9.7 C
Bonn
Sonntag, April 18, 2021
StartAllgemeinCrowdfundingCrowdfunding News 14/2021:

Crowdfunding News 14/2021:

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Canvas Reflectet
  • Corona nervt
  • Hippocrates
  • Koi Garden
  • Last Aurora
  • Sentinels of the Mulitverse
  • Magna Roma
  • Transmission
  • 7Moons
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Canvas Reversible

Start für die Erweiterung von Canvas ist der 13. April 2021 auf Kickstarter.

More of the Same und drehbare Karten als Besonderheit.

Hippocrates

Neues Spiel von Game Brewer, was am Montag, 05. April 2021, starten wird. Als Inhaber eines antiken Krankenhauses gilt es Ärzte und Patienten aus dem Mittelmeerraum zu koordinieren, um das Hospital möglichst erfolgreich zu führen.

Koi Garden

Plättchenlegespiel welches am 09. April 2021 starten wird.

(Die Verteidigung von) Procyon III

Das Spiel von Dávid Turczi wird im April starten. Verlag für die deutsche Lokalisierung ist Taverna Ludica.

Ich schaue mir das Spiel am Montag mal etwas näher an und kann dann berichten.

2107 A.D.: Menschliche Kolonisten auf Procyon III haben ein uraltes außerirdisches Artefakt ausgegraben. Die Aethyn, eine außerirdische Fraktion, greifen die Verteidigungsanlagen der Siedlung an und versuchen, den uralten Terror zu stoppen, den die Menschen womöglich unwissentlich geweckt haben.

Transmission

Ein Spiel über kleine Roboter wird am 13. April 2021 bei Kickstarter an den Start gehen.

Autor ist Matt Dixon

Mittels der Roboter (= Arbeiter) werden über ein Rondell Rohre und Energie gesammelt.


NEU

Und wieder ist einiges an den Start gegangen:

Corona nervt

Das zweite Spiel des H20 Verlag. Auf Kickstarter kamen bislang 6 Tausend Euro zusammen. Die Finanzierung steht damit.

Das Spiel selbst ist eine Co-Produktion mit Autorin Jana Martin und den Machern von H20. Jana Martin ist acht Jahr alt und hat ein eigenes Kartenspiel rund um das Thema Corona entwickelt.

Ein wenig zum Schmunzeln ist dabei.

Last Aurora

Neu in der Spieleschmiede ist Last Aurora.

Last Aurora ist ein post-apokalyptisches Spiel für 1-4 Spieler, das in einem tiefgefrorenen und trostlosen Land spielt. Manage deine Crew, um Ressourcen zu sammeln, Überlebende zu rekrutieren, dein Fahrzeug zu verbessern und deine Feinde zu bekämpfen. Das alles während du um dein Leben rennst und versuchst, das Schiff zu erreichen, bevor es zu spät ist!

Das Spiel gibt es für 49 Euro. Oder aber auch mit einer Erweiterung (inkl. neuem Spielbrett) für 74 Euro.

Sieben Tausend Euro wurden bislang erreicht.

Magna Roma

In Magna Roma baut jeder Spieler seine eigene Stadt und versucht durch Übereinstimmende Symbole auf verschiedenen Bonusleisten nach vorne zu kommen. Entweder um auf diesen Siegpunkte oder weitere Vergünstigungen zu erhalten. Das Kickstarterprojekt ist inzwischen bei 48 Tausend Euro angekommen.

Wer mag kann auch in 3D Objekte der Deluxe Variante investieren.

Sentinels of the Multiverse

Bereits 231 Tausend Euro sind bei dem Kickstarterprojekt bereits erreicht worden.

Eine deutsche Lokalisierung wird via Frosted Games gesondert erfolgen und ist NICHT Bestandteil des Kickstarterprojektes.

Die Macher sprechen von der Definite Edition, weil sie das Spiel über die vergangenen 10 Jahre soweit entwickelt haben, dass es jetzt so ist, wie sie es immer haben wollten.

7 Moons

Leider noch nicht finanziert ist 7 Moons auf Kickstarter. Knapp 5 Tausend Euro sind bislang erst zusammengekommen. 50 Euro inkl. Transport sind nicht ohne. Aber es steckt auch eine Menge Material in dem Spiel.

weitere Projekte:

UPDATE

Fjords

Fjords ist eine überarbeitete Neuauflage des Spiels von Franz-Benno Delonge, welches 2007 bei Hans im Glück herausgekommen ist.

Auf Kickstarter ist das Projekt inzwischen mit 95 Tausend Euro (+40 Tausend Euro zur Vorwoche) finanziert.

Das abstrakte Spiel mit Wikinger-Thema wurde grafisch wie auch vom Inhalt überarbeitet. Spielerisch ist es ein Plättchenlegespiel mit Area-Controll-Mechanismus.

Floriferous

In der geistigen Nachfolge von Herbaceous wandelt Floriferous seit letzter Woche auf Kickstarter. 54 Tausend Euro (+19 Tausend Euro zur Vorwoche) sind bislang erreicht worden.

Über drei Tage a fünf Runden sammeln wir verschiedene Karten.

