Herner Spielewahnsinn 2018: kleiner Bericht

Wieder einmal viel zu sehen gab es beim Herner Spielewahnsinn 2018, welcher am vergangenen Wochenende zum 37. Mal ausgetragen wurde.

Hier gibt es eine kleine Auswahl an Spielen, die vor Ort zum ausprobieren vorlagen.

Aufmerksamkeit, Warnung, Ausrufezeichen Alle Bilder von den Spielen sind von Prototypen – Das Material damit noch nicht im finalen Zustand.
Die geschilderten Eindrücke sind Ersteindrücke auf Basis eines Spiels.

Zu den Spielen

Cooper Island (Frosted Games)

Das neue Spiel von Andreas „ode.“ Odendahl. Gut Ding will Weile haben. Nach einiger Entwicklungszeit soll es in Essen 2019 soweit sein.

Bildquelle: ode. (Twitter)

Concordia Venus (PD Games)

Concordia bekommt einen neuen Spielplan und ist spielbar im Team (vier bzw. sechs). Dabei sitzen sich die Teampartner gegenüber. Spielt ein Partner eine Karte aus, so wiederholt der Teampartner den Zug sofort. Dabei darf man darf sich z.B. mit Geld aushelfen. Warenlager bleiben jedoch getrennt voneinander.

Es kommt eine neue Rolle „Legatus“ ins Spiel, mit der man den Mitspieler zum Ausspielen von Karten befähigen kann (um diese dann zu kopieren). Des Weiteren gibt es eine neue Gottheit, mit der Gebiete gewertet werden, in denen beide Teamspieler präsent sind.

Hexenhaus (Lookout)

Das Hexenhaus wird das neue Spiel von Phil Walker-Harding.

Auf den Photos kann man schon einen fortgeschrittenen Prototypen erkennen. Und wie bei Bärenpark puzzeln wir. Allerdings dieses Mal eher im Genre der Märchenwelt. Als Hexen versuchen wir Kreaturen anzulocken. Dieses gelingt durch Keksmischungen auf unserem Haus, die den ausliegenden Kreaturen genehm sind.

  

Bildquelle: Liz Gentges (Twitter)

Reykholt (Frosted Games)

Exotischer Ort (Island) und skuriles Thema (Gemüseverkauf an Touristen) zeichnen das Spiel von Uwe Rosenberg aus.

Das Spiel geht über sieben Runden und unterteilt sich in 4 Phasen: Arbeitszeit, Erntezeit, Tourismuszeit und Heimkehrzeit.

  • Arbeitszeit (gleichzeitig die intensivste Phase im Spiel): Zunächst sendet man seine drei Arbeiter aus, um verschiedene Aktionen durchzuführen.
  • Erntezeit: Einholen der Ernte, der in der ersten Phase durchgeführten Pflanzungen.
  • Tourismuszeit: Interaktionsphase mit den Touristen, um auf der Tourismus (Siegpunkt)-Leiste nach vorne zu kommen. 
  • Heimkehrzeit: Vorbereitungsphase für die nächste Runde

Für Solo-Spieler wird es auch einen eigenen Modus über 5 Runden geben.

Einen umfassenden Spielbericht von seiner Erstpartie hat der Würfelmagier hier geschrieben.

 

Bildquelle: Pöppelschieber (Twitter)

Trick’n Trouble (Frosted Games)

Matthias Nagy hat einen Faible dafür spannende Spiele herauszubringen, die auf eine bestimmte Personenzahl abgestimmt sind. So auch Trick’n Trouble, welches als kooperatives Stich-Kartenspiel für genau 3 Spieler ausgelegt ist. Ziel ist es 50 Punkte über Auftragskarten zu erreichen, bevor man die letzte Karte ausspielt. Die Spieler spielen hierzu jeweils eine Karte in den Stich und versuchen darüber Aufträge zu erreichen.

Bildquelle: Häwwi (Twitter)

Tudor (Corax)

Das Spiel ist eine Eigenentwicklung von Corax Games, die aktuell in der Spieleschmiede gefördert wird (noch 12 Tage). Besonders spannend sind die Ringe und die Hand, die neben dem Spielplan im Mittelpunkt des Spiels stehen.

Spiel ist zur Zeit Heinrich des VIII (welcher 7 Frauen „verschließen“ hat). 2-4 Spieler versuchen ihren Einfluß am Hof geltend zu machen und in Gunstleiste aufzusteigen. Die Ringkombinationen an den Händen schalten bestimmte Aktionen frei, die man im Spiel nutzen kann (siehe Sichtschirm)

Das Spiel ist sehr variable, da mit unterschiedlichen Zielkarten gearbeitet wird.

Bildquelle: Liz Gentges (Twitter)

Wer mehr von dem Spiel wissen möchte, schaut sich auf Spieleleiter oder Cliquenabend entsprechende Videos an.

 

Ebenfalls vor Ort zu sehen:

  • Coimbra (eggertspiele)
  • Spring Meadow (Edition Spielwiese)

    Bildquelle: Häwwi (Twitter)
VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 8.2/10 (5 votes cast)
Herner Spielewahnsinn 2018: kleiner Bericht, 8.2 out of 10 based on 5 ratings

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.