Montag, Juni 24, 2024
StartAllgemeinSpieleventBrettspiel Neuheiten - Frühjahr 2023: Skellig Games

Brettspiel Neuheiten – Frühjahr 2023: Skellig Games

Skellig Games hat für das Frühjahr 2023 einiges an Brettspiel Neuheiten im Gepäck.

Das Line-Up kann sich echt sehen lassen.

CHRONIKSPIELE nach VerlagenSPIELE A-Z
Highlights

Berichte von der Nürnberger Spielwarenmesse 2023
Teil 1 (Allgemein, Game Factory, Kosmos, Queen Games, HCM)
Teil 2 (Asmodee, Blue Orange, HeidelBÄR, Ravensburger, IELLO)
Teil 3 (Pegasus, Edition Spielwiese, Deep Print Games, HUCH!, Schmidt Spiele)

Anachrony

Autor: Dávid Turczi, Richard Amann, Viktor Peter ◾ Grafik: Villő Farkas, László Fejes, Laslo Forgach, Márton Gyula Kiss, Péter Meszlényi ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 30-120 ◾ Alter: 15

Zusammen mit Quality Beast veröffentlich Skellig Games das Expertenspiel von Mindclash Games.

Wir schreiben das späte 26. Jahrhundert. Die Erde erholt sich von einer katastrophalen Explosion, die vor Jahrhunderten den Großteil der Bevölkerung auslöschte und den größten Teil der Oberfläche durch unheimliche Wetterbedingungen unbewohnbar machte.

Die Menschen haben sich in vier unterschiedliche Ideologien aufgeteilt und leben in einem zerbrechlichen Frieden. Anachrony wird über 4-7 Runden gespielt (abhängig davon, wann die neue Katastrophe eintritt).

Im Spiel können wir die Zeitreise nutzen, um uns vorzubereiten und Ressourcen sammeln, Gebäude bauen und Menschen zu evakuieren. Kern des Spiels ist ein Worker-Placementmechanismus mit unterschiedlichen Arbeitern, welche alle Vor- und Nachteile mit sich bringen. Ziel ist es die stärkste Linie der vier Fraktionen zu bilden, denn nur die stärkste Linie wird Sitz der neuen Hauptstadt sein, deren Untergang nach der Katastrophe vorgezeichnet ist.

Astra

Autor: Patrik Porkoláb, Frigyes Schőberl ◾ Grafik: Csilla Fekete ◾ Anzahl: 2-5 ◾ Dauer: 40-90 ◾ Alter: 10

Noch einmal Mindclash Games; aber dieses Mal etwas weniger komplex.

In Astra gilt es an verschiedenen Sternbildern zu zeichnen. Denn wir sind Astronomen, die den Himmel beobachten. Dabei können wir auch zu den Sternenbildern der anderen beitragen, dennoch kann nur einer als Entdecker des jeweiligen Bildes in die Analen eingehen. Durch die erspielten Karten erhalten wir bestimmte zusätzliche Fähigkeiten, die wir im Spiel nutzen können.

Darwins Journey

Autor: Simone Luciani, Nestore Mangone  ◾ Grafik: Paolo Voto ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 120 ◾ Alter: 14

Darwin’s Journey ist ein Worker-Placement-Eurogame, in dem die Spieler Charles Darwins abenteuerliche Reise auf den Galapagos-Inseln, die zur Entwicklung seiner weltberühmten Evolutionstheorie beigetragen hat, nachspielen.

Das Worker-Progression-System des Spiels führt dazu, dass jeder Arbeitende die Disziplinen studieren muss, die Voraussetzung für verschiedene Aktionen im Spiel sind. Zum Beispiele das Erforschen, Korrespondieren, Sammeln und Versenden von auf der Insel entdeckten Spezies. Das Spiel geht über fünf Runden, dabei erfüllt jeder Spieler mehrere kurz- und langfristige Ziele und versucht so, auf abwechslungsreiche Weise Siegpunkte zu ergattern.

„Wenn alles, was Sie für viele lange Tage am Horizont erkennen können, die Linie ist, die das Meer vom Himmel trennt, wird der Blick auf eine ferne Küste, die vor Ihnen auftaucht, Sie erschaudern lassen, wenn Sie begreifen, dass das Abenteuer gleich beginnt.

Erstaunt landen Sie an dem Ufer, das der Ausgangspunkt für eine ausgedehnte Erkundung der Galapagos-Inseln sein wird, einem magischen Ort von unvorstellbarer Schönheit und unendlicher Artenvielfalt. Dort werden Sie seltene Arten entdecken und das Wissen der Menschheit über die Biologie erweitern. Ihre Augen werden lernen, die versteckten Arten im Tropenwald aufzuspüren und die unzähligen Farben und Texturen der Natur zu bestaunen. Nach inspirierenden Stunden, in denen Sie studieren und zu aufschlussreichen Schlussfolgerungen kommen, ruhen Sie sich unter einem funkelnden Himmel aus und bewundern die atemberaubende Komplexität des Tierreichs.“

Ebenfalls erhältlich ist die Erweiterung Feuerland.

Die Gilde der fahrenden Händler

Autor: Matthew Dunstan, Brett J. Gilbert ◾ Grafik: Gerralt Landman ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 45 ◾ Alter: 14

Die Gilder der fahrenden Händler kam im letzten Jahr bei AEG heraus und ist nun demnächst endlich auf deutsch erhältlich.

Über vier Runden decken wir in diesem Flip n Write Spiel eine bestimmte Anzahl an Karten auf und setzen die Ereignisse in Bewegung auf unserem Spielplan um. Dabei können wir auf vier verschiedenen Geländetypen voranschreiten und Ruinen entdecken, Stützpunkte bauen und Handelsrouten in Siegpunkte wandeln. Stützpunkte helfen uns in den folgenden Runden schneller voranzukommen, da nach jeder Runde die Routen wieder abgeräumt werden.