Kingdom Rush

Nach der Finanzierung auf Gamefound ist Kingdom Rush nun in der Spieleschmiede angelaufen.

Bislang sind 69 Tausend Euro (+5 Tausend Euro zur Vorwoche) zusammengekommen.

Alle Unterstützer erhalten eine Box mit 7 Szenarien und weiteren Helden und Bosse.

Die Finanzierung des Spiels wird auf weiter 18 Tage angesetzt.

Monuments

Monuments von Keep Exploring Games ist in der Spieleschmiede gestartet.

Knapp 8 Tausend Euro sind in der Kampagne um das Zivilisationsspiel bereits zusammengekommen. Damit ist das Spiel jedoch noch nicht finanziert.

Ziel ist es das eigene Volk weiterzuentwickeln und ein Monument zu bauen.

Monuments wird es in der Deluxe und der Super-Deluxe-Variante mit Resin-Ressourcen-Plättchen geben.

Night Market

62 Tausend Euro (plus 25 Tausend Euro zur Vorwoche) sind auf Kickstarter zum Start von Night Market zusammengekommen.

Night Market entführt uns nach Taiwan, genauer gesagt in die Hauptstadt Teipeh. Dort besorgen wir uns am Tag Ressourcen, um die Gäste am Abend zu bekochen.

Aktuell gibt es keine deutschen Regeln.

Ab 40 Tausend Dollar (aktuell 36,6) wird es ein Plastikinsert geben.

Paper Dungeons

meeplebr ist ein brasilianischer Spieleverlag. Mit Paper Dungeons erfolgt eine Lokalisierung des Roll n Write Spiels in der Spieleschmiede.

Mit 18 Tausend Euro ist das Spiel bereits finanziert.

Mit einem Helden begeben wir uns in einen Dungeon und müssen dort Schätze heben und verschiedene Abenteuer bestehen.

Gespielt wird über acht Runden, in denen wir die Fähigkeiten der Helden verbessern können.

Prosperitea

Sehr attraktives Kartenspiel auf Kickstarter.

Wir eröffnen und betreiben einen Tealaden.

Leider sind die Transportkosten genauso hoch wie das Spiel und eine deutsche Ausgabe aktuell nicht in Sichtweite.

Das Spiel ist mit 21 Tausend Euro (plus 3 Tausend Euro zur Vorwoche) finanziert.

Robinson Crusoe

Auf der neuen Plattform Gamefound online gegangen ist das Portal Games Projekt Robinson Crusoe. Knapp 1.081 Tausend Euro (plus 341 Tausend Euro zur Vorwoche) sind bei der Kampagne zusammengekommen. Damit verläuft die Kurve weiterhin sehr steil.

Es wird eine deutsche Ausgabe geben, die von Pegasus lokalisiert wird.

Neben dem verbesserten Basisspiel gibt es auch noch ein 50 Kampagnenstarkes Abenteuerbuch.

Jeden Tag wird ein neues Stretch Goal veröffentlicht.

Stellaris Infinite Legacy

Stellaris ist ein 4X Spiel welches von Academy Games auf Kickstarter finanziert wird.

Das Spiel hat bereits 2,01 Mio. Euro (plus 0,04 Mio. Euro zur Vorwoche) erreicht. Damit verliefen die beiden letzten Woche deutlich schwächer als der Raketenstart zu Beginn.

Ist aber in Summe mit seinem ganzen Material auch nicht sonderlich günstig.

Gut 250 Dollar müsst ihr für das Material (inkl. Playmate etc) auf den Tisch legen. Da kommen dann auch noch einmal Shipping und VAT hinzu. Wow!

Es wird wohl eine deutsche Anleitung im Anschluß an die Kampagne zum Download geben. In der Überlegung ist auch die Bereitstellung von Sprachkartendecks.

Solani | The Girl who made the Star

Gleich im Doppelpack ist Final Frontier Games auf Kickstarter unterwegs. Knapp 77 Tausend Euro (plus 27 Tausend Euro zur Vorwoche) ist der aktuelle Kontostand. Die beiden Spiele sollen der Auftakt zu einer Serie von Spielen „Pilars of Creation“ sein.

Solani ist ein abstraktes Plättchenlegespiel, bei dem zunächst zwei Arten von Plättchen gedraftet werden, um diese auf den jeweiligen Tableau anzulegen. Dabei geht es darum bestimmte Steine miteinander zu verbinden, um die meisten Siegpunkte zu bekommen.

In The Girl who made the Star wird ein Plättchenlegespiel mit Workerplacement kombiniert. Das Spiel basiert auf einem afrikanischen Mythos über die Entstehung der Milchstraße.

Abwechselnd werden nun Stretch Goals für beide Spiele aus der Taufe gehoben.

The King ist dead

The King is dead von Peer Sylvester wurde bei Osprey im letzten Jahr in einer überarbeiteten Fassung herausgebracht.

Jetzt erfolgt die Lokalisierung des taktischen Mehrheitenspiels in der Spieleschmiede.

Die Finanzierung steht mit 11 Tausend Euro (plus 1 Tausend Euro zur Vorwoche).

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Vorheriger ArtikelBeeple Ostera(u)ktion 2021
Nächster ArtikelFrohe Ostern 2021

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments