Dienstag, Mai 21, 2024
StartAllgemeinBrettspiel Preis: Nominierung der Jury zum Spiel des Jahres 2023

Brettspiel Preis: Nominierung der Jury zum Spiel des Jahres 2023

Die Nominierung zum Spiel des Jahres 2023 sind draußen.

Am Montag, 24. Mai 2024 wurden die Empfehlungs- und Nominierungslisten für

  • das Spiel des Jahres 2023
  • das Kennerspiel des Jahres 2023
  • und das Kinderspiel des Jahres 2023

bekannt gegeben.

Dazu gab es seit längerer Zeit wieder einen Sonderpreis bzw. sogar zwei.

Wie in den vergangenen Jahren gab es zunächst die Longlist mit allen Spielen. Danach wurden dann die Nominierten Spiele bekannt gegeben.

Die Favoriten von Tim, Carina und mir haben wir in dieser Liste schon bekannt gegeben (außerdem sind die mit Link hinterlegten Spielen schon rezensiert). Zudem gibt es je ein Video zu unseren Favoriten für das Spiel des Jahres und Kennerspiel des Jahres.

Hier ist die Nominierung zu den einzelnen Preisen:

Alle Spiele in alphabetischer Reihenfolge

Spiel des Jahres („Familienspiel“)

Nominiert

  • Dorfromantik | Pegasus / Lukas Zach und Michael Palm
  • Next Station London | HCM / Matthew Dunstan
  • Fun Facts | REPOS / Kasper Lapp

Empfehlungsliste

  • Akropolis | Kobold / Jules Messaud
  • Hitster | Jumbo / Pernille Bang
  • Kuzooka | Pegasus / Leo Colovini
  • Mantis | Asmodee
  • Q.E. | Strohmann Games / Gavin Birnbaum
  • Sea, Salt & Paper | MM Spiele
  • That’s not a Hat | Ravensburger / Kasper Lapp

Brettspielbox-Kommentar:

Dorfromantik gegen den Rest der Welt dürfte wahrscheinlich das Finale lauten. Das ein oder andere Spiel hätte ich noch weiter vorne erwartet. Hitster – für mich das Partyspiel des Jahres 2023 – läge aus meiner Sicht eigentlich noch vor Fun Facts.

Video mit unserem Orakel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kennerspiel des Jahres

Nominiert

  • Challengers | 1 More Time Games | Asmodee / Johannes Krenner und Markus Slawitscheck
  • IKI | Giant Roc / Koota Yamada
  • Planet Unkown | Strohmann Games / Ryan Lambert und Adam Rehberg

Empfehlungsliste

  • Council of Shadows von Martin Kallenborn und Jochen Scherer (Alea)
  • Mindbug von Marvin Hegen, Christian Kudahl, Skaff Elias und Richard Garfield (Nerdlab)

Brettspielbox-Kommentar:

Die beiden Top Favoriten Challenger und Planet Unkown haben sich auf die Liste vorne platziert und werden sich ein spannendes Duell um den Titel liefern. IKI dürfte wahrscheinlich eher Aussenseiterchancen eingeräumt werden.

Spannend, dass auf der Empfehlungsliste so wenig Brettspiele eingegangen sind. Mir fehlt da z.B. ein Marrakesh, ein Evergreen, …

Video mit unserem Orakel

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kinderspiel des Jahres

Nominiert

  • Carla Caramel von Sara Zarian (Loki)
  • Gigamon von Johann Roussel und Karim Aouidad (Mirakulus / Studio H)
  • Mysterium Kids von Antonin Boccara und Yves Hirschfeld (Space Cow / Libellud)

Empfehlungsliste

  • Douzanimo von Sébastien Decad (Djeco)
  • Mein erstes Abenteuer (Band 1 bis 7) von Roméo Hennion, Mathilde Malburet, Jean Philippe Sahut und Arnaud Boutle (Board Game Box)
  • Rutsch & flutsch! von Joel Escalante und Rafael Escalante (Game Factory)

Brettspielbox-Kommentar:

Keinen Kommentar gibt es von mir aus zu den Kinderspiel Nominierungen. Da habe ich einfach viel zu wenig ausprobiert in diesem Jahr. Mir fehlen einfach Spielgruppen für diese Spiele.

Sonderpreis 2023

Erstmals seit längerer Zeit wurde von der Jury auch wieder ein Sonderpreis vergeben. Dieser ging an die Unlock Reihe von Asmodee / Space Cowboys in Form des Kennerspiel des Jahres sowie Kinderspiel des Jahres Sonderpreis:

Unlock! Game Adventures – Zug um Zug · Mysterium · Pandemic von Cyril Demaegd, Mathieu Casnin, Thomas Cauët und Jeremy Koch (Space Cowboys)

Unlock! Kids: Detektivgeschichten – Auf dem Bauernhof · Die Burg von McUnlock · Chaos im Park von Cyril Demaegd, Wilfried Fort und Marie Fort (Space Cow)

Preisverleihung Spiel des Jahres 2023

Nach langer Zeit werden die drei Preise wieder an einem Tag vergeben. Die Preisverleihung erfolgt für das Kinderspiel des Jahres, das Spiel des Jahres und das Kennerspiel des Jahres 2022 am Sonntag, 17. Juli 2022 · 18:00 Uhr | Berlin.

Weitere Stimmen / Quellen

  • Jury Spiel des Jahres

2 Kommentare

  1. Moin Christoph,

    das Bild mit den Kinderspielnominierten zeigt Unlock Kids und nicht Mysterium Kids.

    Viele Grüße,
    Andreas.

  2. Hitster ist ja eigentlich nur ein Anno Domini mit Ton, oder? Mich interessiert da zudem thematisch gar nicht. Ein Mal mitspielen wäre okay, aber als Dauerbrenner kommt das für mich nicht in Frage. Daher für mich schon okay, dass es „nur“ empfohlen ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments