9.7 C
Bonn
Mittwoch, Juni 16, 2021
StartAllgemeinCrowdfundingCrowdfunding News 22/2021: Paris: l'Étoile, Red Rising, The Witcher: Old World

Crowdfunding News 22/2021: Paris: l’Étoile, Red Rising, The Witcher: Old World

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Fall of the Mountain King
  • Fjordar
  • Paris: l’Étoile
  • Red Rising
  • Ruchlos: Seemansgarn
  • Space Kraken
  • The Isle of the Cats
  • The Witcher: Old World
  • Tussie Mussie Expansion
  • Zapotec
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Fall of the Mountain King

Burnt Island Games startet am Dienstag Fall of the Mountain King.

Fall of the Mountain King ist eine eigenständige Vorgeschichte zu In der Halle des Bergkönigs und spielt während des katastrophalen Krieges, der die Trolle vor Generationen aus ihrem Bergkönigreich vertrieb. Baue deine Vorfahren auf, um deine Handlungen in den Höhlen zu lenken, gewinne die Loyalität der Clan-Champions und strebe danach, der größte Verteidiger des Trollreichs gegen den gnomischen Ansturm zu werden.

Red Rising

Das Stonemaier Games Spiel rund um die Buchserie wird am 10. Juni 2021 in der Spieleschmiede an den Start gehen.

Red Rising würde ich selbst als ein „aufgemotztes“ Fantastische Reiche ansehen. Hat mir in Summe ganz gut gefallen.

Allerdings würde ich das Spiel mit mehr als zwei Personen bevorzugen.

Ruchlos: Seemansgarn

Achtung: kein Kickstarter.

Aus verschiedensten Gründen wird Board Game Circus von einer Finanzierung von Ruchlos: Seemansgarn via Kickstarter absehen.

Die Erweiterung geht ab dem 01. Juni direkt via eigenem Shop in den Verkauf.

Es gibt auch noch 400 limitierte Exemplare des Basisspiels zu erwerben.

Weitere Starts

  • Squaring Circleville (Spielworxx): via Kickstarter und Spieleschmiede am 03. Juni

NEU

Wow! Da ist wieder einiges in der letzten Woche auf den Crowdfunding-Plattformen gestartet worden.

Hier ein Überblick über die neuen Projekte.

Fjordar

Taktisches Strategiespiel mit dem Thema der norwegischen Bürgerkrieger 1130. Als mögliche Nachfolger des verstorben Königs versuchen wir an die Macht zu kommen.

Das Spielbrett wird modular zusammengesetzt und ist ein Abbild der norwegischen Landschaft, bestehend aus Wasser, Fjorden, Bergen. So dass die Spieler auf mehren Ebenen spielen. Eine Steuerung erfolgt mit Bewegungskarten.

Mit knapp 20 Tausend Euro ist das Spiel auf Kickstarter noch ein ganzes Stück von der Finanzierungssumme entfernt. 92 Euro inkl. Transportkosten sind trotz des vielen Materials nicht ganz so ohne.

Paris: l’Étoile

Kleine Erweiterung mit 23 neuen Plättchen. Darunter befinden sich neue Bonusplättchen, aber auch Startplättchen und Strategieplättchen.

Nicht ganz ohne der Preis von 20 Euro.

Kickstarter

Space Kraken

Solo-Spiel für Dungeon Crawler Fans.

Das Ganze in einer Sc-Fi-Welt.

Der Spielende plant Raumflüge und entdeckt verschiedene Welten, die noch nie von einem Menschen entdeckt wurden. Aber es verläuft nicht alles ohne Gefahr.

Das Spiel wird von einem kleinen neuen deutschen Verlag herausgegeben und somit auch eine deutsche Version haben.

Auf Kickstarter wurden knapp 60 Tausend Euro eingesammelt.

The Isle of the Cats

Eine sehr wilde und bunte Kickstarterkampagne die für die Erweiterungen zu The Isle of the Cats gestartet wurde.

Gleich drei Erweiterungen und einige Add-Ons sind am Start. Natürlich können auch Bundle mit dem Basisspiel (welches auf Deutsch bei Skellig Games erschienen ist) erworben werden. Inzwischen hat man der besseren übersichtshalber einen Entscheidungsbaum in die Kampagne eingefügt.

Vermutlich (noch nicht bestätigt) wird es auch wieder eine deutschsprachige Lokalisierung zu einem späteren Zeitpunkt geben.

533 Tausend Euro sind bereits in der Kampagne erreicht worden.

The Witcher: Old World

Noch eine Umsetzung eines Computerspiels. In The Witcher: Old World schlüpfen die Spieler in die Rollen von fertig ausgebildeten Magier(kriegern), die sich auf den Weg machen, um verschiedene Kreaturen den gar auszumachen und verschiedene Quests zu lösen.

Dabei ist The Witcher kein kooperatives Spiel.

Auf Kickstarter ist die Materialschlacht nach einer knappen Woche bei 2,8 Mio Euro angekommen. Und auch in den kommenden 13 Tagen können wir noch das ein oder andere Stretch Goal erwarten.

Eine deutscher Version ist Bestandteil der Kampagne.

Tussie Mussie Expansion

Auf Kickstarter gestartet ist die Erweiterung zu Tussie Mussie.

Drei Module werden in das Kartenspiel integriert, was inzwischen bei Frosted Games auf deutsch lokalisiert wurde.

72 Tausend Euro hat die Erweiterung in der ersten Woche erzielt.

Zapotec

Das dritte Board & Dice Spiel ist nun auch in der Spieleschmiede gestartet worden.

Unter dem Kobold Label erscheinend, ist Zapotec ein strategisches Kennerspiel.

In Zapotec gestaltest du das Tal von Oaxaca mit Tempeln, Dörfern, Maisfeldern und Pyramiden. Durch Opfergaben an die Götter und verschiedene Rituale erhältst du spirituelle Unterstützung für den Aufbau der zapotekischen Zivilisation. Gelingt es dir, der einflussreichste Anführer deines Volkes zu werden?

3 Tausend Euro sind aktuell zusammengekommen.

Weitere gestartete Projekte:

UPDATE

Und hier ein kleines Update laufender Projekte

Buru

Eurogame über fünf Runden mit Indonesien-Thema. In diesen müssen wir die Gunst des Königs erreichen. Dieses tun wir in dem wir verschiedene Manalas erreichen.

In den Spielrunden entsenden wir Kundschafter in die vier verschiedenen Regionen der Insel, um Ressourcen zu sammeln, Inselbewohner zu rekrutieren, ihnen Aufgaben zu stellen und den dort verehrten Geistern Tribut zu zollen.

Verlag ist Crafty Games.

Der Start bei Kickstarter verlief mit 59 Tausend Euro ( plus 6 Tausend Euro zur Vorwoche) recht erfolgreich, die zweite Woche war deutlich langsamer.

10 Stretch Goals wurden inzwischen freigeschaltet.

Buurn

Buurn von Morning Games wird auf Kickstarter aktuell mit 42 Tausend Euro ( plus 4 Tausend Euro zur Vorwoche) gelistet.

Wir sind Köche, die versuchen das schärfste Essen herzustellen.

Dazu entscheiden wir uns gegeneinander im Rahmen eines Countdown eine bestimmte Aktionsfigur zu greifen und den entsprechenden Preis zu bezahlen.

Über diese Aktionen sammeln wir die schärfesten Zutaten, um die meisten Punkte zu erhalten.

Can’t Stop Reiseedition

Der Franjos Verlag wird via Startnext eine Reiseedition des Spieleklassikers Can’t Stop herausbringen. Aktuell sind 3,1 Tausend Euro zusammen gekommen. Das wird sehr eng mit der Finanzierung.

Chai Tea for 2

Kleines Teeduell auf Kickstarter.

Nachdem Basisspiel gibt es nun einen Ableger für zwei Personen.

Das Ganze sieht zwar toll aus, ist aber leider in Summe nicht ganz so günstig, wenn man Transportkosten und Steuern auf den Preis hinzufügt.

Das Projekt hat aktuell 116 Tausend Euro (plus 10 Tausend Euro zur Vorwoche) erzielt. 13 Stretch Goals sind freigeschaltet.

Castle Panic Deluxe

Für Castle Panic wird es – wie in letzter Zeit häufig üblich – eine Delxue Ausgabe geben.

Das Spiel ist auf Kickstarter gestartet und hat in Summe 266 Tausend Euro eingefahren.

Keystone

Der Start des Spiels ist auf Kickstarter war der 18. Mai. 43 Tausend Euro sind erreicht. Da ist einiges an Fahrt aus der Kampagne herausgenommen worden.

In Keystone: Nordamerika sind wir Biologen und arbeiten daran, durch das sorgfältige Platzieren von Karten ein zusammenhängendes Ökosystem aufzubauen.

Wir nutzen die Fähigkeiten, stelle wichtige Keystone-Tiere vor und führe Wildtierforschung durch, um die Punkte zu maximieren.

Das Spiel ist mit einer tollen Illustration versehen.

Mosaic: A Story of Civilization

Moasaic von Glen Drover ist am 11. Mai auf Kickstarter aus den Startblöcken gegangen und hat über 480 Tausend Euro (plus 30 Tausend Euro zur Vorwoche) bereits eingenommen.

Es ist ein Zivilisationsspiel für zwei bis sechs Spieler. Rundenweise werden Aktionen aus sechs verschiedenen herausgesucht.

Ein sehr klassisches Zivilisationsspiel, welches auch auf deutsch erscheinen wird.

Das Spiel ist jedoch nicht ganz so günstig. 79 Dollar plus Transport und Steuer für das Basisspiel. Die Miniaturen sind mit 149 Dollar erhältlich. Ich bin noch sehr am hadern mit mir, ob ich zuschlagen werde.

Origins

Board and Dice bzw. Giant Roc schickt uns in der Spieleschmiede in ein Städtebauspiel.

Aliens haben unser Volker auserkoren, erfolgreich auf dem Planet zu wirken.

Über verschiedene Runden führen wir über 1 aus 4 Aktionen die Entwicklung unserer Volksgruppe weiter.

Das Spiel ist mit 10 Tausend Euro finanziert. Noch 4 Tage könnt ihr das Projekt unterstützen.

Prison Architect

Mit 27 Tausend Euro ist die Umsetzung des Computerspiels Prison Architect auf Kickstarter in die Finanzierung gegangen.

Abruch: Das Projekt wurde inzwischen abgebrochen, da es nicht den erwarteten Erfolg erzielt hat.

Aktuell wird die Kampagne überarbeitet und für einen Neustart vorbereitet.

Soundbox

Kooperatives Partyspiel für vier bis sieben Personen. Während eine Person Geräusche erraten muss, versuchen die anderen Spieler ein Wort in Geräusche umzusetzen. Dieses geht alles parallel von statten und der Ratende muss versuchen so viele Begriffe wie möglich erraten.

Gestartet wurde das Spiel auf Kickstarter am 18. Mai mit 12 Tausend Euro durch Horrible Guild. Viel mehr ist nicht dazugekommen.

Inzwischen ist bekannt gegeben worden, dass das Spiel auch im Herbst auf deutsch erscheinen wird.

Spintronics

Kein richtiges Spiel, fast eher ein Spielzeug ist Spintronics. Bei Spintronics wird Elektrizität physisch dargestellt. Die Spielenden lösen dabei Puzzle, um Schaltungen nachzubauen.

Nicht ganz günstig, da auf die jeweiligen Preise noch Steuern und Transportkosten hinzukommen. An einer deutschen Regelübersetzung wird gearbeitet.

Das Projekt ist auf Kickstarter mit 694 Tausend Euro (plus 172 Tausend Euro zur Vorwoche) an den Start gegangen.

Tabanussi

Tabanussi – Builders of Ur ist ein neues Spiel von Daniele Tascini und David Turczi welches von Board & Dice in der gemeinsam mit Giant Roc in der Spieleschmiede finanziert wird.

Dreizehn Tausend Euro hat das Projekt in zwei Wochen erreicht. Das Projekt wird knapp einen Monat in der Finanzierung sein.

Im Zentrum des Spiels steht ein besonderer Würfeleinsetzmechanismus, mit dem man sich Ressourcen aber auch Plätze in der nächsten Spielrunde sichert.

14 Tausend Euro sind bei der Kampagne erreicht worden.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

2 KOMMENTARE

  1. Die Can’t Stop Reiseedition ist so dermaßen hässlich. Tut in den Augen weh… Kein Wunder, dass das Finsnzierungsziel noch nicht erreicht wurde.
    Bei Isle of Cats ist die deutsche Version nicht Bestandteil der Kickstarter Kampagne, sondern erscheint wenn, dann später bei Skellig.

    • Leider ja. Gefällt mir optisch auch überhaupt nicht.

      Danke für den Hinweis mit Isle of Cats. So wie ich es formuliert hatte, könnte es falsch verstanden werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments