9.7 C
Bonn
Sonntag, Mai 9, 2021
StartAllgemeinCrowdfundingCrowdfunding News 08/2021:

Crowdfunding News 08/2021:

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Block and Key
  • Forest of Radgast
  • Mein Königreich für ein Pferd
  • Pagan: Fate of Roanoke
  • Paladins ot the West Kingdom: City of Crowns
  • Ragnarocks
  • Rome & Roll: Gladiators
  • Stroganov
  • Terraforming Mars: Ares Expedition
  • Tharos
  • Village Green
  • Zombicide – Undead or Alive
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Pagan: Fate of Roanoke

Der Start des neuen Wyrmgold Projektes ist am 28. Februar auf Kickstarter.

Pagan ist ein Zwei Personenspiel.

Pagan: Fate of Roanoke von Kasper Christiansen und Kåre Storgaard ist ein Social-deduction-living-card-game im kolonialen Amerika des Jahres 1587. Kern des asymmetrischen Spiels ist der Kampf der Hexe gegen den Hexenjäger. Während die Hexe ein Ritual anstrebt, versucht der Jäger ihr auf die Schliche zu kommen und ihre wahre Identität zu erfahren.

Link zu den Regeln

Ragnarocks

Am 23. Februar startet das Spiel von Grey Fox Games via Kckstarter.

Ragnarocks ist ein 2 Personenspiel von den Designern von Santorini. Die Spieler schlüpfen in die Rolle eines Wikingerclans und markieren mit Runensteinen die Landansprüche Ihrer Sippe. Der Spieler, welcher am Ende das größte Gebiet kontrolliert, gewinnt das Spiel.

Rome & Roll: Gladiators

Rome & Roll erhält mit Gladiators eine Erweiterung. PSC Games startet die die Kampagne via Kickstarter.

Ein neues Kolosseum-Sideboard, Gladiatorenwürfel, neue gemeinsame Berater, einen neutralen Vorarbeiter und neue Blaupausen, Gottes Gunst und Neros Bonuskarten sind Bestandteile der Erweiterung. Gladiators fügt außerdem eine fünfte asymmetrische Charakterklasse hinzu – den Rudiarius, einen Gladiator im Ruhestand, der sich seine Freiheit verdient hat. Als Veteran des Kolosseums kann der Rudiarius Gefallen bei seinen alten Meistern einfordern, um weiterzukommen.

weitere Starts in der Woche:

  • Root: The Marauder Expansion (Leder Games): 23. Februar 2021
  • Tiny Turbo Cars (Horrible Guild): 23. Februar 2021

NEU

Hui. Da ist aber extrem viel gestartet in dieser Woche.

Block and Key

Auf Kickstarter ist das Projekt Block and Key mit knapp 40 Tausend Euro in die Finanzierung gegangen.

Bei mehr als 150 Backern wird es auch eine digitale deutsche Anleitung geben, bei 200 eine physische.

Die Abenteurer platzieren 3D-Blöcke in einem erhöhten Spielbereich, mit dem Ziel, die eigenen Auftragskarten zu vervollständigen. Jeder Spieler hat jedoch nur eine eingeschränkte „2D“-Sichtweise auf die Steine.

In jeder Runde dürfen die Abenteurer entweder neue Klötze aus dem Vorrat ziehen oder einen Klotz auf das gemeinsame Feld legen. Anschließend erfolgt die Prüfung der Wunschkarten. Der erste Abenteurer, der die geforderte Anzahl an Wunschkarten erfüllt, beendet das Spiel. Der Sieger wird ermittelt.

Forest of Radgast

Forest of Radgast hat auf Kickstarter 170 Tausend Euro eingespielt. Das Projekt wäre mir beinnah durchgegangen. Danke an den Hinweis von zwei Lesern.

Als ein Junge und ein Mädchen aus ihrem Dorf irgendwo im Europa des IX. Jahrhunderts verschwinden, schickt der Dorfdruide einen Suchtrupp los, um die Kinder zu finden und sie in Sicherheit zu bringen. Als eines der Mitglieder dieses Suchtrupps müssen Sie in den heiligen Wald eindringen und die Grenze überschreiten, die das Reich der Menschen vom Reich der slawischen Gottheit Radgost trennt.

Forest of Radgost ist ein Rollenspiel, bei dem jeder Spieler einen Charakter mit einer ausgefeilten Hintergrundgeschichte, Motivation und Fähigkeiten steuert. Die Spieler navigieren dabei durch ein Netzwerk aus verbundenen Waldpfaden und bewegen sich mit Hilfe von Würfeln, welche die Entfernung und Richtung der Bewegung bestimmen.

Mein Königreich für ein Pferd

Über das Spiel gab es in der letzten Woche viel zu berichten. Das Spiel ist in der Spiele-Offensive kürzlich gestartet.

Noch ist die Finanzierung nicht durch.

Das Spiel selbst ist ein Einsteigerfamilienspiel mit kleinen taktischen Elementen. Hauptmechanismus ist das Tauschen von verschiedenen Tieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Paladins ot the West Kingdom: City of Crowns

Auf Kickstarter hat die Erweiterung für Paladine des West Frankenreichs schon 200 Tausend Euro erzielt.

