Crowdfunding (101): Raccon Tycoon

Raccoon Tycoon ist das neue Spiel von Forbidden Games.

Es ist ein Wirtschaftsspiel mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen und fällt insbesondere durch seine Grafik auf.

 

Zum Spiel

(Autoren: Glenn Drover / Grafik: Jacoby O’Connor, Annie Stegg  / 2-5 Spieler / 8 Jahre / Dauer: 60-90 Minuten)

In Astoria geht es um den Wohlstand. Und so agieren wir mit 4 Ressourcen und 2 Gütern, deren Preis auf dem zentralen Spielplan abgetragen wird.

In dem jeweiligen Spielzug kann man zwischen 5 verschiedenen Aktionen entscheiden:

  • Produktion: über die Handkarten. Auf diesen wird angegeben, welche Güter man produziert und bei welchen Gütern sich die Preis verändern
  • Gebäude bauen: der entsprechende Preis ist zu zahlen. Die Gebäude bringen Boni bzw. Vergünstigungen.
  • Auktion: Man bietet auf eine Karte (Railroad Cards). Mittels dieser Karte wird eine Art Set Collection betrieben. Die anderen Spieler können dabei mitbieten und auch überbieten.
  • Verkauf: X Stück eines Gutes wird entsprechend der Angabe auf den zentralen Spielplan verkauft. Entsprechend der Anzahl der verkauften Güter sinkt der Preis
  • Städte kaufen: entsprechen des Preises

Das Spiel endet sobald der Stadtkartenstapel aufgebraucht ist.

Siegpunkte gibt es dann für die Städte bzw. die verschiedenen Sets, die man erwerben kann.

Die Gebäudekarten gibt es in der Standardversion sowie in einer Kennerspielversion. Mit der letzten verlängert sich das Spiel.

Material

In der Brettspielbox enthalten sind

Regeln zum Spiel (in Englisch) als Draft verfügbar.

Kosten

Das Spiel kostet 42 Euro (zzgl. Transportkosten). Man plant aktuell einen Essen Pick up. Dieser ist aber noch nicht fixiert.

Für etwas mehr Geld kann man das Papiergeld noch in Metallmünzen wandeln.

Stretch Goals

Links

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Christoph,

    ich persönlich fände es bei deinen Kickstarter-Vorstellungen generell schon interessant, wenn Du noch ein paar Worte dazu verlieren würdest, warum Du das Spiel vorstellst? Ich meine, es gibt ja unzählige Projekte, was war es also, was Dich angesprochen hat und Dich dazu gebracht hat, das Spiel auch uns vorzustellen? Interessante Mechanik, besonders Aussehen, einfach nur ein Bauchgefühl, Positive Erfahrungen mit den „Machern“ in der Vergangenheit, etc.=

    Viele Grüße,
    Andreas.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    • Hallo Andreas,

      Danke für den Hinweis. Werde ich bei beiden Projekten noch ergänzen

      VN:F [1.9.22_1171]
      Rating: 5.0/5 (1 vote cast)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.