Felder untrennbar miteinander verbunden. Kreuze ich z.B. die gelbe 6 an, ist damit die rote 6 verknüpft – und auch diese muss ich ankreuzen. Das kann positiv sein (ist es meistens auch), aber manchmal eben auch nicht. Wenn ich etwa die rote 11 ankreuzen kann, aber die gelbe 11 mitankreuzen müsste, dann gilt halt abzuwägen, ob man in beiden Reihen soweit vorpreschen möchte oder nicht.
  • Bei Spielvariante B gibt es (ohne sonstige Veränderung) 11 Farbfelder, die zusätzlich schwarz umrandet sind. Am Spielende werden diese Felder (sofern angekreuzt) doppelt gewertet: einmal ganz normal für die jeweilige Farbe und einmal als „alle schwarz umrandeten Felder“. Also fünf statt vier Wertungskategorien!

SilverGold

(Autor: Paul Walker-Harding / Grafik: Oliver Freudenreich / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 8 Jahren / Dauer: 20 Minuten)

Ferne Inseln, goldene Schätze – wer hat noch nicht davon geträumt?! Und in diesem großartigen Familienspiel ist das alles drin. Und noch mehr!
Einfachste Regeln, flotter Ablauf, Glück und Pech, Planung, Spannung – und jede Menge tolle Erfolgserlebnisse, wenn man Schatzkarte für Schatzkarte fertigstellt.
Mit abwischbaren Karten, für endlos viele Abenteuer!

Vier Runden mit 28 Aktionen für jeden Spieler auf abwischbaren Karten. Mittels verschiedener Tetriskarten werden Schatzkarten erfüllt und bringen Siegpunkte.

 

The Mind – Das Sound Experiment

The Mind Sound ist The Mind mit musikalischer Untermalung.

Ggfls. gibt es noch einen Schwierigkeitsgrad, wenn man die Variante mit dem Gongschlag spielt und bis dahin fertig sein muss.

Die Musik stammt von Andreas Bindig.

Quelle: NSV

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.