In dieser Kampagne gibt es neben mehr in Form von ergänzendem Spielbrett auch eine Big Box für die Paladine zu erwerben.

Der Schwerkraft Verlag beteiligt sich nicht an der Kickstarterversion und wird – sehr wahrscheinlich – eine deutsche Version gesondert herausbringen.

Stroganov

Der belgische Verlag Game Brewer ist in den letzten Jahren dazu übergegangen, seine Spiele via Kickstarter herauszubringen.

So ist auch das neue Werk von Andreas Steding auf der Crowdfundingplattform Kickstarter online gegangen. 118 Tausend Euro sind bereits erreicht.

Stroganov wird auch eine deutsche Version erhalten.

Aktuell geht es darum, diverse Materialverbesserungen und -aufstockungen durch verschiedene Stretch Goals zu erreichen.

Terraforming Mars: Ares Expedition

Terraforming Mars erhält gerade auf Kickstarter mit Ares Expedition eine Art „Light Version„.

Knapp 500 Tausend Euro sind bei der rein englischsprachigen Kampagne erreicht. Eine deutscher Version ist bislang noch nicht angekündigt worden. Ich gehe mal vom Schwerkraftverlag aus.

Aktuell wird jeden Tag eine neue Karte als Stretch Goal aufgedeckt. Diese werden auch den anderen Anbietern angeboten.

Tharos

Auf Kickstarter gestartet ist die Spielworxx Kampagne von Tharos. Das Projekt ist mit 20 Tausend Euro finanziert.

Tharos ist ein „Dice-Bagbuilding“-Spiel, bei dem Würfel Aktionen und ihre jeweiligen Stärken darstellen. Die Würfel werden auf den Spielertafeln und für die Aktivierung und Nutzung der Spielerkarten verwendet. Als Spieler habe ich Einfluß auf eine Steam-Guilde und versuche meinen Einfluß auf dem Planeten Tharos zu vergrößeren.

Hier gibt es eine Kurzeinführung von Uli Blennemann.

Es gibt eine zweisprachige Ausgabe des Spiels.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Village Green

Village Green ist ein kleines Kartenspiel von Peer Sylvester, welches jetzt in der Spiele-Offensive mit knapp 4 Tausend Euro bereits finanziert ist.

Verschiedene Dörfer treten im Wettbewerb um das schönste Dorf gegeneinander an.

Wer kann am Ende die Jury überzeugen.

Zombicide – Undead or Alive

Einmal mehr ist CMON auf Kickstarter mit einer neuen Zombicide Ausgabe unterwegs.

Dieses Mal geht es in den Wilden Westen.

810 Tausend Euro sind bereits erreicht worden und die berühmte CMON Stretch Goal und Add-On Schlacht hat gerade erst begonnen.

23 der Stretch Goals wurden inzwischen freigeschaltet und man kann auch schon ein Add-On erwerben.

weitere Projekte

UPDATE

Anbei ein Update verschiedener aktuelle Projekte.

Bandada

Die Photoexpedition hat auf Kickstarter 5 Tausend Euro erreicht.

Als Fotografen reisen wir um die Welt und fotografieren wunderschöne Vögel. Diese locken wir mit bevorzugten Futtersorten an.

Castles of Mad King Ludwig – Collectors Edition

Bezier Games setzt auf Kickstarter seinen guten Start für seine Collectors Edition von Castles of Mad King Ludwig fort.

1287 Tausend Euro (+354 Tausend Euro zur Vorwoche) sind am Ende der Kampagne erreicht worden.

Damit wurde die 1 Mio. Euro Marke deutlich übertroffen. Dank eines starken Endspurts in der letzten Woche.

Von 99 Dollar bis 169 Dollar gibt es drei verschiedene Pledgestufen. Nein, es ist noch eine vierte Pledgestufe für 199 Dollar aufgerufen wurden. In dieser gibt es eine größere Box und Wassergräben.

Diverse Stretch Goals – egal ob finanzielle Grenzen oder SM-Ziele wurden inzwischen erreicht.

Clinic Deluxe

Auf Kickstarter sind knapp 162 Tausend Euro (+12 Tausend Euro zur Vorwoche) in den ersten Wochen zusammengekommen.

Am 25. wird auch auf der Spiele-Offensive eine deutsche Version der beiden Erweiterungen zur Finanzierung angeboten.

Escape Tales: Children of Wyrmwood

Teil drei der Reihe ist nun in der Spieleschmiede finanziert worden. Am Ende sind 23 Tausend Euro (+3 Tausend Euro zur Vorwoche) erreicht worden. Wie ein typisches Spieleschmiedeprojekt bewegt es sich langsam aber stegig nach oben.

Hauptprotagonist ist Gilbert. Das Thema sehr phantastisch angelegt. Gilbert hat sein ganzes Leben in einer kleinen Stadt verbracht, umhüllt von agressiven, beunruhigenden und dunklen Kletterpflanzen. Dahinter leben Wyrmvinen – Hybriden von Tieren und Pflanzen, die von der uralten Magie ins Leben gerufen wurden.

