9.7 C
Bonn
Sonntag, September 19, 2021
StartAllgemeinSpieleventRatinger Spieletage 2021 - Spielen mit klaren (Hygiene-)Regeln

Ratinger Spieletage 2021 – Spielen mit klaren (Hygiene-)Regeln

Es geht nun langsam wieder etwas in Sachen Veranstaltungen… Schritt für Schritt geht es in den Veranstaltungsherbst: Ratingen machte den Anfang und stellte in der Stadthalle am 4. und 5. September wieder Raum für Spielflächen und Flohmarkt zur Verfügung.

Trotz Maskenpflicht und 3G fanden sich Spielerinnen und Spieler zusammen, um ihrem liebsten Hobby nachzugehen. Sicherlich konnte dabei nicht an die Teilnehmerzahlen aus den Vorjahren angeknüpft werden und längst nicht alle Tische waren besetzt. Nicht nur das bombige Spätsommerwetter war eine arge Konkurrenz: Viele stehen größeren Veranstaltungen nach wie vor kritisch gegenüber oder möchten es vermeiden, den ganzen Tag mit Maske zu verbringen. Auf diese Weise konnte man Ratingen aber bereits als Testlauf für Essen nutzen.

Für die Aussteller waren die Ratinger Spieletage ebenfalls ein Testlauf. Einige Verlage scheinen bei der Standgestaltung nicht mehr so richtig „in Übung“ zu sein. Schön, dass viele vertreten waren, aber gerade der ein oder andere größere Player hat nicht sehr viel Liebe in die Standgestaltung gesteckt. Auf diese Weise konnten kleinere Verlage glänzen und nicht nur durch Optik, sondern auch Beratung punkten.

Wer auf der Suche nach richtigen (Herbst-)Neuheiten war, wurde an den meisten Ständen enttäuscht. Diese waren nur selten zu finden. Es standen auch Prototypen zum Test bereit. Leider gab es hier nicht so viel Andrang. Vielleicht lag das auch am sonntäglichen Publikum, in dem viele Familien zu finden waren. Die sammelten Eindrücke und wollten testen, was zu ihnen passt.

Für die Kenner hatte der Flohmarkt das ein oder andere interessante Stück zu bieten – hier war vom Sherlock-Spiel bis hin zu Gloomhaven alles zu bekommen.

Auch, wenn auch erst alles langsam wieder anlaufen muss, so überwiegt doch die Freude, auf solchen Veranstaltungen den ein oder anderen Bekannten nach über einem Jahr wieder zu treffen und sich darüber zu freuen, dass der Kontakt so wieder auflebt. 

Vor Ort waren die folgenden Verlage und Autoren (entweder selbst oder durch andere vertreten):

  • Anspieler
  • Carsten Lauber
  • Dachshund Games
  • Dinner ohne Alibi
  • F-Hein-Spiele
  • Gerhards Spielewerkstatt
  • Glücksgriff Verlag
  • Heidelberger Spieleverlag
  • Holger Herrmann Spielbar
  • Korea Board Games
  • Kosmos Verlag
  • Live Adventure Studio
  • Martin Schlegel

  • NSV
  • Numbskull Games
  • Nuovis Spiele
  • PD, Abacus
  • Pegasus
  • Prüdispiele
  • Quango
  • Skellig Games
  • Sven M. Kübler
  • Taverna Ludica Games
  • Würfel-Meister UG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 × fünf =

Most Popular

Recent Comments