Spielwarenmesse Nürnberg 2019: Abacusspiele

Abacusspiele hat insbesondere zur Spielwarenmesse die Vorstellung seiner Neuheiten des Jahres. So können wir uns auch in diesem Jahr auf Neuheiten aus Dreieich freuen.

Darunter sind auch zwei Kinder-/Familienspiele, die Fortsetzung der Deckscape-Reihe und der Start einer neuen Ermittlungsreihe unter dem Namen Sherlock.

 


Crazy Eggs

(Autor: Roberto Fraga / Grafik: Christopher Matt / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 6 Jahren / Dauer: 15 Minuten)

Ein neues Kinderspiel von Abacusspiele mit ungewöhnlichem Spielmaterial in der Eierschachtel. Das Spiel kam 2003 schon einmal als Dancing Egg auf den Markt. Jetzt wurden die Regeln und das Material überarbeitet.

Was für eine Eierei: Werft den Aktionswürfel und versucht schneller als die anderen zu sein, um ein Ei zu ergattern. Doch die Eier müssen an den unmöglichsten Körperstellen festgeklemmt werden. Ruckzuck hat man ein hart erarbeitetes Ei fallen gelassen und muss es wieder abgeben. Wer als Erster 5 Eier hat und den Siegertanz aufführt, ohne ein Ei zu verlieren, gewinnt.

Hier kann man sich ein kurzes Video von Happy Baobab ansehen, bei dem man die Regeln nachvollziehen kann.

Deckscape V: Hinter dem Vorhang

(Autor: Martino Chiacchiera & Silvano Sorrentino / Grafik: Alberto Bontempi / Anzahl der Spieler: 1-6 / ab 12 Jahren / Dauer: 60 Minuten)

Auch von Deckscape gibt es ein weiteres Abenteuer. Nach London, Venedig und Eldorado geht es nun in eine Magieshow.

In einem anonymen Brief habt ihr Freikarten für die letzte Show des großen Magiers Lance Oldman erhalten. Das könnte ein entspannter Abend werden… Doch wenn es um Magie geht, muss man auf alles gefasst sein! Ihr nehmt im Publikum Platz und gerade als ihr zu verstehen beginnt, wie einige der Tricks funktionieren, nimmt die Show eine überraschende Wendung!
Werdet ihr es schaffen, die Geheimnisse des Magiers zu ergründen und selbst Unglaubliches zu vollbringen?

Pearls

(Autor: Christian Fiore, Knut Happel / Grafik: Fiore GmbH /  Anzahl der Spieler: 2-6 / ab 6 Jahren / Dauer: 15 Minuten)

Auf der Suche nach glänzenden Perlen taucht ihr hinab ins klare Blau. Doch ihr könnt nicht ewig die Luft anhalten und müsst ab und zu auftauchen, um eure gesammelten Schätze zu verkaufen. Wer dann viele gleiche Perlen gesammelt hat, kann sie zu hübschen Halsketten verarbeiten und so ihren Wert weiter steigern.

Pearls ist ein Kartenspiel, in dem die Spieler nach wertvollen Perlen tauchen. Diese müssen dann auf lokalen Märkten verkauft werden. Dazu Sie sammeln oder bewerten sie Perlenkarten der gleichen Farbe (und Wertes), wenn Sie an der Reihe sind. Karten mit höherem Wert bringen mehr Punkte, sind aber seltener. Perlen mit niedrigerem Wert mögen zunächst schwächer erscheinen, aber wenn Sie eine größere Anzahl von Karten auf einmal erhalten, erhalten Sie eine Halskettenkarte mit Bonuspunkten, falls vorhanden. Bei einem Handkartenlimit von zehn Karten erfordert dies jedoch ein geschicktes Taktieren.

Am Ende des Spiels erhalten alle Perlen- und Halskettenkarten in deinen Stapel positive Punkte und alle Karten in deiner Hand minus Punkte. Der Spieler mit der höchsten Gesamtpunktzahl gewinnt.

Sherlock

(Autor: Josep Izquierdo, Marti Lucas / Grafik: Alba Aragón / Anzahl der Spieler: 1-8 / ab 8 Jahren / Dauer: 60 Minuten)

Sherlock ist eine neue Reihe. Dabei werden wir nach verschiedenen Leichenfunden von der Polizei zu Hilfe gerufen. Nun sind wir das Ermittlungsteam, welches den jeweiligen Fall aufklären muss.

In jeder Schachtel befinden sich 32 Karten, die zum Mörder führen, das Motiv und den Tathergang erklären.

Von 32 Karten werden 2-3 an die Spieler verteilt. Dann müssen die Spieler entscheiden, ob sie eine Karte verdeckt ablegen oder offen ausspielen und eine Karte nachziehen. Die Karten können für den Fall wichtige Hinweise darstellen. Sind alle Karten ausgespielt, kann über die offen liegenden Karten gesprochen werden. Dabei ist der Tathergang zu konstruieren. Glaubt man einen Fall rekonstruiert zu haben, wird mittels Fragen überprüft, in wie weit man den Fall gelöst hat. Zusätzlich werden unnötige Hinweise mit Minuspunkten belegt.

Sherlock – Der Fluch des Qhaqya

Der berühmte Archäologe Edward Carter ist tot aufgefunden.

Sherlock – Letzter Aufruf

Im Flugzeug des Fluges TJ1309 wurde eine Leiche gefunden wurde.

Sherlock – Tod am 4. Juli

In der Nähe des Gutshauses Rockvalley wurde eine Leiche gefunden.

So ein Mist

(Autor: Rüdiger Dorn / Grafik: Marek Blaha / Anzahl der Spieler:  / ab 6 Jahren / Dauer: Minuten)

noch nicht viel mehr bekannt.

3 Secrets: Crime Time

(Autor: Martino Chiacchiera, Pierluca Zizzi / Grafik: Fiore GmbH /  Anzahl der Spieler: 2-8 / ab 16 Jahren / Dauer: 15 Minuten)

Auch gibt es das zweite Spiel der 3 Secrets Reihe

Jeder hat Geheimnisse. Eure Aufgabe ist es, die Wahrheit ans Licht zu bringen!

In 3 Secrets – Crime Time seid ihr Detektive, die durch die Zeit reisen und sich ungelöster Fälle annehmen.

Der Supercomputer HAL kennt die Wahrheit, aber kann euch aufgrund der Zeitverzerrung nicht alles mitteilen. Stellt ihm Fragen und löst die Geheimnisse, bevor ihr wieder zurück müsst!
Die Zeit läuft und die Hinweise sind spärlich. Ihr braucht ein Auge für Details, unkonventionelles Denken und deduktive Fähigkeiten, um die 3 Geheimnisse der Charaktere in diesem Spiel aufzudecken!

Quelle: Abacusspiele

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
Spielwarenmesse Nürnberg 2019: Abacusspiele, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.