Fluchtgeschichten: Children of Wyrmwoods erzählt die düstere und verzwickte Geschichte eines jungen Mannes, dessen Schicksal sowohl von den geheimnisvollsten aller Mächte als auch von der Tyrannei böser Männer heimgesucht wird.

Furnace

In der Spieleschmiede ist Furnace von Kobold zur Finanzierung an den Start gebracht worden.

Knapp 30 Tausend Euro (+5 Tausend Euro zur Vorwoche) sind bei der Finanzierung zusammengekommen. Der Finanzierungszeitraum ist beendet. .

Human Punishment – The Beginning

301 Tausend Euro (+37 Tausend Euro zur Vorwoche) sind bei Kickstarter für dieses Stand Alone Game zum Start herausgekommen.

Inzwischen wurde eine große Anzahl an verschiedenen Stretch Goals erreicht.

Bis zum 23. Februar könnt ihr das Spiel unterstützen.

Es wird eine deutschsprachige Ausgabe geben.

Es wird auch eine Deluxe Variante des Spiels geben.

Merw

In der Spieleschmiede ist das Osprey Spiel Merv online gegangen.

Das Spiel ist mit knapp 17 Tausend Euro (+7 Tausend Euro zur Vorwoche) finanziert.

Das Spiel scheint in der Spieleschmiede ganz gut anzukommen.

Aus Untertitel ist „Das Herz der Seidenstraße“ Favorit der Community.

MOB Big Apple

Online ist das Spiel MOB Big Apple von TGG Games via Kickstarter. Mit knapp 22 Tausend Euro (+2 Tausend Euro zur Vorwoche) auch finanziert. Da tut sich irgendwie nicht so richtig viel.

Bei 27 Tausend Dollar wird es auch eine deutschsprachige Anleitung als PDF geben. Die Marke steht kurz vorm Erreichen.

Zwei Verbrecherfamilien bekämpfen sich zur Zeit der Prohibition in New York. Es geht um die Vorherrschaft in den sechs Stadtteilen.

In jeder Runde in MOB: Big Apple würfeln die Spieler abwechselnd mit zwei Würfeln und entscheiden dann, wie sie die Ergebnisse ausführen. Jeder Wurf erlaubt es den Spielern, Handlanger auf die beiden Spielbretter zu verteilen und verschiedene heimtückische Aufgaben zu erfüllen, wie z.B. Autos mit Handlangern zu beladen, um zu den Schauplätzen zu fahren, Kisten mit Schmuggelware zu verladen, die Maulwürfe des Rivalen zu enttarnen und dem Staatsanwalt zu entkommen.

Das Spiel ist komplett sprachneutral. Jedoch zuckt man bei einem Spielpreis von 30 Dollar wegen der Transportkosten von 16 Dollar.

OINK GAMES

Drei Spiele gibt es bei Oink Games in ihrem ersten Kickstarterprojekt. 102 Tausend Dollar sind bereits erreicht.

Die Spiele werden in englischer Sprache angeboten. Dabei ist Moon Adventure eine thematische „Neuauflage“ von Tiefseeabenteuer.

Moon Adventure

90 Tausend Euro (+ 19 Tausend Euro zur Vorwoche) sind bislang in der Kampagne zusammengekommen.

Pacific Union Inc.

16 Tausend Euro (+ 3 Tausend Euro zur Vorwoche) sind in der Spieleschmiede in den ersten Tagen zusammengekommen. Das Spiel ist finanziert.

Pacific Rails Inc. ist eine Mischung aus Worker Placement-, Engine-Building- und Eisenbahnspiel. Ziel ist es am schnellsten die Ost- und Westküste durch eine ununterbrochene Eisenbahnstrecke miteinander zu verbinden.

Das Spiel kann durch Ressourcentokens und Münzen noch weiter aufgewertet werden. Nun geht es noch um Hilfekarten.

Posthuman Saga – The journey home

In der ersten Woche auf Kickstarter sind 58 Tausend Euro (+ 11 Tausend Euro zur Vorwoche) herausgekommen.

Ist eine Erweiterung für das Basisspiel mit zwei neuen Charakteren und neuem Gameplay.

Thematisch geht es um die Rückkehr aus den „verseuchten“ Gebieten, bei dem wir uns wieder verschiedenen Mutanten stellen müssen.

Es gibt jetzt auch Deluxe Komponenten zum Basisspiel.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

3 KOMMENTARE

  1. Ich habe gerade Ihre Website und den Artikel über Crowdfunding-Projekte entdeckt. Ich frage mich, warum Sie Cryptid Café nicht erwähnt haben, das bald endet. Habt Ihr eine Meinung dazu?

  2. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass es eine Vielzahl von Projekten gibt und mir das ein oder andere auch mal durchflutschen kann.
    Das ist hier bei Cryptid Café geschehen. Mag aber vielleicht auch daran liegen, dass mich das Spiel optisch nicht so richtig angesprochen hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments