SPIEL 2019: Wyrmgold

Wyrmgold ist ein neuer Verlag, welcher im Herbst zur SPIEL 2019 mit zwei Spielen starten wird.

Natürlich läßt Autor Uwe Rosenberg mit Robin von Locksley aufhorchen.

Zum Start des Verlages konnte ich Alexander Ommer in einem separatem Interview befragen.

INFOFAQ/TIPPSPROGAMMHALLENPLÄNE

CHRONIK « » HIGHLIGHTS « » VERLAGE“ « » „A-ZPRE-ORDER « » PROMO

BERICHTE:
PREVIEW / 23.10.24.10.25.1026.10.27.10.FAZIT


Hier die beiden Neuheiten von Wyrmgold.

Drachensachen

(Autor: Rocky Bogdanski, Carsten Lauber / Grafik: Maren Gutt / Spieleranzahl: 2-6 / Dauer: 15-30 / Alter: 10 Jahre)

Kartenspiel des neuen Autorenduos für Familien. Für beide Autoren ist es das zweite Spiel.

In Drachensachen versuchen die Spieler ihre Handkarten loszuwerden. Dabei müssen die ausgespielten Karten höher sein, als die vorherigen. Das wäre jedoch zu banal und somit gibt es Drachenkarten, welche die Regeln verändern.

Robin von Locksley

(Autor: Uwe Rosenberg / Grafik: Maren Gutt / Spieleranzahl: 2 / Dauer: 30-45 / Alter: 8 Jahre)

Bei Robin von Locksley vom legendären Autor Uwe Rosenberg streiten 2 Spieler um die Gunst König Löwenherzes! Doch um den König aus der Gefangenschaft zu befreien, müssen die beiden Protagonisten clever ihre Beutezüge gegen die verräterischen Normannen und ihren Herrn Prinz John planen. Denn nur wer am Ende die meisten Schätze erbeutet und unter das Volk bringt, wird die Gnade des Herrschers und die Gunst des Volkes gewinnen. Möge der Wettstreit beginnen!

Die Spieler streiten in einem 5×5 Raster um die Gunst des Königs. Um dieses ist ein Rundlauf angelegt, der zweimal durchlaufen werden muss, um als Sieger das Spiel zu beenden.

Um Fortzukommen ist es notwendig, Beute zu machen und diese zu verkaufen. Die Felder des Rundlaufes bieten auch Gelegenheit Ruhm zu erlangen.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.