Kobold

kobold boxb-familieKleine Taschenlampe brenn,

aber bitte nicht in meine Richtung.

Das Lied aus dem Jahr 1982 von Markus (die Älteren von uns, können sich vielleicht noch erinnern) hat mit dem Spiel nur sehr wenig gemein, dann wir als Kobolde wollen vom Schein der Taschenlampe eher verschont bleiben. Denn nur dann können wir munter das Spielzeug räubern und entsprechend Siegpunkte mit nach Hause bringen.


Das Spiel

Als Kobolde haben wir in jedem unserer Züge die Entscheidung einen von drei Kobolden auf einen der fünf sichtbaren Bereiche (zwei sind immer verdeckt) des Kinderzimmers zu setzen oder ALLE gesetzten Kobolde nach Hause zu holen. Im letzten Fall, darf ich gleichzeitig eines der im Kinderzimmer liegenden Plättchen aus dem Bereich auswählen, in dem mein Kobold stand. Dann würfele ich und je nach Ergebnis drehe ich den Schein der Taschenlampe oder es passiert auch gar nichts. Alle noch auf dem Spielbrett befindlichen Kobolde, die jetzt von der Taschenlampe erfasst werden, müssen nach Hause gehen. Auf leere Plättchenstellen lege ich neue Plättchen nach.

Die Plättchen zeigen vier verschiedene Typen. Edelsteine in vier Farben (bei einem gesammelten Set, bekomme ich eine Medaille), Spielzeug in vier verschiedenen Typen (hier gibt es zum Spielende eine Wertung), Siegpunkte und Blitzmarker (bei diesen werden während des Spiels die Spielzeuge gewertet).

Am Ende des Spiels – alle Plättchen wurden aus dem Vorrat genommen oder alle Edelsteinmedaillen wurden abgeräumt – werden die Siegpunkte addiert. Dabei gibt es noch für Spielzeugmehrheiten Siegpunkte.

Autor: Marco Ruskowski & Marcel Süßelbeck • Grafiker: Paletti-Grafik • Verlag: Queen Games • Jahr: 2018

spieler2-4 Spieler • alterab 6 Jahren • zeitca. 20 Minuten

b-matMaterial

In der BRETTSPIELBOX befinden sich: 1 Kinderzimmer (wird in den Karton integriert und besteht aus dem Zimmer und dem drehbaren Taschenlampenstrahl), 66 runde Plättchen (Gegenstände, Siegpunkte und Blitzwertungen) die gezogen werden, 1 Medaillenplan, 9 Medaillen (mit Standfüßen aus Pappe), 12 Kobolde, 16 Punktekärtchen, 1 Würfel

IMG_9672

Sehr schönes Material. Insbesondere die Idee mit der schwenkbaren Taschenlampe ist gelungen.

b-einstiegEinstieg

Einstieg ist für Eltern kein Problem. Die Regeln sind kurz und gut beschrieben.

IMG_9673

b-gefuehlSpielgefühl

Kobold ist einfach zu verstehen, da es nur zwei klare Aktionen gibt: Hineinsetzen oder Rausnehmen. Was dann für die Kinder etwas schwerer ist, ist zu entscheiden, wohin man seinen Kobold setzen soll. Hier lässt sich der ein oder andere gerne dazu verleiten, z.B. den Teddybären doch zu toll zu finden und höheres Risiko am Rand der Taschenlampe einzugehen.

Durch das gezielte Plättchen sammeln, Risiko eingehen oder umgehen hat Kobold geschickt erstes Taktieren in das Spielgeschehen eingebaut, ohne zu schwer zu wirken. Mit dem Taschenlampenschein über den Würfelwurf kommt dann zum einen noch ein Glückselement (neben den verdeckten Plättchen) ins Spiel, der emotional die Kinder berührt.

Positiv ist die relativ kurze Downtime für alle Spieler und beim Bestücken der leeren Felder mit Plättchen können auch alle mithelfen.

Kobold ist sinnvoll für die Altersgruppe bis maximal 10 Jahren. Am besten aber so 6 – 8 Jahre, da ist die Herausforderung beim Spiel und die Emotion am höchsten. Älter als 10 sollten die Kinder jedoch nicht sein, da das Spiel ansonsten zu einfach sein dürfte (hier wäre eine zusätzliche Schwierigkeitsstufe ganz gut gewesen).

Einen Kritikpunkt sehe ich in der Medaillenwertung für das Spielzeug. Bei Gleichstand sieht die Regel keinen Gewinner vor. Dieses ist aber für Kinder nicht so gut verständlich wie die Punkteteilung, was ich als die bessere Lösung ansehe (zumindest bei den Kleineren). .

Für 2/3 bzw. 3/4 Spieler gibt es unterschiedliche Brettspielseiten. Durch diesen Kniff spielt sich Kobold in allen Besetzungen gleich gut.

IMG_9675

b-spassLangzeitspaß

„Nochmal“ war die Reaktion nach dem ersten Spiel und das ist für ein 30 Minuten Spiel schon eine Auszeichnung bei sechsjährigen. Ja, Kobold hat durch seine Einfachheit, den Taschenlampenstrahl und die kindgerechte Aufmachung gepunktet.

IMG_9677

Gesamtbeurteilung 8/10

Sehr schönes Kinderspiel, bei dem die Kinder erstes Taktieren lernen. Dabei wirkt es durch die einfachen Regeln nicht überladen.

IMG_9676


Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu Queen Games)


b-karten

b-strategieb-40

b-glueckb-40

b-interaktionb-80

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 8.3/10 (9 votes cast)
Kobold, 8.3 out of 10 based on 9 ratings

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Christoph

    Mein Kommentar hier unter diesem Spiel hat definitiv nichts mit dem Spiel zu tun.
    Ich schreibe hier weil ich nicht weiß wo ich diesen Kommentar anbringen soll.
    Der Kommentar kann auch nachdem er von die gelesen wurde wieder gelöscht werden.
    Ersteinmal deine Seite finde ich sehr gut gemacht (viel Arbeit) und sehr informativ. Großes LOB 🙂
    Zweitens mein Anliegen:
    Vielleicht könntest du in diese Richtung recherchieren, da es nicht nur mir so geht sondern auch mehren Brettspielliebhabern aus meiner Umgebung.
    Die Situation:
    Ich habe verschiedene Spiele vor sehr langer Zeit bestellt (gekauft) 1/2 Jahr und gezahlt (zb. -Rajas of the Ganges,- Klong, -Crisis und andere). Die Händler sind engagiert und auch daran interessiert die Spiele zu liefern aber sie können nicht weil nichts von den Verlagen kommt, nur nebulöses. Ich war auf verschiedenen Messen (Essen/Nürnberg) und dort wurden die Spiele auch angeboten. Meine Frage könnte man da mal nach haken, warum die Verlage so schlecht im beliefern ihrer Kunden sind aber auf Messen die Ware feilbieten.
    Kann man so was hier auch konträr in einem Thema diskutieren?
    Es gibt natürlich auch Kunden denen es egal ist, wann ihre Ware eintrifft aber ich möchte da auch mal kritisch nach haken dürfen und ich bin auch nicht der einzige der davon betroffen ist.
    Ich spiele für mein Leben gerne Brettspiele und ich warte auch gerne mal 3 Monate auf ein Spiel, aber auf so viele Spiele 1/2 Jahr und auch länger zu warten auf heiß erwartetes Spiele ohne Begründung warum.
    Das stimmt mich traurig.
    Was ist da los!? Was läuft da falsch?

    Vielen Dank und ich wünsche dir und allen Nutzern dieser tollen Plattform frohe und sonnige Ostern.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.