Samstag, April 20, 2024
StartAllgemeinCrowdfundingBrettspiel Crowdfunding News 13/23

Brettspiel Crowdfunding News 13/23

Hier gibt es einen Blick auf die aktuellen Crowdfundingprojekte.

Hier meine Zusammenstellung der aktuellen Themen.

  • D.E.I. – Divide Et Impera
  • Dim Sum (Steam Up)
  • Mind Bug: Beyond Evolution/Beyond Eternity
  • Project L & Expansion
  • Teotihuacan Deluxe
  • Terminus
  • The Elder Scrolls: Betrayal of the Second Era
  • The Last Kingdom Board Game
  • Zombicide White Death
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Neue Projekte für das Frühjahr 2023 sind auf verschiedenen Plattformen angekündigt worden.

Mind Bug: Beyond Evolution/Beyond Eternity

Nerdlab Games bringt zum 04. April zwei neue eigenständige Erweiterungen heraus. Diese tragen die Namen „Mindbug Beyond Evolution“ und „Mindbug Beyond Eternity“.

In den Erweiterung wird es neue Kreaturen, Evolutionen und neue Mindbugs geben. Dazu soll es neue Spielmechanismen geben.

Project L & Expansion

Am 04. April startet Projekt L auf Kickstarter. Dabei gibt es Erweiterungen für das Brettspiel sowie einen Reprint des Basisspiels.

Teotihuacan Deluxe

Am 18. April startet die Teotihuacan Deluxe Ausgabe von Board & Dice.

Dabei gibt es zwei Möglichkeiten bei der Kampagne dabei zusein.

Es gibt eine All-In-Möglichkeit, um das komplette Deluxe zu erwerben. Dabei wurde für Teotihuacan das Artwork überarbeitet, dazu gibt es ein zweites Spielbrett, einen Solomodus und alle Erweiterungen und Promos, die bislang erschienen sind.

Auch Materialmäßig gibt es einige Neuerungen und Aufwertungen.

Alternativ kann man sich auch für ein „Beauty-Pack“ entscheiden, mit allen Upgrades und Deluxe-Komponenten.

Terminus

Inside Up Games startet am 04. April auf Kickstarter Terminus.

Terminus ist ein U-Bahn-Planungs-, Entwicklungs- und Konstruktionsspiel.

Wir und die Mitspielenden werden von der Stadt beauftragt, neue U-Bahn-Linien und Gewerbegebiete zu bauen, um die Bilanz der Stadt zu verbessern.

Zombicide

White Death

Ein neues Zombicide Abenteuer von CMON wird am 05. April auf Kickstarter finanziert werden.

White Death


NEU

Hier sind die Starts auf den drei großen Plattformen Kickstarter, Gamefound und Spieleschmiede.

Es war doch relativ ruhig, was neue Projekte angeht. Diese neuen Projekte sind dort in der letzten Woche an den Start gegangen:

D.E.I. – Divide Et Impera

Ludus Magnus Studio bringt auf Gamefound eine Erweiterung (Faith and Anarchy) sowie den Reprint der bisherigen Erscheinungen heraus.

Die Kampagne steht derzeit bei 132 Tausend Euro.

Dim Sum (Steam Up)

In der Spieleschmiede gestartet ist Dim Sum, welches beim Kobold Label erscheinen soll.

Das Projekt ist derzeit bei fünf Tausend Euro.

Im Zentrum des Spiels steht ein sich drehender Dim Sum Teller, von dem wir verschiedene Häppchen erwischen wollen.

The Elder Scrolls: Betrayal of the Second Era

Mehr als 2,3 Mio. Euro hat The Elder Scrolls: Betrayal of the Second Era auf Gamefound eingefahren.

Das Tabletop Abenteuer kommt mit einer umfassenden Ausstattung.

Es wird eine deutschsprachige Ausgabe geben.

The Last Kingdom Board Game

Auf Basis der Netflix Serie und der Buchreihe The Last Kingdom hat Gamelyn Games ein eigenes Brettspiel entwickelt.

Das Spiel wird über verschiedene Phasen (Drafting, Konflikt etc. gespielt).

Die Kampagne liegt bei knapp 50 Tausend Euro.

Derzeit gibt es nur eine englische Version.

Weitere Projekte die gestartet sind:

UPDATE

Anbei die Updates bereits laufender Projekte. Veränderungen in den Finanzierungssummen, Stretch Goals etc.

Alpujarras + Fisheries of Gloucester

Auf Kickstarter ist die Doppelkampagne von Alpujarras und Fisheries of Gloucester von Dr. Finn Games gestartet worden.

Während wir bei Alpujarras im arabischen Obstanbau unterwegs sind, beschäftigen wir uns in Fisheries of Gloucester mit 

In Alpujarras versuchen wir über verschiedene Runden Obst anzubauen und entsprechend der Zielkarten wieder zu verkaufen, um die meisten Dirhems zu erlangen. Dazu dürfen wir rundenweise aus ein bis zwei Aktionen auswählen.

Im Zweipersonenspiel Fisheries of Gloucester geht es ins 19. Jahrhundert. Mit drei Schiffen versuchen wir unseren Fang zu optimieren. Dazu steht uns nur eine bestimmte Zeit zur Verfügung. 

Die Kampagne steht derzeit bei 19 Tausend Euro und ist finanziert. 

Bücher der Zeit

Die Bücher der Zeit (englischer Titel: Books of Time) sind in der Spieleschmiede gestartet. Von dem neuen Brettspiel von Board & Dice mit dem Book-Building Mechanismus hatte ich ja bereits von der SPIEL 23 berichtet. 

Wir bauen dabei dabei drei verschiedene thematische Bücher (Industrie, Wissenschaft und Handel) und nutzen einen Engine Building Mechanismus, um erfolgreich zu sein. 

Aktuell ist das Projekt bei knapp 60% Finanzierungsstadium angekommen. 

Deep Dive und Point Garden

Am 14. März ging der Doppelpack von Deep Dive und Point Garden von Flatout Games via Kickstarter an den Start.

  • Deep Dive ist ein Push your Luck Set – Collection Brettspiel. Dabei tauchen wir mit unserem Pinguine in das Meer auf der Suche nach interessantem Fang. Plättchen für Plättchen können wir umdrehen. Aber die Gefahren steigen auch mit dem weiteren Spielverlauf. 
  • Point City tritt in die Fussstapfen von Point Salad und ist ein Drafting Engine Building Brettspiel bei dem wir Rundenweise Karten aussuchen müssen, um unsere Stadt wachsen zu lassen. 

Die Kampagne steht derzeit bei 200 Tausend Euro.

Ecosfera

Ecosfera ist ein kooperativer Deckbuilder, der auf Kickstarter derzeit bei knapp 17 Tausend Euro liegt.

Ziel ist es die Natur wieder herzustellen, bevor zu viele Katastrophen zu viel Unheil anrichten.

Das Regelwerk wird auch auf deutsch vorliegen.

Wer möchte kann auch eine erste Erweiterung mitfinanzieren.

Everdell Puzzle

2. Staffel

Puzzles zu Brettspielen sind seit einigen Jahren in Mode gekommen. 

In der Spieleschmiede sind Everdell Puzzle gestartet worden. Hier habt ihr die Möglichkeit bis zu neun verschiedene Motive zu beziehen. 

Das Projekt ist bereits finanziert. Wird also zustande kommen. 

From the Moon

Le Boite de Jeuxs neuestes Projekt ist am 07. März auf Kickstarter los gegangen. 

Die Kampagne ist bereits finanziert und steht bei 101 Tausend Euro. 

In From the Moon sind die Spieler Vertreter von Fraktionen, die versuchen, Weltraummissionen zu erfüllen, die von unserem Mond ausgehen, um der Menschheit zu helfen, anderswo in der Galaxis zu überleben. Denn das Schicksal der Erde ist besiegelt und die Zeit läuft ab!

Der Plan ist, drei Überlebensmissionen zu starten, bevor alles Leben auf der Erde endet. Jede Fraktion wird dazu beitragen, indem sie Teile der Schiffe baut und ihre eigene Mondbasis errichtet, um die notwendigen Ressourcen zu lagern.

Aktuell gibt es das Spiel nur auf Englisch und Französisch. 

Forge

FunDaMental Games bringt ein mittelalterliches Schmiedespiel zu Kickstarter.

Die Kampagne ist derzeit noch nicht finanziert und steht bei neun Tausend Euro (entspricht 85% der Gesamtsumme).

In dem Mechanismus-Mix-Brettspiel muss man Schmiede und Gesellen einsetzen, um am Ende verschiedene Aufträge zu erfüllen und bestimmte Ziele als erstes zu erreichen. Dabei ist es auch hilfreich bestimmten Gilden anzugehören (wird über einen Set-Collection Mechanismus ausgelöst)

Galactic Renaissance

Seit dem 21. März ist Galactic Renaissance von Matagot auf Kickstarter unterwegs.

Autor Christian Martinez war auch für INES verantwortlich. 

Das Projekt liegt derzeit bei 107 Tausend Euro.

Im Laufe von Galactic Renaissance bauen wir ein Team auf, indem wir unseren Kartendecks neue einzigartige Spezialisten hinzufügen. Mit unserem Team entdecken wir neue Planeten und Systeme, nehmen Kontakt zu verlorenen Zivilisationen auf, erweitern unseren Einfluss, bauen Botschaften und stiften Unruhe in gegnerischen Fraktionen – alles in dem Bemühen, schneller als unsere Mitspielenden Siegpunkte zu erzielen. 

Durch das Entsendung von Abgesandten können wir neue Zivilisationen entdecken oder Beziehungen zu bekannten Planeten festigen. Aber Gegner können versuchen, einen Planeten davon zu überzeugen, sich mit den eigenen Abgesandten zu treffen. Was für Unruhe sorgt.

Let’s Go To Japan

AEG ist derzeit wieder sehr aktiv auf Kickstarter.

In Let’s Go! To Japan sind wir ein Reisender, der seinen eigenen Traumurlaub in Japan plant und dann erlebt.

Das Brettspiel besteht aus dreizehn Runden, in denen wir Aktivitätskarten (wurden von japanischen Künstlern illustriert) ziehen und diese strategisch an verschiedenen Tagen unserer einwöchigen Reiseroute platzieren. Diese Touristenattraktionen, die man auf keinen Fall verpassen darf, lassen uns zwischen Tokio und Kyoto hin und her springen. Dabei müssen wir versuchen, die optimalen Aktivitäten zu finden, um unser Erlebnis zu maximieren. 

Nach der letzten Runde treten wir die Reise an, in dem wir die Karten der Reihe nach aktivieren.

Der Spieler, der am Ende seiner Reise die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt!

Die Kampagne liegt derzeit bei 413 Tausend Euro.

Marrakesh Essential Edition

Auf Kickstarter unterwegs ist ein neues Queen Games Projekt. Zu Marrakesh wird derzeit die Essential Edition angeboten, die den Preis des Spiels deutlich unter 100 Euro drücken soll. Dazu wurden die Boards verschlankt und einige Holzkashies in Pappmarker umgetauscht.

Das Projekt ist mit 63 Tausend Euro finanziert.

Nekojima

Nekojima ist ein Familiengeschicklichkeitsspiel bei dem wir Hölzer mit Schnüren (stellen Elektroleitungen dar) auf einem zentralen Spielfeld platzieren müssen. An den Leitungen hängen Katzen, auf die man aufpassen muss.

Auf Kickstarter hat das Spiel fast 73 Tausend Euro eingenommen.

Eine deutsche Anleitung wird als PDF-Format angeboten.

Wer will kann das Spiel in einer exklusiven Holzedition erwerben.

Paper Dungeon

Side Quest

In der Spieleschmiede online gegangen ist die Erweiterung zum Roll n Write Spiel Paper Dungeon.

In der Erweiterung, die mit knapp 5 Tausend Euro kurz vor der Finanzierung steht gibt es andere Verliese mit neuen Bossmonstern zu erforschen. Dazu können wir Nebenaufgaben erledigen. Außerdem haben die Bosse Schatztruhen mit Edelsteinen und Artefakten in ihren Dungeon versteckt, welche von sie von ihren stärksten Untergebenen bewachen lassen – den Leutnante.

Sentinels of the Multiverse: Disparation Expansion

Eine etwas größere Kampagne hat sich Backerkit mit der Erweiterung Sentinels of the Multiverse: Disparation an Land gezogen. Das Projekt steht bei 355 Tausend Euro. 

The Hunt

Von The Hunt von Matthias Cramer und seiner Lebensgefährtin  Engin Kunter habe ich ja schon erzählt. Das 2 Personen Duell um den Kampf im Atlantik zwischen Graf Spee und der Britischen Flotte 1939 ist auf Gamefoundunterwegs. Das Spiel wird bei Salt and Pepper Games herausgebracht. 

Aktuell sind 40 Tausend Euro eingespielt. 

The Hunt wird es voraussichtlich auch bei Frosted Games geben. Das Spiel wird gemeinsam mit Resist in einer Vorbestelleraktion zunächst Anfang April (Start der Abfrage werden die Frosted Games Days am 01/02. April sein) auf genügend Interesse abgeprüft.

Wendels Kartenspiele

Neu in der Spieleschmiede sind heute abend Wendels Kartenspiele gestartet. Kleine Lernkartenspiele rund um Geographie. 

Vier neue Trumpf Quartett Spiele zu vier Themen warten auf den Druck: 

  • Berge Europas
  • Städte Europas
  • Seen der Welt
  • Wüsten der Erde

Dahinter stehen die Brüder Wendelin Holz und Gustav Holz.

Mit fünf Tausend Euro ist die Kampagne auch finanziert. 

Wild Gardens

Das Projekt rund um das Einsammeln von wilden Zutaten, um daraus tolle Rezepte zu kochen, ist auf Backerkit gestartet.

Das Projekt von den Machern von Keystone: Nordamerika ist bereits mit rund 100 Tausend Euro finanziert worden.


Kampagne, die beendet wurde

Wanderlust

Neu ist Wanderlust auf Kickstarter. Das Erstlingswerk des Pektis Teams aus Offenbach ist ein Set Collection und Wettrennspiel, welches Elemente von Elfenland und Zug um Zug in sich vereint. 

Wer mehr dazu lesen will, den verweise ich auf die Rezension

Die Kampagne des gehobenen Familienspiels ist am Ende über die Hürde gesprungenen und lag bei knapp 29 Tausend Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments