Home Adventskalender Brettspiel Adventskalender 2021 Brettspielbox – Klappe 2

Brettspiel Adventskalender 2021 Brettspielbox – Klappe 2

456
3827

Heute geht es los mit der ersten Klappe des Brettspiel Adventskalenders 2021 der Brettspielbox.

KLAPPE 2

Gewinnfrage

Bitte die folgende Gewinnspielfrage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten:

Wenn du Carina, Tim oder Christoph EIN einziges Spiel empfehlen solltest. Welches wäre dieses? Lasst uns daraus die Brettspielbox Charts machen.

Bis heute, 02.12. 23:59 geht die Umfrage!

Gewinn

Zwei Spiele gibt es zu gewinnen:

Phil-Walker Harding – Explorers – Ravensburger.

Explorers ist ein Flip n Write Spiel mit sehr modularem Spielplan, bei dem wir über vier Runden a sieben Zügen versuchen die meisten Siegpunkte auf unserer Entdeckungstour zu machen. Dabei gehen wir auf vier unterschiedlichen Geländearten voran, entdecken Tempel, Schatzkarten und Diamanten.

Durch den modularen Spielplan und in der Erweiterung auch ergänzende unterschiedliche Aufgaben ist jeder Partie komplett unterschiedlich zu spielen.

Dazu gibt es noch ein tolles kommunikatives Spiel Farben aus der Edition Spielwiese

Es gelten die Gewinnspielregeln.

Morgen: Klappe 3

Ihr wollt das dritte Kläppchen nicht verpassen? Dann schaut morgen auf Facebook nach. Dort geht es weiter. Am besten ihr aboniert direkt den Kanal, dann verpasst ihr nichts.

456 COMMENTS

    • Flügelschlag ist bei uns einfach ein Dauerbrenner und hat auch schon viele Nicht- oder Wenigspieler in der Familie angesteckt.

  1. Dann auf jeden Fall Spirit Island! Das hat alleine so viel Variation im Basisspiel und kann sehr gut mit jeder Spielerzahl gespielt werden (wenn jeder das Spiel beherrscht 😛 ).
    Das sollte sich niemand entgehen lassen!

  2. Boar das ist schwer.
    Ich werfe Mal cubirds in den Raum ich finde das Spiel hört man viel zu selten und ich finde es echt gut.

  3. Empfehlen würde ich tatsächlich „Unsettled“. Allerdings war das ein engl. Kickstarter den Ihr wohl nicht so leicht bekommen könnt…also alternativ „Die Legenden von Andor“. Beide Spiele sind kooperative und machen viel Spaß obwohl sie teilweise echt schwierig sein können.

  4. Ich würde Agricola empfehlen, es ist einfach ein zeitloser Klassiker, der bei uns immer wieder auf den Tisch kommt und fast alle meine Mitspieler:innen überzeugen konnte 🙂

  5. Natürlich mein Lieblingsspiel Die Alchemisten mit und ohne der Erweiterung, da es einfach so viel Spaß macht, mit dem Smartphone die Zutaten zu scannen und herauszufinden wie die Formel ist 😀

  6. Lewis&Clark: optisch ansprechend, Spielidee und Mechanismen passen zusammen, unterschiedliche Mechanismen, hohe Variabilität durch die einzigartigen Karten,
    Solo spielbar, spielt sich aus dem Bauch heraus ebenso gut wie mit Taktik und Stategie

  7. Ganz klar Agricola, das extrem abwechslungsreich ist und nach all den Jahren nichts von seinem Reiz verloren hat!

  8. Ich würde Euch Feudum empfehlen. Sicherlich ist es schon sehr komplex, aber die Mechanismen greifen so toll ineinander. Und es ist einfach wunderschön. Leider sehr wenig beachtet…

  9. Ich würde die Great Western Trail Neuauflage empfehlen.
    Meiner Meinung nach wurde dieses hervorragende Spiel durch die Neuauflage noch besser. Tolle Optik, tolle neue Kuhmechanik und die Aussicht auf zwei weitere Teile 2022 und 2023.

