9.7 C
Bonn
Sonntag, Juli 12, 2020
Start Allgemein The Mind: neues Expertenlevel jetzt Solo spielbar

The Mind: neues Expertenlevel jetzt Solo spielbar

mind soloFür The Mind ist jetzt eine Expertenversion herausgegeben worden. Diese hat aber leider einen Nachteil: sie ist nur solo spielbar.

Hier geht es zu den Regeln.

Regeln

Zunächst einmal werden die Karten sehr gründlich gemischt. Nun lege deine beiden Hände mit den Fingerspitzen zusammen auf den Tisch. Diese Übung zu Beginn des Spiels ist notwendig, um deine beiden Gehirnhälften zu synchronisieren. Ein leise gehauchtes „Om“ kann diesen Prozeß dabei unterstützen.

Nun geht es im ersten Level – wie gewohnt – mit einer Karte los. Diese wird vom Nachziehstapel gezogen und muss nun in der richtigen Reihenfolge auf den Ablagestapel abgeworfen werden. Habt ihr dieses geschaft, seid ihr schon in Level 2. Jetzt werden zwei Karten ausgeteilt, die wiederum in die richtige Reihenfolge zu bringen sind. Dieses geht nun immer so weiter.

Solltet ihr euch mit der Reihenfolge einmal vertun, so kostet dieses ein Leben. Selbstverständlich steht euch auch die Wurfsternaktion weiterhin zur Verfügung. Dazu bitte im Spiel die Hand heben. Solltet ihr dann einer Meinung sein, einfach die niedrigste Karte abwerfen.

Wesentliche Regeländerung besteht darin, dass die Levelanzahl nicht bei 12 endet, sondern bis 100 zu spielen ist. Dazu liegen dem Originalsspiel leider keine Levelkarten bei. Daher ist folgende Faustregel anzuwenden. Nehmt ein Blatt Papier und zieht nach jedem geschafften Level eine kleine senkrecht verlaufende Linie (ca. 1 cm lang) von oben nach unten. Die nächste Linie wird rechts daneben angebracht. Nach jedem fünften Level, dürft ihr eine diagonal verlaufende Linie durch die ersten vier Striche ziehen. Dabei ist darauf zu achten, dass die Linie von links unten nach rechts oben zu ziehen ist.

Bei jeder durch 3 teilbaren Zahl gibt es ein Leben und bei jeder durch fünf teilbaren Levelzahl gibt es einen neuen Wurfstern dazu.

Viel Spaß. Ist nicht ganz einfach. Man sollte schon diverse Partien The Mind in zweier bis vierer Runde hinter sich haben.

Ich habe es im sechsten Versuch erst geschafft.

1 KOMMENTAR

  1. Stark. Die Solo-Variante ist super. Bin beim ersten Versuch bis in Level 14 gekommen. Dann sind mir die Leben ausgegangen. Find’s jetzt auch gar nicht so schwer. Mit ein bisschen mehr Übung ist auch Level 50-60 machbar. Level 100 halte ich allerdings für utopisch.
    Sollte The Mind auf der Nominierungsliste landen, dann wird diese Expertenregel sicherlich bei der nächsten Neuauflage mit in der Anleitung stehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

REVIEW EXIT – Der verwunsche Wald

Ein weiterer EXIT-Fall für Einsteiger. Dieses Mal verschlägt es uns in den verwunschenen Wald und damit in eine...

Interview mit Markus und Inga Brand

Zum zweiten Mal nach 2014 konnte ich Markus und Inga Brand befragen. Dieses Mal ging es u.a. um...

REVIEW Das geheimnissvolle Grand Hotel

Nach der verlassenen Bibliothek hat moses. auch ein großes Escape Room Spiel herausgebracht: Das sehr opulent aufgemachte Das geheimnisvolle Grand Hotel

Crowdfunding News 28/2020: Dead Reckoning, Endangered – New Species, Glen More II – Erweiterung, Northgard: Uncharted Lands, Perseverance Chronicles 1&2, Shadow Kingdoms of Valeria,...

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit Dead ReckoningEndangered - New SpeciesGlen More II -...

Recent Comments