Schmuggler

schmuggler boxb-familieWir schmuggeln Knete durch den Gartenzaun

Intelligente Knete ist ein Schlagwort mit dem auf dem Cover geworben wird. Um es vorweg zunehmen, wir haben es hier mit keiner Masse zu tun, welche sich plötzlich erinnern kann, uns im Spiel unterstützt oder zu etwas mutiert, was in dem nächsten Martin “Spielerleben” Klein Video mitspielen wird.

Nein, intelligent bedeut an dieser Stelle, das die Knete länger haltbar und resistenter gegen Schmutz ist. Mehr nicht. Aber auch nicht schlecht.


Das Spiel

Jeder Spieler erhält einen Beutel mit Knete, eine Sichtblende sowie drei Schmuggelgüter (wa saures, was süßes und eine Stinkbombe). Alles wird hinter den Sichtschirmen abgelegt.

Zu Beginn einer Runde wird mittels Würfel ein Zaunloch bestimmt, durch welches die Spieler ihre Schmuggelgüter in Knetkugeln rollen müssen. Dann läuft die Zeit der Sanduhr (ca. 40 Sekunden). Jeder Spieler steckt jetzt ein Gut in einen Teil der Knetmasse, um daraus anschließend eine Kugel zu formen. Sobald die Zeit abgelaufen ist, darf weder etwas zu dieser Kugel hinzu- noch weggenommen werden. Danach werden die Kugeln auf die Rollbahn platziert. Passen die Kugeln durch das Loch, werden die beiden (bei mehr als 2 Spielern) größten Kugeln in das Boss-Zimmer gelegt. Die anderen Kugeln wandern in die Rumpelkammer. Nun dürfen die Spieler im Boss-Zimmer die Kugeln in der Rumpelkammer kontrollieren und einen Tipp über das Schmuggelgut abgeben. War der Tipp richtig, gibt es ein zusätzliches Plättchen in der Farbe des Schmuggelgutes bzw. er darf die Stinkbombe des Kontrahenten behalten. War der Tipp falsch, bekommt der Schmuggler ein Schmuggelgut bzw. darf für die Stinkbombe sogar dem Kontrolleur ein Plättchen wegnehmen. Alle nicht kontrollierten Spieler (auch die im Boss-Zimmer) bekommen ihr Schmuggelgut in Form eines Plättchens.

Das Spiel endet sofort, wenn ein Spieler entweder 7 Süßes oder 7 Saures oder mindestens jeweils 5 Süßes und 5 Saures hat. Dieser Spieler hat dann gewonnen.

Autor: Benjamin und Klaus Teuber • Grafiker: Fiore • Verlag: Kosmos • Jahr: 2016

spieler2-4 Spieler • alterab 8 Jahren  • zeitca. 30-45 Minuten

b-matMaterial

In der BRETTSPIELBOX befinden sich: 1 Rollbahn, 1 Übungszaun (wird in die Rollbahn eingesteckt), 1 Schmuggelhilfe (wird in die Rollbahn eingelegt), 4 Sichtblenden, 56 Schmuggelplättchen (davon 28 rote mit Süßem und 28 gelbe mit Saurem), 1 Schmuggler-Boss, 1 Waagefuß mit Waageleiste (wird in den Waagefuß eingeschoben), 12 Schmuggelgüter (je 4 in den Farben Rot (Süßes), Gelb (Saures) und Violett (Stinkbombe)), 4 Beutel mit „Intelligenter Knete“ in den Farben Gelb, Grün, Orange, Pink, 1 Würfel, 1 Sanduhr (Laufzeit ca. 40 Sekunden), 1 Spielplan

IMG_4886

Schmutz hält die Knete zwar ab, dafür verbindet sie sich aber auch verdammt gut mit ihresgleichen. Und da muss man gerade im Spiel mit Kindern höllisch aufpassen. Das zweite was ich bemängeln muss ist die Waage, die nicht so richtig gut geeignet ist.

b-einstiegEinstieg

Wenn man die Knete erst einmal aus den Beutel geholt hat (am besten aufschneiden und umstülpen), kann es relativ schnell los gehen. Wenn man den Mechanismus des Verdächtigens etc. einmal verstanden hat, geht es relativ einfach zu. Hier wäre es gut, wenn die Anleitung eindeutiger gewesen wäre.

IMG_4888

b-gefuehlSpielgefühl

Das Spiel scheint auf den ersten Blick schon besonders. Allein durch das Material ist man sehr neugierig, auf das neue Spiel der Teubers (zumal mir Tumult Royal richtig gut gefallen hat). Jedoch fragt man sich im Laufe der Zeit, war das schon alles?

Zaunloch bestimmen, Gegenstand verstecken, Kugel rollen, schauen ob es paßt und dann verdächtigen oder verdächtigt werden. Das Spiel wirkt auf mich sehr wiederholend. Dieses machen wir gut 30 Minuten lang, bis der erste seine Sets gesammelt hat. Da fehlt mir einfach ein schöner Spannungsbogen im laufe der Partie.

Dazu gibt es für unbefriedigender Weise keinen Unterschied, ob ich das Zaunloch erfolgreich passiert habe oder nicht, denn in der Rumpelkammer lande ich immer.

In Summe sprach das Spiel dann doch eher die Kinder an, als die Erwachsenen. Insbesondere das Knetbälle rollen. Somit wäre es für mich auch eher ein Kinderspiel, bei dem Erwachsene mitspielen können. Für Familienspiel ist es mir dann doch zu repetitiv bzw. zu seicht.

IMG_4889

b-spassLangzeitspaß

Dieser Wiederholungsfaktor tritt selbstverständlich auch in weiteren Partien auf, so dass man eigentlich danach ruft ja schreit, und was passiert denn jetzt noch. Leider nichts. Und das ist dann eigentlich extrem schade für ein Spiel, welches vom Material her eher dazu einläd es noch einmal zu spielen.

IMG_4887

b-innovationInnovation

Knete ins Spiel bringen kennen wir durch Barbarossa oder seinen abstrakten Nachfolger Knätsel, was vom gleichen Autor kommt.

[wp-review]


Erweiterungen:

Auszeichnungen:

Spielregeln (ext. Link zu Kosmos)


b-strategieb-40

b-glueckb-40

b-interaktionb-80

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>