9.7 C
Bonn
Samstag, November 27, 2021
StartAllgemeinSpieleventSPIEL 2016: Game's Up

SPIEL 2016: Game’s Up

Games up logoEin neuer Verlag am Firmament und das erste Werk gleich mit dem namhaften neuseeländischen Autor Martin Wallace.

Das Spiel trägt die Wurzeln eines früheren Spiels: Mordred und ist im gehobenen Kennerspielbereich: The Arrival..

Game’s Up werdet ihr in Essen am Stand 4- A 113 in der Halle finden. Es wird auch eine Vorbestellungsmöglichkeit geben.
[white_box]

Infobox Grafik
INFOS CHRONIK HIGHLIGHTS VERLAGE A-Z PRE-ORDERPROMOS

BERICHTE:PRESSESCHAU 13.10. 14.10 15.10. 16.10. MESSEFAZIT

[/white_box]

thearrival boxThe Arrival

(Autor: Martin Wallace / Grafik: Robert Altbauer, John Ariosa / Anzahl der Spieler: 2-4 / ab 12 Jahren / Dauer: 75-90 Minuten)

Wir befinden uns im Irland der Neuzeit und spielen einen von vier Stämmen, die Irland erobern. Aber dort herrscht König Balor, welcher über dämonenartige Wesen, die Fomori gebietet.

Über 4 -6 Runden (im 4 Personenspiel sind es 4) versuchen wir die meisten Siegpunkte zu erringen. Jedoch kann das Spiel auch schon früher beendet sein, wenn das Korruptionslimit durch einen Spieler vorher übertroffen wird.

Wir spielen nicht in der direkten Konfrontation, der Gegner für die jeweiligen Spieler sind die ausgesanden Fomori.

Je Runde gibt es die Ertrags- und die Aktionsphase:

In der Ertragsphase ziehen die Spieler insgesamt 4 Ertragskarten von 3 Stapeln, wobei man anhand von Symbolen nur erkennt, was sich ungefähr hinter den Karten verbirgt. Die 4 Karten werden dann nach und nach aufgedeckt und ich muss mich entscheiden welchen der drei Sektoren (gilt für alle Karten) ich am Ende für mich nutzen möchte.
Über die Ertragskarten bekomme ich Bauscheiben, Schilder, Taktikplättchen aber auch neue Fomori.

In der Aktionsphase hat jeder Spieler reihum 2 Aktionen: z.B. Bauen (neue Städte oder Aufstocken von bisher schon “eroberten” Städten bis zu 3 Scheiben), Schilde zum Schutz von Regionen aufstellen, Fomori einsetzen, diese auch bekämpfen (gegen Ruhmespunkte bzw. weniger Korruptionspunkte). Nach dem Passen kann man bis zu 3 Ressourcen in die nächste Runde übertragen. 

Am Ende des Spiels wird der Sieger entsprechend der Ruhmes- oder der Korruptionsleiste bestimmt (je nachdem wer das meiste Land eingenommen hat: Spieler oder Fomori).

thearrival mat

Hört sich interessant an und dürfte definitiv einen Blick in Essen wert sein.

Hier gibt es schon mal die Spielregeln in der Draftversion.

Video

Hier ein Video von Hunter & Cron auf der 2. Berlin Brettspiel Con:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Quelle: Game’s Up

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 + 3 =

Most Popular

Recent Comments