  10. Moin ihr Drei,
    aus einer aktuellen Auswahl würde ich euch Savannah Park empfehlen – optisch schönes und auf den zweiten Blick nicht soooo einfach wie es aussieht 😉

  11. Ich glaube ehrlich gesagt, dass ihr vieeeel mehr Spiele kennt und schon gespielt habt als ich und es deswegen schwer ist, euch ein Spiel zu empfehlen. 😀 Momentan würde ich euch „Trails“ empfehlen. Das ist ist kurz, knackig und einfach schön1

  12. Eine ganz schwere Frage, aber meine Empfehlung ist: Concordia, ein abwechslungsreiches Spiel und durch verschiedene Spielpläne immer abwechslungsreich.

  13. Ich würde euch derzeit Canvas empfehlen, da ich die Idee und vor allem das kreative Artwork sehr schön finde und es super umgesetzt wurde.

  14. Einen alten Klassiker in meinem Regal, der damals schon mindestens im heutigen Kenner Niveau angesiedelt war.

    Cross City / Rauchende Socken von Rudolf Ehm erschienen im JoJo-Verlag

  15. Das erste was mir in den Sinn kam,ist great Western Trail. Ich finde das Spiel so gelungen uns hat viel zu bieten.

  16. Ich empfehle bei sowas immer die MysteryBox von Nicegameshop. Die Spiele die man bekommt, sind immer überraschend gut.
    Ansonsten natürlich Great Western Trail.

    • Pulsar 2849
      Ein wirklich gutes Spiel. Für mich immer noch vor ‚Praga‘ und ‚Under Water‘, wenn man es im internen Autoren-Ranking einordnen möchte. Wirklich unter dem Radar

  17. Ich würde euch ecos der erste kontinent empfehlen direkt mit der Erweiterung neue Horizonte. Ein tolles Spiel mit Bingo Mechanismus was quasi keine downtime hat und uns immer wieder spass macht

  18. Meine Empfehlung ist Everdell!! Nicht zu simpel im Tiefgang aber trotzdem leicht zu lernen. Außerdem eins der schönsten auf dem Markt.

  19. Pulsar 2849
    Ein wirklich gutes Spiel. Für mich immer noch vor ‘Praga’ und ‘Under Water’, wenn man es im internen Autoren-Ranking einordnen möchte. Wirklich unter dem Radar

  20. Marco Polo! …ob 1 oder 2 lässt sich drüber streiten. Meiner Meinung nach haben beide ihre Daseinsberechtigung.

  21. Ich empfehle auf jeden Fall Nemesis. Oder was ganz anderes und unser aktuell meist gespieltes Spiel Marvel Champions.

  22. Underwater Cities. Da gibt es sehr viele Karten, bis man da mal alle im Spiel hatte dauert es. Und es ist einfach ein super Spiel 🙂

  23. Ich würde „The Crew“ empfehlen, weil es in fast jeder Gruppe funktioniert und klasse als Einstieg oder Absacker funktioniert.

  24. Für mich wäre das mein absolutes Lieblingsspiel Cosmic Encounter. Relativ simpel erklärt, alles andere als bierernst, jeder Spieler hat seine eigene übermächtige Superkraft und wenn man will, kann man mit der richtigen Gruppe in die Rollen der Aliens schlüpfen und leichtes Rollenspiel betreiben. Das Spiel ist also super für Einsteiger in das Hobby geeignet, macht aber durch die absurde Anzahl von verschiedenen Kombinationen an gespielten Alienrassen auch nach dem 30ten/40ten/… Spiel immer noch genauso viel Spaß wie beim ersten Mal. In meiner Sammlung wird nach keinem anderen Spiel so oft gefragt wie nach Cosmic Encounter

  25. Wenn ich nicht genau weiß, was schon gerne gespielt wird, muss die Antwort „Just One“ lauten.
    Das ist einfach toll in (fast) jeder Besetzung.

  26. Das sind bisher vielfältige Antworten. Glaube nicht, dass da ordentliche Charts dabei rum kommen 😉
    Ich schmeiß ein Spiel mit rein, wo mich interessieren würde, wie du, Christoph, das findest. Ist ja eher nicht so dein Ding, oder? Gloomhaven (JotL)!

  27. Schon etwas älter aber: Rajas of the Ganges.
    Spielt sich schnell, strategisch, hoher Wiederspielwert, tolle Gewinnmechanik.