Pro Runde kommt eine je Spieler eine individuelle Karte mit besonderen Fähigkeiten ins Spiel.

Ein richtig tolles Spiel. Hat mich voll überzeugt. Schnell zu lernen und eine tolle taktische Tiefe.

Erde

Autor: Maxim Tardif ◾ Grafik: M81 Studio & Yulia Sozonik ◾ Anzahl: 1-5 ◾ Dauer: 80 ◾ Alter: 14

In Erde baut ihr mit atemberaubenden Tier- und Landschaftsbildern euer eigenes Ökosystem auf. Die Regeln von Erde sind schnell erklärt, aber bei über 360 Karten und 25000 Startaufstellungsmöglichkeiten wird jede Partie zu einem einzigartigen und faszinierenden Erlebnis.

Durch verschiedene Zielkarten, gibt es in jedem Spiel etwas Neues zu entdecken und andere Wege Punkte zu machen. Erde ist ein Spiel, in dem es euch nie langweilig werden wird, denn selbst wenn ihr grade nicht am Zug seid, dürft ihr die gewählte Aktion des aktiven Spielers in einer abgeschwächten Form ebenfalls ausführen. Und auch die Effekte, die einer Aktion zugeordnet sind werden am Ende jedes Zuges für alle Mitspieler ausgelöst. So seid ihr permanent mitten im Spiel und überlegt und grübelt was ihr als Nächstes entdecken möchtet und wie ihr euer Ökosystem am besten weiterentwickelt. Alle Aktionen in Erde sind thematisch ins Thema verwoben. So könnt ihr zwischen Pflanzen, Wässern, Wachsen und Kompostieren wählen, um so eure Engine und euer Raster zu optimieren und Bäume und Pflanzen in eurem Ökosystem in die Höhe sprießen zu lassen.

Regeln

Merchants of the Darkroad

Autor: Brian Suhre ◾ Grafik: Andrew Bosley, Joey Julian, Matt Paquette & Co. ◾ Anzahl: 1-4 ◾ Dauer: 60-120 ◾ Alter: 12

Wieder ein großes Spiel mit viel Tischpräsenz und hochwertigem Material.

In Merchants of the Dark Road sind wir tapfere Kaufleute, die in dunklen Jahreszeiten auf gefährlichen Pfaden zwischen den Städten unterwegs sind. 

Mit Hilfe eines Rondel-Aktionssystems erkunden wir die Hauptstadt, sammeln und produzieren Gegenstände, die wir unserer Karawane hinzufügen und heuern Helden, die mit uns reisen. 

Ziel ist es den meisten Ruhm zu erzielen. Dazu müssen wir unseren Treck in entfernt Dörfer führen. 

Am Ende des Spiels wird der erreichte Ruhm mit dem erzielten Geld abgeglichen. Jedoch zählt nur der niedrigste beider Werte für den Sieg.

Samarkand Bazaar

Autor: Sid Sackson ◾ Grafik: ◾ Anzahl: 2-5 ◾ Dauer: 40 ◾ Alter: 9

Sid Sacksons Klassiker Samarkand & Bazaar sind jetzt in dieser Neuauflage beider Spiele als zwei Spiele in einer Box vereint.

Samarkand ist ein rasantes Handels- und Verkaufsspiel, das im exotischen Kleinasien spielt. Gerissene Kaufleute kaufen, tauschen und verkaufen Waren, um Reichtum zu erlangen. Beim Besuch von Nomadenlagern und nach dem Anbieten von Geschenken für die Gastfreundschaft der Nomaden tauschen die Kaufleute die gewünschten Waren ein. Schließlich reisen diese Händler zu den Basaren in Städten wie Samarkand oder Isfahan, um die erworbenen Waren zu verkaufen. Die Händler müssen planen, welche Wüstenpfade sie benutzen, um effizient zwischen den Nomadenlagern, Oasen und Städten zu reisen, damit sie den schnellsten (und größten) Gewinn erzielen können!

In Bazaar versuchen die Spieler, durch geschicktes Handeln die richtige Kombination farbiger Würfel zu erhalten, um die im Bazaar ausgestellten Waren zu kaufen. Der Wert der verschiedenen Waren richtet sich nach der Anzahl der Würfel, die der Käufer nach seiner Aktion übrig hat. Der Handel richtet sich nach den aktuellen Kursen, die an der Börse ausgehängt werden. Wenn die Waren von zwei Ständen vollständig verkauft wurden, wird der Basar geschlossen und das Spiel endet. Der Spieler mit der höchsten Punktzahl gewinnt!

Regeln

weitere Neuheiten:

  • Age of Steam
  • BOT Factory
  • Honey Buzz – Erweiterung
  • Pirate Tales

3 Kommentare

  1. Hier freue ich mich ganz besonders auf Erde. Das ich aktuell schon gerade auf der Boardgamearena rauf und runter spiele. Und Samarkand sagt mir bisher gar nichts. Da muss ich mich unbedingt mal genauer damit befassen.

  2. The Guild of Merchant Explorers – Der Titel war im englischen schon zu sperrig aber er passte. Der Deutsche Titel wirkt wie ein Untertitel und hat mit Entdecker nichts zu tun — >“Die Gilde der fahrenden Händler“
    Das wirklich tolle und kurzweilige Spiel hätte aus meiner Sicht einen bessern Titel verdient, wenn man schon dran rumdoktert. In erster Linie entdeckt man in dem Spiel und baut auch HANDELSROUTEN.

    Grüße von der Schaelsick

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments