Crowdfunding (22): Spieleschmiede – Dolmen

dolmen_box_kl

Mit Dolmen bringt der eggertverlag eine Neuaulage seines Spiels “Die Dolmengötter” heraus, welches bereits 2005 erschienen ist.

Nun wurden die Regeln überarbeitet und vor allem das Layout komplett neu ausgerichtet. Zusätzlich gibt es drei Erweiterungen und eine 5 Spieler-Variante.

Die Aktion läuft bis zum 17. August in der Spieleschmiede und ist ab 7.000 Euro finanziert.

Zum Spiel

(Autoren: Thomas Odenhoven / Grafik: Marc Margielsky / 1-5 Spieler / 10 Jahre / Dauer: 30 Minuten)

Dolmen ist ein mystisches Mehrheitenspiel, welches in Irland platziert ist.
Jeder Spieler startet mit drei Druiden auf dem Spielfeld. Wenn ein Spieler an der Reihe ist, kann er zwischen drei Aktionen wählen:

  1. Druidenwanderung: Ein Druide wird auf einen benachbarten Platz gesetzt. Dabei können fremde Druiden übersprungen werden.
  2. Kräuter sammeln: Der Druide wird nicht bewegt, sondern sammelt magische Kraft für den Druidenflug.
  3. Druidenflug: Wenn ein Druide in der Runde zuvor Kraft gesammelt hat, kann er an einen beliebigen Ort gesetzt werden.

Auf dem verlassenen Feld kann ein Stein hinterlassen werden. Stehen an einem Steinkreis mindestens zwei verschieden farbige Steine stehen und wurde eine “Mehrheit” errungen, kann ein Dolmen im Steinkreis platziert werden. Besteht Gleichstand (gilt auch als Mehrheit), so wird der Dolmen unter den vorhandenen Steinen platziert, bei tatsächlicher Mehrheit, wird dieser auf die bereits liegenden Dolmen gelegt. Es sind auch mehrere Dolmen an einem Steinkreis platzierbar.
Die Dolmen besitzen zusätzlich verschiedene Werte.

Wenn alle Steine an einem Steinkreis besetzt wurden, gibt es eine Wertung. Die Siegpunkte werden gezählt. Nun kommt es auf die Position der Dolmen an. Höher postierte Dolmen erhalten einen höheren Multiplikator als die darunterliegenden.

Das Spiel ist beendet, wenn ein Spieler alle Steine gesetzt hat.

Die Glückskomponente spielt in dem Spiel keine Rolle. Das Spiel ist eher taktisch geprägt. Ob es tatsächlich für Familienspieler geeignet ist, vermag ich derzeit noch nicht zu beurteilen.

Die 4 Erweiterungen sind (exklusiv für die Spieleschmieden):

  • Einsamer Druide (zusätzliche Karten): das Spiel kann auch in der Solovariante gespielt werden
  • Grabkammern (10 runde Plättchen aus Karton und einen schwarzen Blockadestein aus Holz): Die Plättchen werden auf dem Spielplan verteilt und werden im laufenden Spiel durch die Druiden der Spieler eingesammelt. Dadurch werden bestimmte zusätzliche Aktionen möglich, welche die Spieler für ihren Kampf gegeneinander einsetzen dürfen.
  • Rituale (10 Aufgabenkarten): Jeder Spieler erhält zu Beginn zwei dieser Karten. Werden die Aufgaben erfüllt, können zusätzliche Siegpunkte erworben werden. Jedoch nicht ganz einfach zu lösen.
  • Material für Spieler 5

Das Spiel “Die Dolmengötter” wurde bereits von diversen Brettspielern für gut befunden und bekam u.a. in der Spielbox 5/05 eine 8 von 10 möglichen Punkten.

Material

In der Brettspielbox (bei 4 Spielern) enthalten sind 1 Spielplan – keltische Landschaft mit Platz für 28 Steinkreise (4-eckig, 6-eckig und 8-eckig), 64 Steine Holzachtecke, jeweils 16 st. je Spielfarbe, 52 Dolmen Holzquadrate (13 St. je Spielfarbe), 16 Druiden Spielfiguren, jeweils 4 St. je Spielfarbe

Regeln zum Spiel sind bereits in der Draft-Version verfügbar.

Kosten

Das Basisspiel ist für 25 Euro zu erwerben.
“Teuer” wird es erst, wenn man sich die diversen Ergänzungen zulegen möchte:

  • Preise additiv zum Basisspiel. 
    • +  6 Euro: Grabkammererweiterung
    • +13 Euro: Grabkammererweiterung, Erweiterung Rituale
    • +20 Euro: Grabkammererweiterung, Erweiterung Rituale, Einsamer Druide
  • Man kann sich das ganze jedoch auch individuell zusammenstellen, dann werden die einzelnen Bestandteile jedoch teurer. Zusätzlich kann man noch einen 5ten Spieler für 9 Euro hinzufügen.

Das Basisspiel an sich ist nicht besonders teuer. Ob sich die Erweiterungen tatsächlich lohnen, kann ich derzeit nicht wirklich ersehen, da hierzu keine weiteren Informationen vorliegen. Ich persönlich stehe aber nicht so auf Solospiele, so dass ich den einsamen Druiden mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht funden werden.

Möchte man jedoch das Komplettpaket haben, halte ich einen Preis von 54 Euro (inkl. 5 Spielervariante) für zu hoch.

Das Spiel soll im Dezember 2014 erscheinen.

Stretch Goals

  • ab 11.000€ – 3 weitere Plättchen für die Erweiterung “Grabkammern”
  • ab 15.000€ – Doppelseitiger Spielplan: alternativer Spielplan auf der Rückseite.
  • ab 19.000€ – 3 weitere Plättchen für die Erweiterung “Grabkammern”
  • ab 27.000€ geprägtes Spielmaterial: Anstatt Aufkleber werden die die Dolmenspielsteine des Grundspiels und der Erweiterung “5 Spieler” direkt geprägt.

Links

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Kommentar verfassen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>