Donnerstag, Juli 18, 2024
StartKolumneBrettspiel Kolumne - Out of the Box: Nichtspieler

Brettspiel Kolumne – Out of the Box: Nichtspieler

Hier ist die neue Brettspiel Kolumne auf der Brettspielbox. In meinem Video spreche ich heute über die folgenden Themen:

Inhalt:

■ Rückblick
■ Gewinner
■ Thema neu: Nichtspieler
■ Neues Gewinnspiel – Ende 11.06.2023 – 23.59 Uhr

Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1 Kommentar

  1. Ich kenne oft Leute die zwar oft spielen,aber dann halt nur Kniffel oder MädN. Bekomme ich bspw. mit dass jemand viel/gern Kniffel spielt, zeige ich ihm andere/neue Roll&Write spiele auf. (Qwixx, Nochmal ect>). Letzte Woche hab ich meinen Schwiegerelten, die gerne Push you Luck Kneipen Würfelspiele machen Heckmeck gezeigt.

    Generell geht alles mit einfachen Regeln und vor allem Offenen Informationen gut, denn wenn alles offen liegt kann ich immer mit gucken und ggf. noch vor Regelfehler bewahren, oder beraten und somit Unsicherheit nehmen.

    Gut als Einstieg ist neben Qwixx und Heckmeck auch bspw. Miskäfer, oder Tulpenfieber, Bluff und cant Stop, um „Würfler“ an den Tisch zu kriegen,
    Memory-das Brettspiel und MemoArrr! (weils jeder aus der Kindheit kennt und die Leute was damit verbinden können) Ebenso Kingdomino (Hey, last uns doch einfach mal ne Domino Variante spielen) Verflixxt, weils an MäDN erinnert.

    In Größeren, geselligen Runden geht mit Nichtspielern auch gut Werwörter (Wir raten ein Wort, aber einer ist ein Maulwurf!)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments