Freitag, April 12, 2024
StartAllgemeinSpieleventBrettspiel Neuheiten - Frühjahr 2024: Piatnik

Brettspiel Neuheiten – Frühjahr 2024: Piatnik

Weiter geht es mit den Brettspiel Frühjahrsneuheiten des Jahres 2024.

Heute steht der Wiener Verlag Piatnik auf dem Programm, der einige Spiele in der ersten Jahreshälfte herausbringen wird.

CHRONIKNACH VERLAGENNACH A-Z
HIGHLIGHTS

Nürnberger Spielwarenmesse:
Teil 1
(Cranio Creations, HeidelBÄR Verlag, Game Factory, Hans im Glück, Kosmos)
Teil 2 (Ravensburger, HUCH!, Schmidt Spiele, HCM, Piatnik)
Teil 3 (Pegasus, Deep Print Games, Edition Spielwiese, Asmodee, Korea Boardgames)


2Gether

Autor: Arthur Anguilla, Antonin Boccara, Jules Messaud ◾ Grafik: Pauline Berdal ◾ Anzahl: 2 ◾ Dauer: 15-25 ◾ Alter: 8

Zwei Personen stehen vor einem mächtigen Herrenhaus und reiben sich die Hände. Haufenweise Zaster soll sich hinter diesen Wänden befinden, den sie nur zu gern erbeuten würden – obwohl beide alles andere als professionelle Diebe sind. Sie wollen dennoch ihr Glück versuchen… Aber die Räumlichkeiten sind mit zahlreichen Laser-Sensoren ausgestattet, die unbedingt gemieden werden müssen! Und sie müssen das Gebäude rechtzeitig verlassen, denn die Zeit ist nicht ihr Freund…

Die beiden Spielenden müssen in 2 Minuten so viele Münzen wie möglich stehlen. Dabei dürfen die Sicherheitslaser nicht getroffen werden. Daher haben sie rote bzw. blaue Brillen auf und müssen sich gegenseitig durch die Räume lotsen.

3Motion

Autor: Robert E. C. Coleman ◾ Grafik: ◾ Anzahl: 2 ◾ Dauer: 20◾ Alter: 10

18 Spielsteine in drei verschiedenen Formen und Farben bringen die Köpfe zum Rauchen!

Das Ziel: Drei Spielsteine derselben Farbe oder derselben Form in eines der 2×2 Felder großen, markierten Quadrate ziehen! Dann ist die Partie gewonnen. Klingt einfacher, als es tatsächlich ist… Vor allem, da im eigenen Zug kein Spielstein in der Farbe oder Form bewegt werden darf, wie der zuletzt gezogene!

Alpino

Autor: Mads Fløe ◾ Grafik: Christine Alcouffe ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 20 ◾ Alter: 8

Neue Lebensräume für die einzigarten Tiere der Alpen erschaffen!

In „Alpino“ wird um Kontrolle und Mehrheit verschiedener Alpentiere gewetteifert. Jede Runde bringt neue Herausforderungen und Chancen: Spezialisiert man sich auf die Ausbreitung einer bestimmten Tierart oder wählt einen ausgeglichenen Ansatz? Die Wahl beeinflusst auch die Wertigkeit der einzelnen Tierarten!

In jeder Runde ziehen die Spielenden Plättchen um Plättchen

Alpino ist auch Solo spielbar.

Chocolates

Autoren: Jean Paul Monnet, Ségolène Monnet ◾ Grafik: Lars Besten ◾ Anzahl: 2-4 ◾ Dauer: 15 ◾ Alter: 10

Nach dem Öffnen einer deliziösen Pralinenschachtel wird diese Stück für Stück und erkundet. Dabei geht man am besten behutsam und taktisch vor, denn die richtigen Tipps wollen gut gewählt sein: Wie viele weiße Pralinen liegen wohl in der Schachtel? Und wie viele außerhalb? Gibt es mehr dreieckige Pralinen als runde? Gibt es benachbarte Pralinen aus Pistazien? Wer diese und andere Fragen möglichst zielsicher beurteilt, wird die meisten Punkte ergattern.

Crime Scene Game

Autor: Gamestorm Studio ◾ Grafik: ◾ Anzahl: ab 1 ◾ Dauer: 120 ◾ Alter: 18

In den Crime Scene Games sind zwei neue Kriminalfälle am Start. Diese sind bewusst für Spielende ab 18 Jahren konzipiert. 

Palermo 1985

Palermo 1985 entführt in die Heimat der „Cosa Nostra“ mit seinem gefürchteten Mafiaboss.

Wien 1824

1824 (im Gründungsjahr von Piatnik) geschieht ein Mord im Wiener Kärtnertortheater bei der Uraufführung von Beethovens neunter Sinfonie!

Hidden Stones

Autor: J. Evan Raitt ◾ Grafik: Kwanchai Moriya ◾ Anzahl: 1-5 ◾ Dauer: 20 ◾ Alter: 8

Neun farbige Steinplättchen und zahlreiche Formationsmöglichkeiten – aus diesen einfachen Zutaten entwickelt das taktische Legespiel „Hidden Stones“ seine Faszination. Wie sehr diese strategische Herausforderung, die auch im Solo-Modus spielbar ist, in ihren Bann zieht, zeigen einige Auszeichnungen (Mensa Select, Dice Tower), welche die amerikanische Originalversion bereits gewonnen hat.

Die Regeln für „Hidden Stones“ sind schnell erklärt und wenn die neun ansprechend illustrierten Steinplättchen in einem 3 x 3 großen Raster angeordnet sind, kann man sofort losspielen. Dabei gilt es, die bestehende Anordnung der Steine so zu verändern, dass sie zu einer Formation passt, die auf einer der eigenen vier Handkarten abgebildet ist. Um dieses Ziel zu erreichen, sind pro Zug mehrere Aktionen erlaubt, die allerdings ihren Preis in Form einer Handkarte haben. Welche Karte soll man opfern und welche später gegen gewinnbringende Punkte einsetzen? Genaues Überlegen und kluges Taktieren ist also bei „Hidden Stones“ das Gebot der Stunde! 

Um eine Formation zu bilden, können beispielsweise die Plätze von zwei direkt nebeneinanderliegenden Steinplättchen getauscht oder ein farbiger Stein auf eine andersfarbige Rückseite umgedreht werden. Passen dann Anordnung und Ausrichtung zusammen, darf die entsprechende Handkarte eingelöst werden. Das Taktikvergnügen gewinnt, wer nach rund zwanzig Minuten Spielzeit die meisten Punkte für gesammelte Handkarten kassiert hat. 

Mit reduzierter Kartenzahl besteht auch die Möglichkeit Hidden Stones Solo zu spielen. 

Smart 10

Erweiterungen

Autoren: Arno Steinwender, Christoph Reiser ◾ Grafik: ◾ Anzahl: 2-8 ◾ Dauer: 20 ◾ Alter: 14

Nachschub gibt es für Smart 10 mit den beiden neuen Themensets „Nature“ und „Rock & Pop“

weitere Brettspiele:

  • Activity Splash!
  • Scrabble Kartenspiel
  • sowie weitere Kinderspiele:
    • Easy Cheesy
    • Federflink
    • Papaya Boats
    • Ronny Roller
    • Zookini

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments