Dienstag, Juni 28, 2022
StartAllgemeinCrowdfundingCrowdfunding News 19/22

Crowdfunding News 19/22

Allgemein ist sehr wenig los an der Crowdfunding-Front. Hier meine Zusammenstellung der aktuellen Themen.

  • Age of Steam
  • Amygdala
  • Kingdom Builder: Empire Edition
  • Pilgrim
  • Resist
  • The Bristol | Geeknson
  • The Flood
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Neue Projekte für das Frühjahr 2022 sind auf verschiedenen Plattformen angekündigt worden:

Amygdala

Das neue Spiel von Wolfgang Kramer und Michael Kießling startet am 30. Mai auf Gamefound mit ihrem neuen Spiel, welches bei Game Bremer herauskommen wird.

Das Leben ist voller Emotionen, und die Region des Gehirns, die hauptsächlich mit der Verarbeitung dieser Emotionen verbunden ist, ist die Amygdala.

Amygdala ist ein abstraktes Strategiespiel, bei dem die Spieler versuchen die verschiedenen Regionen der Gehirnregion zu kontrollieren. Dazu müssen verschiedene Ressourcen in der Gedächtnisdatenbank gesammelt werden um Emotionsplättchen auf dem Spielbrett zu platzieren.

Pilgrim

Eine weitere Zusammenarbeit zwischen Spielworxx und der Spieleschmiede.

Pilgrim wird am 11. Mai in der Spieleschmiede starten und uns in das England des 14. Jahrhunderts versetzen.

Auf einem modularen Spielplan versuchen wir als Abt einer abgelegenen Abtei, die beste Gefolgsleute um uns zu scharren, heilige Stätten auszubauen, Pilgerpfade anzulegen und den Armen zu spenden.

Resist

Kartenbasiertes Spiel rund um den Aufstand gegen das Franco-Regim in Spanien wird am 12 März auf Gamefound starten.

The Bristol | Geeknson

Für alle Brettspieltischinteressierte. Geeknson wird the Bristol Plus auf Gamefound zum Kauf anbieten.

Hier kann man schon mal einen ersten Blick in die Kampagne werfen.


NEU

Hier sind die Starts auf den drei großen Plattformen Kickstarter, Gamefound und Spieleschmiede.

Es war doch relativ ruhig, was neue Projekte angeht. Diese neuen Projekte sind dort in der letzten Woche an den Start gegangen:

Age of Steam

Expansion

13 Neue Expansion Maps sind bei Kickstarter am Start.

Das Ganze in drei Kartons, die auch einzeln bezogen werden können.

Gut 145 Tausend Euro wurden bislang erlöst.

Das Basisspiel kann man selbstverständlich auch erwerben.

Kingdom Builder

Empire Edition

Zum 10jährigen Jubiläum bringt Queen Games die Empire Edition für Kingdom Builder auf Kickstarter heraus.

Das Spiel, was im Jahr 201 den Preis Spiel des Jahres gewonnen hat, wird es dann mit allen vier Erweiterungen, Queenies und deutlich verbesserter Materialausstattung geben.

Dabei wurden die Häuser und Paläste durch Miniaturen sowie die Token durch Resin Token ersetzt. Auch graphisch wurde das Material überarbeitet.

Der ganze Spaß hat aber auch seinen Preis: 239 Dollar muss man für das Spiel hinlegen. Es gibt aber Upgrade Kits.

Bislang sind knapp 120 Tausend Euro erlöst worden.

The Flood

Auf Kickstarter mit 100 Tausend Euro losgegangen ist The Flood – ein Spiel rund um die Archebesiedlung, bei der wir verschiedene Tiere retten müssen.

Das Spiel The Flood kommt mit einer umfangreichen Materialausstattung auf den Markt und wird eine deutsche Lokalisierung in Form digitalen Anleitung erhalten.

Dabei müssen wir Ressourcen einsammeln, die Arche bauen und Tiere retten, bevor das Land nach und nach überschwemmt wird.

Weitere Projekte die gestartet sind:

  • Blade Runner (Kickstarter): RPG auf Basis des gleichnamigen Kultfilms. Die Kampagne hat die 1 Mio. Euro Grenze deutlich geknackt.
  • Schollen Treiben (Spieleschmiede): die vierte Welle der Kleinen Feinen ist gestartet

UPDATE

Anbei die Updates bereits laufender Projekte. Veränderungen in den Finanzierungssummen, Stretch Goals etc.

Autobahn

Alley Cat Games haben mit Autobahn ein neues Spiel von Fabio Lopiano und Nestor Mangone via Kickstarter in die Finanzierung gegeben. 

Das Spiel ist weitestgehend sprachneutral und es besteht die Möglichkeit eines Essen Pick-UPs. 

In Autobahn müssen wir die deutsche Autobahn nach dem zweiten Weltkrieg aufbauen. Services einrichten und Güter (Pick up and delivery) transportieren. 

Zunächst in einem geteilten Deutschland, später in einem vereinten. 

Bislang wurden 157 Tausend Euro erreicht. Diverse Stretch Goals sind erreicht. 

DC Deck-Building Game 10th Anniversary

Injustice

Für alle Fans von DC gibt es nun zum 10jährigen Jubiläum des Deck-Building Games von Cryptozoic eine besondere Ausgabe auf Kickstarter

Auf der Plattform sind bislang 720 Tausend Euro (plus 98 Tausend Euro zur Vorwoche) erreicht worden. 

Neben der neuen Box Injustice gibt es auch verschiedene andere Bundle aus der Geschichte des DC Deck-Building Game. 

Explorers of the Woodlands

Mit 50 Tausend Euro gestartet sind die Explorers of the Woodlands auf Kickstarter.

Das Spiel ist ein Dice Dungeon Crawler, welcher kooperativ gespielt wird. 

Das Projekt wird auch in der Spieleschmiede demnächst angeboten werden. 

Die Grafiken erinnern an die von Roots. Die Illustratorin war u.a. für Draftosaurus verantwortlich. 

IKI

In der Spieleschmiede ist IKI gestartet. 

Das Projekt liegt aktuell bei knapp 20 Tausend Euro und beinhalte einen Mix aus verschiedenen Mechaniken, die in einer optisch sehr ansprechenden Umgebung platziert sind. 

Über 13 Runden besuchen wir den Markt in der alten Stadt Edo (heutiges Tokyo) und versuchen Ressourcen einzusammeln, Arbeiter zu platzieren, um in einer Art Set Collection bestimmte Gegenstände zu erwerben.

Dabei müssen wir gleichzeitig aufpassen und uns vor einem möglichen Feuer hüten.

Last Light

Auf der Plattform Gamefound gestartet ist das Spiel Last Light von Grey Fox Games.

Dort kommt das Projekt auf 508 Tausend Euro zum Ende der Kampagne

Noch ein 4X Spiel. Die Besonderheit liegt bei Last Lights darin, dass es in unter einer Stunde spielbar ist. 

Dabei besteht das Spielbrett aus einem doppelt drehbarem zentralen Rondell.

Oranienburger Kanal

Der Oranienburger Kanal ist sowohl auf Gamefound wie in der Spieleschmiede am 27. April. gestartet.

Auf den beiden Plattformen liegt das Projekt bei 64 Tausend bzw. 24 Tausend Euro.

Dann wird das Spiel von Uwe Rosenberg, was bei Spielworxx erscheinen wird und in dem es um die Industrialisierung nördlich von Berlin geht mit kleiner Verspätung starten.

The Dark Quarter

The Dark Quarter ist auf Kickstarter mit 1.015 Tausend Euro beendet worden. 

The Dark Quarter spielt in New Orleans und ist nicht ganz ohne, da die Geschichte doch recht brutal ist. Als Agenten müssen wir verschiedene Fälle aufklären. Das ganze im kooperativen Modus. 

Das Spiel enthält eine kostenfreie Erweiterung.

The Dark Quarter wird seit letzter Woche auch via Spieleschmiede gefördert. Dort ist das Projekt schon bei 70 Tausend Euro angekommen.

Through Ice and Snow

Das Projekt liegt bei Kickstarter derzeit bei 137 Tausend Euro (plus 37 Tausend Euro zur Vorwoche).

Für das britische Empire wird die Nordostpassage erkundet, die zum damaligen Zeitpunkt noch weitestgehend vereist war, aber eine mögliche Ersatzroute für Waren aus Asien darstellte.

Wir sind als Entdecker nun unterwegs, um entsprechende Erkundungen durchzuführen.

Das Spiel erscheint bei 2 Tomatoes und wird von Taverna Ludica Games auf deutsch lokalisiert werden.

Es konnten auch schon 27 Stretch Goals erzielt werden. im Rahmen der Kampagne kann auch eine Erweiterung erworben werden.

UPRISING | TITANS OF THE FIRST AGE

Uprising – Titans of the First Age ist auf Gamefound sehr gut gestartet und hat die 500 Dollar Marke locker geknackt und liegt bei 564 Dollar.

Uprising ist ein kooperatives 4X-Spiel und erscheint u.a. auch in deutscher Sprache. 

Dabei habt ihr die Gelegenheit das bislang vergriffene Basisspiel sowie neue Erweiterungen zu erhalten. Für alle bisherigen Besitzer gibt es auch ein Upgrade-Kit.

Wayfarers of the South Tigris 

Mit 293 Tausend Euro (plus 43 Tausend Euro zur Vorwoche) gestartet sind die Wayfarers of the South Tigris von Garphill Games auf Kickstarter. Das Spiel ist Teil 1 der dritten angekündigten Trilogie, bei der pro Jahr ein neues Spiel erscheinen soll.

Wayfarers of the South Tigris spielt in der Blütezeit des Abbasiden-Kalifats, um 820 n. Chr. Als mutige Entdecker, Kartographen und Astronomen brechen die Spieler von Bagdad aus auf, um das umliegende Land, die Wasserwege und den Himmel darüber zu kartographieren.

Eine Mischung aus Worker Placement, Dice Placement und Tableau Building stellen die Kernmechanismen da.

Eine deutsche Ausgabe ist nicht Bestandteil dieser Kampagne.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

drei × 4 =

Most Popular

Recent Comments