SPIEL 2016 – Messefazit

Leider ist die SPIEL 2016 wieder vorbei…

Am 17.10. abends gibt es ein ausführliches Messefazit. Was ist besonders ins Auge gefallen. Welche neuen Trends waren zu sehen, etc.

TRENDKARTE

Die Idee zu dieser Karte habe ich beim Lesen des Berichts von Guido auf TricTrac bekommen.

Trendmap1

Auf der Messe gab es diverse Trends:

  • Religion ist insbesondere aufgrund des Unterthemas Luther ein besonderes Thema
  • Piraten geht anscheinend noch immer.
  • Wikinger waren dagegen die Piraten in 2016 für mich. Damit haben Piraten und Winkinger das Mittelalter zunächst einmal abgelöst.
  • Der Mars begeistert die Menschen. Da steckt ein wenig Sehnsucht nach dem Unerreichbaren dahinter. 
  • Escape Room Spiele gibt es in einigen Facetten.
  • Legacy lebt weiter (und es geht auch ohne Zerstören)
  • Eisenbahn fasziniert weiterhin und das nicht nur für die 18/19X-Spieler.
  • und Kartenspiele aus Brettspielen zu machen, ist weiterhin beliebt.

Dazu war es:

  • voll. Mit 174 Tausend Besuchern bei 2 neuen Hallen war insbesondere in den Hallen 1 und 3 sowie in der Halle 2 (am Samstag) kaum ein Schritt möglich ohne im Stau zu stehen oder angerempelt zu werden. Von den vielen Trolleys und Sackkarren ganz zu schweigen.
    Insbesondere am Donnerstag war die Anreise eine Katastrophe. Aber die Parkplatzsituation wurde im Laufe der Messe besser.
  • Diebe stören die Spieler. Diverse Taschendiebstahle sowie die Entwendung bei Ludi Creations und R&R Games
  • Spaß: an vielen Spieltischen gab es gute Laune und viel Gelächter (z.B. HOP von Funforge)
  • Goodies heizen die Massen an. Und Matthias mit seinen beiden Produkten hat den Nerv der Zeit getroffen. Es könnte schon Advent sein.
  • Viele Aussteller dürften extrem zufrieden sein. An vielen Ständen gab es bereits ab Freitag und dann zunehmend bis Sonntag Ausverkauft-Schilder.
    Jedoch konnte man auch mitbekommen, dass der ein oder andere Verlag viel zu knapp kalkuliert hat. Ich hoffe für die Spieler und Fans, dass dieses im nächsten Jahr etwas besser wird.

IMG_5953[1]

Die Messe

174 Tausend Menschen schoben sich von Donnerstag auf Sonntag durch die Gänge. Das sind 7,4% mehr als im Vorjahr. 1.200 Spiele von 1000 Einwohner aus 50 Nationen warteten mit ihren Spielen in 6 Hallen auf die spielbegeisterten Fans.

Am Donnerstag öffneten die Hallen aufgrund des großen Andrangs bereits früher (wie auch an den anderen Tagen) und die Menschenmassen strömten zunächst in die Hallen 3 und 1. Dann ging es schnell und insbesondere in den ersten Minuten gab es einen großen Andrang auf vorbestellte sowie knappe Ware. Knapp insbesondere deshalb, dass schon am Freitag die ersten Spiele ausverkauft waren und im Laufe der Messe die Schilder mit “AUSERKAUFT”, “OUT OF STOCK” oder “SOLD OUT” an den meisten Ständen zunahmen.

Gefühlt war es am Samstag dann noch voller, denn selbst in der Halle 2 gab es kaum durchkommen. Die Hallen 4, 6 und 7 waren dagegen relativ angenehm zu begehen und wer spielen wollte, fand hier in der Regel immer wieder einen Tisch.

Was wiederum toll war, ist die positive Grundstimmung in den Hallen. Überall Lachen, Spielspaß und im Netz der stolzen Bilder von den “Schätzen” die jeder einzelne in Essen erzielt hat.

Wachstum des Spielmarkt

Dieses  spiegelt sich auch in den Zahlen zum Gesamtmarkt der Brettspiele wieder, die von Hermann Hutter, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Spieleverlage e.V präsentiert wurden. Nach 10% plus im Vorjahr gab es in 2016 wiederum 10% Wachstum. Der Trend zum gemeinsamen Spielen mit Freunden und in der Familie scheint sch damit trotz der vielen Computer- und Konsolenspielen fortzusetzen.

IMG_5813

ludicreations logoDiebstahl bei Ludi Creations

Ein negatives wie aber auch tolles Ereignis erlebten wir Rund um den Fall Ludi Creations. Den Finnen wurden die Tageseinnahmen des Samstags gestohen. Und wie wird reagiert. Kreativ und solidarisch. Zum einen der Verlag, der über Nacht ein kleines Spiel ausarbeitet und in einer Kampagne umsetzt, aber auch die Solidarität aus der Brettspielgemeinde. Sei es die vielen Blogs die Filmen, Schreiben und Twittern und auch die vielen Spieler die innnerhalb von wenigen Stunden einen tollen Solidarbeitrag spenden, um Ludi Creations zu helfen. Das macht auch das Spielerdasein aus!

Brands mit 4 guten Spielen

Besonders kreativ waren Markus und Inka Brand, denen es gelungen ist, gleich 4 neue Spiele zur Spiel herauszubringen. Mit Exit und Word Slam (bei Kosmos), Touria (Huch!) und Nochmal (Schmidtspiele) gelang es zudem noch, dass alle Spiele eine längerfristige Perspektive haben.

Deutsche Spielpreis 2016

Am Mittwoch abend wurde der Deutsche Spielpreis 2016 vergeben und die Sieger waren Mombasa (eggertspiele) und Leo muss zum Friseur (abacusspiele). Die goldene Feder ging an den Hans im Glück Verlag mit Stone Age Junior.

IMG_5933

Persönlich

Wieder einmal war die Messe anstrengend und erfüllend zugleich. Auch wenn ich durch meine Messevorschau mich über sehr viele Spiele informiert habe, war es trotzdem begeisternd an den einzelnen Ständen vorbeizugehen, teilweise Spiele auszuprobieren und sie vor allem life und in Farbe zu sehen. Zustätzlich gab es vereinzelnd dann doch Neues zu sehen.

Viele Menschen getroffen

Doch was die Messe zusätzlich für mich ausmacht sind die Menschen. Und von diesen habe ich viele kennengelernt und tolle neue Gespräche geführt. Dazu mich mit einigen bekannten Gesichtern ausgetauscht. Vielen Dank auch für die positiven Zusprüche zu meinem Blog.

Cool habe fand ich auch den Austausch mit Uwe Rosenberg und Michael Menzel mit denen ich endlich mal die Möglichkeit hatte mich mehr auszutauschen.

Spiele

Einige Spiele konnte ich während der Messe ausprobieren. Andere wurden mir vorgestellt. Aus den verschiedenen Gesprächen werde ich sicherlich in der kommenden Woche noch das ein oder andere in einem Sonderbericht veröffentlichen.
Ansonsten könnt ihr dieses in den einzelnen Tagesberichten nachlesen.

Gewinnspiel

Herzlichen Glückwunsch auch an die fünf Sieger des Gewinnspiels, denen ich die Spiele überreichen konnte. Hier die Übergabe an Andre mit Viktor Kobike vom Eggertverlag.

IMG_5921

Ranking zur SPIEL 2016

FAIRPLAY

Wie auch schon in den vorherigen Jahren sind die Vielspielerspiele ganz weit oben in der Fairplay-Liste. Ich bin mal gespannt, welche wir davon beim Deutschen Spielepreis 2017 wiedersehen werden.

 

knapp aus der Liste geflogen: Die Weltausstellung 1893 von dlp games, welches sich über alle Tage in der Top-Liste fand und erst in der Endwertung herausgeflogen ist.

BOARDGAMEGEEK (“GEEKBUZZ”)
  1. Terraforming Mars
  2. Cottage Garden
  3. Inis
  4. 7 Wonders: Duel – Pantheon
  5. Great Western Trail
  6. Adrenaline
  7. A Feast for Odin
  8. Codenames: Pictures
  9. Fabled Fruit
  10. NOT ALONE

Meine Berichte zur Messe

Wer noch berichtet (in alphabetischer Reihenfolge):

Und jetzt viel Spaß beim Spielen wir sehen uns spätestens auf der nächsten SPIEL 2017 findet statt: 26. – 29.10.2017!

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 6.0/10 (4 votes cast)
SPIEL 2016 - Messefazit, 6.0 out of 10 based on 4 ratings

3 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Moin Christoph,

    danke für die tolle Arbeit. Die Vorberichte, das Gewinnspiel (mmmh..leider nix gewonenn), die Tagesberichte und nun dieser Abschlussbericht. Ich kann nur sagen super. Hast genau den Nerv getroffen. Mach bitte weiter so. Auch die Trendkarte ist spitze. Kann das als Dauerbesucher (3,5 Tage) nur bestätigen. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog.

    Gruß
    Marc

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
  2. Wieder mal eine Top-Messeberichterstattung. Weiter so!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. Hallo Christoph,

    vielen Dank für den tollen Bericht.
    Wir sehen uns, spätstens in Ratingen!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>