  28. Puh, das ist schwer, da ich euch nicht so gut kenne um euren Geschmack zu kennen.

    Daher würde ich mal ein Spiel nehmen, welches man immer wieder spielen kann und es so schnell nicht langweilig wird (das ist natürlich auch subjektiv). Dadurch fallen leider Legacy Spiele und die EXIT Reihe von Kosmos raus.

    Ich glaube ich würde Dice Throne empfehlen (was evtl der aktuellen Vorfreude auf die Auslieferung zurückzuführen ist).

    Viele Grüße

  29. Gloomhaven! Ganz klar. Ist selbst nach Jahren das beste Spiele. Strategisch, narativ, Charakterentwicklung, Aufkleber kleben a la legacy, …

  30. Würde Wizard (Kartenspiel) empfehlen. Kommt eigentlich immer gut an. Leichter Einstieg, schwierig zu meistern.

  31. Betrayal at House on the Hill. Abwechslung, Spannung und interessante Stimmung. Es ist seit dem ersten Spielen mein neues Lieblingsspiel geworden.

  32. Was wirklich in keiner Sammlung fehlen darf ist für mich Codenames.

    Wenn Geld keine Rolle Spielen würde: XIA !!!

  33. Da gäbe es natürlich viel. Ich habe mal extra eine Liste erstellt mit 9 Spielen für insgesamt unter 200 € für einen guten Spielesammlungsstart. Daraus würde ich mal Viticulture empfehlen (Besser sogar mit der Erweiterung)

  34. Dies ist zwar nicht mein Lieblingspiel oder das mMn beste Spiel aller Zeiten, aber wenn es nur ein Spiel sein darf, sollte es ein Spiel sein, dass schnell auf den Tisch gebracht werden kann und genug Wiederspielreiz bietet. Außerdem sollte es mit möglichst vielen Spielertypen (jung – alt, Vielspieler – Wenigspieler) spielbar sein. Deshalb wäre meine Empfehlung „Klong!“.

  35. Ich würde ihnen Prodigals Club empfehlen.
    Ist perfekt zu dritt.
    Innovatives Thema und wir waren voll im Spielrausch, eh Verschwenderrausch.

    Danke Christoph!

  36. Würde sicherlich schon oft genannt, aber aus meiner Sicht ist Brass ein absolut geiles Spiel und es macht einfach nur Spaß. Als Alternative werfe ich mal 7Wonders in die Runde.
    Viel Glück allen Teilnehmern

  37. Bei uns liegt Blood Rage aktuell ganz hoch im Kurs, daher kann ich dieses Spiel wärmstes empfehlen! 🙂

  38. Meiner Meinung nach ist 7 Wonders das beste Spiel aller Zeiten! Es dauert nicht lange bietet aber immer wieder Spielspaß.

  39. Quacksalber von Quedlinburg. Einfach zu schön wenn man die Mitspieler unbedingt übertrumpfen möchte und dann die siebte Knallerbse zieht, obwohl der Beute doch voll mit anderen Zutaten ist!

  40. Fresko
    Die Mechanismen packen so gut ineinander und alles macht absolut Sinn. Nichts hinzugefügt was sich gewollt anfühlt.

    P.s. wenn ich gewinnen sollte, bitte das Spiel „Farben“, da ich Explorers schon habe.

  41. Also meiner Meinung nach ist es Die Quacksalber von Quedlinburg. Ein Spiel was sowohl Vielspieler immer wieder catchen kann und auch Neulinge beigeistert und nicht überfordert!

  42. Natürlich Terraforming Mars. Kein Spiel hat mich zu viert zu dritt alleine und solo so oft gefesselt wie dieses und tut es immer noch. Wir spielen es immer wieder gerne.

  43. Ich empfehle Maus & Mystik.
    Wirkt am Anfang sehr komplex aber sobald die Anleitung mal bekämpft wurde wird das Spiel bekämpft!

  44. Ein Fest für Odin, einfach toll gemacht meiner Meinung nach. Gute Mechanik, schöne Optik und stimmungsvolles Thmea.

  45. Calico ist eines meiner absoluten Lieblingsspiele. Für jeden geeignet, der schöne Spiele und was zum Grübeln mag 🙂

  46. Quacksalber von Quedlinburg – am besten alle durchgängig gleichzeitig ziehen, dann bekommt man mehr von den aneren mit, was es noch spannender und lustiger macht 🙂

  47. Ich würde Doppelkopf empfehlen. Mit dem Kartenspiel lassen sich auch noch viele andere Varianten spielen.

  48. Echt schwer…
    Für Erwachsene „Azul“
    Für Familie eindeutig „Potion Explotion“, ist ein Dauerbrenner bei uns…

  49. Wenn ich EIN einziges Spiel empfehlen müsste, dann wäre das für mich Citadels (Neuauflage von Ohne Furcht und Adel).

  50. Colosseum von Days of Wonder. Das können sie gut zu dritt spielen oder sie laden noch einen Freund dazu ein!

  51. Ich würde auf jedenfall „7 Wonders Duel“ für 2 Spieler und „Paleo“ für 4 Spieler empfehlen. Beide Spiele haben bei meinen Leuten sofort eingeschlagen 🙂

  52. Ich finde Champions of Midgard super. Da ist alles dabei: Karten, Würfel, Worker. Das sollte jeder haben!

  53. Es ist schon viel genannt worden.
    Ein cooles Zwei Personen Spiel finde ich ist Botanik. Carina könnte es kennen?

  54. Kitchen Rush. Auf jeden Fall Kitchen Rush! Wenn man kooperative Spiele mag, ist das ein absolutes Muss!

  55. City of the Big Shoulders ist gerade mein absoluter Favorit, den würdet natürlich auch ihr empfohlen bekommen.

  56. Hallo,

    Ganz einfach Descent Erste Edition mit allen Erweiterungen.
    Der beste Dungeon Crawler den ich je durch gespielt habe.

  57. Ein wunderschönes Spiel, das nicht nur durch Optik & Haptik besticht, sondern einfach auch Spaß macht – Everdell

  58. Ich empfehle mittlerweile egal wem für jede Sammlung Soviet Kitchen. Ein tolles Beispiel für App Einbindung, bei dem Kommunikation und Kooperation gefordert ist.

  59. Für mich ein klassiker, der mittlerweile nicht mehr viel kostet, aber tolles Material bietet und mit wirklich jedem gespielt werden kann, ist Kingdomino.

  60. Jump Drive!
    War einfach so viel besser als ich gedacht habe. Kein Spiel ist bis jetzt gleich gewesen und man kann auch mal Hausregeln einführen, wenn die Standardversion zu oft gespielt wurde.

  61. Die Quacksalber von Quedlinburg ist ein richtiges feel-good-Spiel und holt so ziemlich jeden Nichtspieler ab. Ist auch nicht kompliziert.

  62. Spirit Island incl. Erweiterung Ast & Tatze, immer ncoh das beste koop Expertenspiel was immer wieder anders verläuft

  63. Ganz klar: Gloomhaven, wir haben damit schon so viele Stunden Spaß und Spannung gehabt, man braucht einen langen Atem, aber wenn man erstmal drin ist und die richtige Gruppe gefunden hat, spielt es sich super und man taucht in eine andere Welt ein.

  64. Ich geh mit nem Klassiker: Scrabble
    Zwar schon oft gespielt, aber es kommen bei jedem Abend immer neue interessante Wörter raus 😀

  65. Ich empfehle die Mutter aller Brettspiele:

    Schach. Klingt ersteinmal langweilig. Es ist aber ein Expertenspiel überhaupt. Es gibt kaum Vereine, welche wegen eines Brettspiels gegründet werden.
    Ein Spiel mit ewig langer Tradition.

  66. Gloomhaven! Okay, man braucht Zeit und die richtige Runde. Aber uns hat das extrem viel Spaß gemacht und lange Zeit haben wir uns auf jede neue Partie gefreut. Am Ende flacht es dann langsam ab. Aber es kommt ja bald Frosthaven 🙂

  67. Ich kann echt jedem „Die Insel der Katzen“ empfehlen. Als normale Variante ein sehr spaßiges und angenehm grüblerisches Spiel mit einfachen Regeln und sogar als Familienvariante ein völlig neues Spiel, was meiner Meinung nach auch sehr gut klappt.

  68. ich würde Monster Expedition von Pfister empfehlen, leichter Einstieg, schnell gespielt, immer gern auf dem Tisch.

    • Ich würde auf jeden Fall das Spiel Botanik von Space Cowboys empfehlen. Das spielen wir momentan sehr oft.

  69. Ich würde sagen „In den Hallen des Bergkönigs“. Das wird meiner Meinung nach viel zu selten gewürdigt. Das Spiel hat eine tolle Qualität und ich finde die Kombination aus der Tetris-Puzzelei und der Ressourcenpyramide echt witzig.

  70. Das ist ja wie die Frage nach DEM Spiel für eine einsame Insel…
    also braucht es Abwechslung (verschiedene Modi) und langzeitige Anreize immer wieder was neues zu entdecken….puh…

    Komme da auf Talisman in seiner kompletten Ausgabe….
    Bis man alle chars in allen addon Variationen und allen endbedingungen ausprobiert hat. Kommtan auf mehr Kombinationsmoglichkeiten als bei Go!

  71. Ich empfehle Räuber der Nordsee. Es ist ein thematischen Spiel mit einem schönen Platzierungsmechanismus.

  72. Oh, das ist schwer! Aber ich muss da mein derzeitiges #1-Spiel ‚Flügelschlag‘ nehmen – das ist ein sehr schönes, spaßiges und forderndes Spiel.

  73. Sehr schwierige Frage, ich würde Coloma nehmen. Tolles Spiel und viel Möglichkeiten Punkte zu machen.

  74. Meine Empfehlung ist ein wahres Klassikerhighlight, das ich dieses Jahr entdecken durfte und seitdem (Juni) schon über 30 mal auf dem Tisch gehabt habe:
    Spirit Island mit und ohne Erweiterung einfach klasse! 😉

  75. Imperial (und sein Nachfolger Imperial 2030). Eins meiner absoluten Lieblinge, das viel zu wenig Beachtung erhalten hat.

  76. Puh das ist wirklich wirklich schwer.
    Ich schwanke ganz stark zwischen Five Tribes und die Burgen von Burgund und sehe glaube ich Five… Nein
    die Burgen von Burgund
    vorne

  77. Ich spiele es viel zu selten, bin aber jedes Mal wieder beeindruckt, wie gut dieses Spiel ist, wenn man sich denn dann mal wieder rantraut: EIN FEST FÜR ODIN!

  78. Dale of Merchants! Egal ob 1, 2, 3 oder Collection 🙂 gibts auch auf deutsch, aber den Verlag meide ich, daher die Empfehlung für die englische Ausgabe 🙂

  79. Mist, irgendwie ist mein erster Kommentar irgendwo verloren gegangen.
    Ich würde euch Robinson Crusoe empfehlen. Wenn euch die ersten Szenarien irgendwann zu einfach sind, gibt es noch jede Menge Print’n’Play Stuff dazu.

  80. Der Klassiker „Mensch ärgere dich nicht“… vor allem mit den Kindern, die nicht immer rausgeworfen werden und sich trotzdem ärgern 😉

  81. Ich würde euch Excavation Earth empfehlen. Ein Spiel, dass vielleicht nur halb bekannt ist. Es hat einfach viele Entscheidungen, cooles Artwork und spannende Entscheidungen.

  82. Kakerlaken Poker Royal – ganz ehrlich, es ist kurz, einfach, und jedes Mal unglaublich witzig. Man kann es mit jedem spielen und entweder zwischen 2 großen Spielen, oder Abends lässig bei einem Kaltgetränk nach Wahl.

  83. Verbotene Welten mit der inoffiziellen selbstgebastelten Erweiterung. Ich brauch seid dem keine anderen Spiele mehr. 😉

  84. Ich würde auf jeden Fall das Spiel Botanik von Space Cowboys empfehlen. Das spielen wir momentan sehr oft.

  85. Also, ich würde einen der Teile von The Crew empfehlen, da man schön zusammen spielen kann.

  86. Nur ein Spiel, Weihnachten steht vor der Tür, dann sollte es „Santa, Cookie, Elf, Candy, Snowman“ sein, die Weihnachtsversion von Taco, Katze, Ziege, Käse, Pizza 😀

  87. Puerto Rico
    (Natürlich die Jubiläumsausgabe inklusive der Erweiterungen „Neue Gebäude“ und „Die Adligen“ aus dem Jahr 2011!)

  88. Schach ist das Spiel, das wirklich jeder mal gespielt haben sollte.

    Wenn es nicht gleich tausend Jahre alt sein soll: Elysium. Sehr underrated

  89. Um mal eins zu nennen, was noch nicht genannt wurde: Palm Island! Ein schnelles und kleines Kartenspiel für eine Person 🙂

  90. Root
    Geniales Design
    Absolut tolles Spielerlebnis Dank verschiedener Völker immer wieder neu
    Mal was anderes
    Einziges Manko … Anstrengendes Regelwerk

  91. Argh, das ist ja wie sich für sein Lieblingskind entscheiden 😉

    Ich werf 7 Wonders Duel in den Ring. Völlig zurecht das wohl beste 2Spieler-Spiel wo gibt 😛

  92. Aktuell auf jeden Fall die rote Kathedrale. So viel Spiel und Material in so einer relativ kleinen Schachtel! Uns macht das neben Arnak momentan am meisten Spass und der Einstieg ist auch nicht so schwer.

  93. Die Meinung dazu wird sich bei mir wahrscheinlich bei jedem erneuten Fragen ändern. Momentan würde ich Paleo empfehlen, einfach weil ich es so toll finde.

  94. Ein einziges oje ich kenn die doch gar nicht also dann wohl Burgen von Burgund, tut keinem richtig weh.

  95. Die Taverne im Tiefen Thal hat mich sehr überrascht und ist auch nach dem 20x Spielen nicht langweilig aufgrund der verschiedenen Spielmodi die perfekt aufeinander abgestimmt sind ????

  96. Moin!
    Schwere Entscheidung… Aber was seit Jahren in verschiedenen Runden eigentlich immer geht, ist:

    Axis & Allies

    Gruß,
    Gregor

  97. Also wenns nur ein Spiel sein kann: „Quacksalber von Quedlinburg“ das hat bisher mit jedem funktioniert dem ich es aufgetischt hab! 😀

  98. In keiner Sammlung sollten gute Partyspiele fehlen, da man sie mit fast jedem spielen kann. Ich empfehle daher Detective Club. Meiner Meinung nach das spaßigere Dixit, da es doch ein paar Regeln mehr hat.

  99. Wow, das ist wirklich schwierig, aber ich würde „Die Quacksalber von Quedlinburg“ empfehlen. Das hat bis jetzt noch jedem gefallen!

  100. Tzolkin!
    Die ineinander greift in zahnräder und die sich damit bewegenden worker machen das Spiel einzigartig ??

  101. Hmmm, eins is schon wenig ? naja, dann entscheide ich mich für Die verlorenen Ruinen von Arnak, da es bei uns aktuell gerne auf den Tisch kommt 🙂

  102. Ich mache aus eurer Empfehlungsbitte mal eine explizite Empfehlung für Zwei:

    7 Wonders Duel mit der Erweiterung Pantheon

  103. King of Tokyo

    Weil es sich herrlich locker herunterspielen lässt, kurzweilig, charmant und witzig ist, weil’s ruckzuck erklärt ist und man es deshalb (fast) jedem „mal eben“ vorsetzen kann.
    Weil es sich als „Füller-Spiel“ für Zwischendurch eignet, aber auch dazu, von Partie zu Partie regelrecht darin zu versacken und so den ganzen Abend damit zu füllen.
    Und natürlich weil es herrlich gemein ist 😉

    King of Tokyo fühlt sich (wenn man jetzt nicht gerade ein riesiges Problem mit einem Auf-Die-Mütze-Spiel hat) nach Spaß und nichts anderem an – kein Gefühl von „Arbeit“ während des Spielens, was ja durchaus auch mal ganz schön sein kann, sondern einfach nur lockerer, flockiger Spielspaß am Tisch. Darum: empfehlenswert!

  104. Scythe ist mein absolutes Lieblingsspiel. Das ist nicht nur super schön, sondern hat einfach viele einzigartige oder zumindest selten verwendete Mechanismen. Klare Empfehlung!

  105. Ganz besonders ist und bleibt für mich „Mechs vs. Minions“! Freue mich darauf es auch mit meinen Kindern dann wieder komplett durchzuspielen!

  106. Wenn es nur eins sein kann, dann Robinson Crusoe:Abenteuer auf der verfluchten Insel. Wenn man sich erstmal die Regeln angeeignet hat, dann gibt’s langen Spielspass 🙂

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

sieben − 1 =