Spielwarenmesse Nürnberg 2019: 01.02.2019

Mein zweiter Tag auf der Nürnberger Spielwarenmesse führte mich zu den folgenden Verlagen:

Aufmerksamkeit, Warnung, AusrufezeichenDie gezeigten Bilder von den Spielen sind noch nicht immer die finalen Versionen sondern können von Prototypen sein – Das Material damit noch nicht im finalen Zustand.
Die geschilderten Eindrücke sind Ersteindrücke auf Basis eines Spiels oder der Erklärung durch den Verlag.

dlp Games

Coffee Roaster ist die überarbeitete Auflage des gleichnamigen japanischen Solospiels aus dem Jahr 2015.

Mechanismus ist Bag-Building. Dabei versuchen wir über drei Runden je eine von 22 verschiedenen Kaffeesorten zu rösten und anschließend in der Tassenprobe bestehen zu lassen.

Eine Partie dauert zwischen 15 und 30 Minuten.

Das Spiel wird im Mai / Juni erhältlich sein.

Hans im Glück

Hadara ist eines der wenigen Spiele, die ich auf der Messe spielen konnte. Das Spiel ist mit geübten Spielern in weniger als 60 Minuten zu spielen. Schöner Kartenmechanismus, der Lust auf mehr macht. Wir müssen uns in vier Wertungen behaupten.

Weitere Infos kommen demnächst.

Mojito

Ein neuer junger italienischer Verlag wird zum 01. April das alte Spiel Cleopatra wiederaufleben lassen. An diesem Tag startet die Finanzierung via Kickstarter. Im Mittelpunkt steht ein imposanter Tempel, der – wie beim Original – als Spielfeld dient. Jedoch alles viel detailgenauer. Auch die Spielregeln sollen angepasst worden sein.

NEXT Move / Plan B / eggertspiele

Richtig klasse sieht die eggertspiele-Neuheit aus: ERA.

Basierend auf Roll through the Ages wird hier ein Roll and Buildspiel entstehen. Dabei läßt man im Laufe des Spiels seine Stadt entstehen. 

Dazu wird es mehr als 20 verschiedene Miniaturen geben, die auf dem Spielplan unterzubringen sind. Einige bringen mehr Siegpunkte, andere schalten zusätzlich weitere Fähigkeiten frei. Das Spiel wird aufgrund der Produktionskosten jedoch nicht ganz so günstig werden.

Next Move Games wird zwei Spiele herausbringen. Dabei wird mit 5211 zunächst ein schnelles Kartenspiel mit sehr einfachen Regeln erscheinen: 5 Karten von denen 2 ausgespielt werden, um dann eine und eine weitere zu werten. Das Ganze ist eine Weiterentwicklung von 5 Colors, welches in 2018 herauskam. Jetzt aber für 2-8 Spieler.

Darüberhinaus können wir mit Tuki ein 3D Legespiel erwarten, bei dem Kartenvorgaben nachgebaut werden müssen. Hierzu gibt es zwei Schwierigkeitsstufen:

Von Plan B Games wird dann der dritte Teil der Trilogie zu Century erscheinen. Mittels eines Workerplacementmechanismus werden Gewürze erarbeitet. Nicht alle Felder stehen zu Beginn des Spiels zur Verfügung, sondern müssen während der Partie freigeschaltet werden.

Der modulare Spielaufbau ermöglicht es, die anderen beiden Teile in das Spiel zu integrieren.

IELLO

IELLO hat neben den in Essen schon angekündigten Neuheiten:

  • Bunny Kingdom in the Sky. Nun gibt es einen neuen Spielplan, neue Karten, einen fünften Spieler und große Gebäude.
  • 8 Bit Box bekommt sein viertes Spiel: Dubble Rumble ist ein 2 Personenspiel, bei dem wir verschiedene Monster beherrschen müssen.
  • Little Town ist ein einfaches Wörkerplacementspiel mit nur zwei Entscheidungen. Jedoch taktischer Tiefe, da man mit dem Einsatz seines Arbeiters Ressourcen und Gebäudefähigkeiten aktivieren muss. Hierbei kann man dann auch Gebäude der Mitspieler gegen Aufpreis nutzen.
  • Monsieur Carrousel ist aus der Kinderspielreihe LOKI und hat ein Karussel im Mittelpunkt des Spielgeschehens. Hier werden Icons verdeckt, die im Rahmen eines kooperativen Memoryspiels wiedererkannt werden müssen.

Neu heraus kommen werden:

  • AKKAD von Bruno Cathala, bei dem man eine Oase bepflanzen muss. Hierbei sollen Mechaniken von Tribes und Go zum Einsatz kommen.
  • und Myteries, ein Partyspiel mit dem Thema Begrifferaten.

 

DuAli

Zum fünften Mal wurde gestern auch der DuAli vom Alibaba Spielclub verliehen. Gewinner 2019 ist Imhotep – Das Duell aus dem Hause Kosmos. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Dragon Master von Pegasus sowie KERO von Asmodee