Donnerstag, April 25, 2024
StartAllgemeinSpieleventSpielewochenende Kalkar - „Ab dem dritten Mal ist es Tradition“ 

Spielewochenende Kalkar – „Ab dem dritten Mal ist es Tradition“ 

Es war Brettspiel Wochenende. Wie sagt man im Rheinland doch so schön: „Beim dritten Mal ist es Tradition!“ ..und so ist auch das Spielewochenende in Kalkar mittlerweile für alle, die bereits dabei waren, ein liebgewonnener Fixpunkt im jährlichen (Spiel-)Kalender!

2023 sind wieder viele neue Gesichter dazugekommen – besonders aus dem Süden Deutschlands machten sich einige auf einen längeren Weg an die niederländische Grenze. Einige, die seit der ersten Veranstaltung mit überschaubaren 25 Teilnehmenden dabei waren, sorgten sich ein bisschen, ob knappe 100 Teilnehmer:innen nicht ein bisschen viel sind. Aber nein, ganz und gar nicht! Platz war ausreichend vorhanden und es besteht sicherlich noch die Möglichkeit, weitere Spielbegeisterte in der Area unterzubringen. Das Wunderland in Kalkar hat ausreichend Platz und ist ein damit eine optimale Location für Spielen, Essen und Schlafen unter einem Dach. 

Die Raumaufteilung wurde optimal geplant, so dass Partyspiele wie Hitster und Brainburner wie die Lacerdas so voneinander getrennt sind, dass sich niemand nervt. Neben dem großen und gut organisierten Brettspiel Lager, in dem jedem Teilnehmenden ein eigener kleiner Tisch zur Verfügung steht, stehen sechs weitere, große Räume zum Zocken bereit:

  • Partyzone
  • Ruheraum
  • Rätselecke
  • Boardgamearea
  • Kennerbereich
  • und der obligatorische Captain Sonar-Raum

bilden neben der Kaffeelounge eine einzigartige Spielelandschaft – hier findet wirklich jede:r etwas passendes.

Großes Lob auch an die Orga, die vor Ort und im Vorhinein der Veranstaltung über entsprechende Listen steuert, wer was spielen möchte, wer welche Spiele mitbringen kann und was dann schließlich vor Ort verfügbar ist. Hinzu kommt die immer größer werdende Präsenzbibliothek der Veranstalter Marie-Christin Olschak und Stefan Bongers. Viele Verabredungen zu Partien werden vorab organisiert und dann ist die Zeit doch wieder zu kurz, um alles zu schaffen. 

Gute Nachrichten gab es direkt am Freitagnachmittag: Pünktlich zum Start des Wochenendes war die Softeismaschine wieder intakt. Sonst wäre für den ein oder anderen die Stimmung auch wirklich im Eimer gewesen. Doch nachdem diese heikle Klippe erfolgreich umschifft war, konnte das Happening starten. Unter anderem mit dem Turnier, das in diesem Jahr aus dem Triathlon Kernie Dice (eine Abwandlung von Martian Dice), Zwergendorf und Klask bestand und mit einem Gesamtsieg von Philipp endete.

Preisträger des Turniers.

Gespielt wurde quasi rund um die Uhr – im Nachhinein haben viele die unterschiedlichsten Highlights genannt. Oft auf dem Tisch gesehen wurden Federation, Nemesis, Cthulhu Wars, Cat in the Box, Planet Unknown, Erde und Marrakesh. Captain Sonar wird immer regelmäßig gespielt und am Samstagabend gab es eine Partie Blood on the Clocktower in großer Runde.

Wie auch im vergangenen Jahr stellte Skellig sein Programm aus, unterstütze das Turnier mit Exemplaren von Zwergendorf und ermöglichte einen tieferen Einblick in die bald erscheinenden Spiele Erde, Darwins Journey und anderen. Die Exemplare von Zwergendorf wurden anschließend wieder für die tolle Spendenaktion für das Kinderhospiz St. Nikolaus verkauft. 

Weitere Aussteller und Unterstützer der Veranstaltung beteiligten sich mit Spielen, Orgamaterialien und Rabattaktionen speziell für die Teilnehmer. Gespielt werden konnte in diesem Jahr sogar an einem tollen Spieltisch der Tischlerei Collin und Dirk Blech stellte seinen Prototypen „Flying Gang“ vor. 

Die gute Verpflegung – quasi rund um die Uhr – in Kombination mit Eismaschine und Candybar führt dazu, dass man nach zweieinhalb Tagen kugelrund aber glücklich wieder Richtung Zug oder Auto rollt. Die Auszeit in der Spieleblase mit so vielen tollen Menschen, die man wiedertrifft oder kennenlernt, tut einfach jedes Jahr wieder unheimlich gut. 

Wir freuen uns daher schon heute auf die nächste Ausgabe von „Kalkar“, die voraussichtlich vom 8. – 10.03.2024 stattfinden wird. Interessenten können sich melden unter: spielewochenendewunderland@gmail.com

2 Kommentare

  1. Hallo Carina,

    könnt Ihr nicht vielleicht mal eine Übersicht von „Spielewochenenden“ dieser Art veröffentlichen, oder gibt es das bereits bei Euch?

    viele Grüße

    Charles

    • Hallo Charles,
      eine solche Übersicht zu erstellen ist nicht so einfach:
      – Die meisten solcher Spielewochenenden entstehen als Community Projekte und dann ist man dabei, weil man da eben jemanden kennt.
      – Viele dieser Veranstaltungen sind auch nur so halb öffentlich, da wäre es den Veranstaltern vielleicht gar nicht so recht, wenn man darauf hinweisen würde.
      – Wir haben da sicher auch gar nicht den ausreichenden Ein- oder Überblick über alles, was es da so gibt, um eine Übersicht erstellen zu können.
      Christoph berichtet ja regelmäßig über öffentliche Veranstaltungen wie die im April anstehenden Ratingen Spieletage oder die Spiel doch! – mehr können wir da derzeit nicht tun, denke ich.
      Viele Grüße, Carina

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments