Adventskalender, die zweite Hälfte

adventskalender mat1Das war er dann mal wieder, der Brettspieladventskalender im Jahre 2017 von Frosted Games.

Gefreut habe ich mich jeden morgen, denn es ist was tolles, den Kalender zu dem ein oder anderen Spiel aufzumachen, was man schon besitzt (bei den anderen kann man es sich ja dann noch einmal überlegen).

Hier meine Brettspieladventskalenderbilanz für das dritte Stück:

Hier sind die 12 Werke:

Adventskalender Teil I

  1. Magic Maze (Sit down) Link – Ortsplättchen
  2. Fundament der Ewigkeit (Kosmos) Link – Vorteilsplättchen
  3. Clank! (Renegade Game Studios) Link – Promokarte
  4. Alexandria (Ludi Creations) Link – Möbelplättchen
  5. Gentes (Spielworxx) Link – Erweiterung Neue Städte
  6. Rajas of the Ganges (HUCH!) Link – Mangobaumerweiterung
  7. Chimera Station (TMG) LINK – Doppelseitiges Modulplättchen
  8. GLÜX (Queen Games) LINK – Bewegungsmarker (u.a. 6 – 1 / 7 – 0)
  9. Flick ‚em Up LINK – Schmied
  10. Iquazu (HABA) LINK – Bonusplättchen
  11. 51 State (Portal Games) LINK – Modul die Arena
  12. Splendor (Asmodee) LINK – Adeligenplättchen

und die zweiten 12 Werke dazu

Adventskalender Teil II

  1. Schöne Scheiße (Amigo) LINK
  2. The Lost Expedition (Osprey Games) LINK
  3. Flamme Rouge (Lautapelit) LINK
  4. Cacao (Abacusspiele) LINK
  5. Nebel von Valskyr (NSKN|Asmodee) LINK
  6. The Kings Will (Blackfire) LINK
  7. Riga (Ostia Spiele) LINK
  8. Die Zünfte von London (Surprised Stare Games) LINK
  9. Snowdonia (Surprised Stare Games) LINK
  10. Nomads (Libellud) LINK
  11. Mysterium (Libellud) LINK
  12. Cottage Garden (Edition Spielwiese) LINK

und als besonderes Gimmick gibt es dann am 25. noch die Teamvariante zu Burgen von Burgund dazu.

Besitzcheck

Nach dem ich in der ersten Hälfte auf 8/12 gekommen bin, kann ich die gleiche Quote 8/12 auf für die zweite Hälfte des Kalenders ausweisen. Dazu kommt der Bonus des 25. Kläppchens, den ich auch besitze. Also 68% – für mich eine völlig akzeptable Quote. Von den Spielen, die mir fehlen (Alexandria, Chimera, Klong, Nebel von Valskyr, Riga, Snowdonia, Zünfte von London und 51State) überlege ich mir allerdings nur die Anschaffung von Klong und Snowdonia. Der Rest ist nicht ganz so meins. Also kein großer Kaufanreiz.

Es wird sich schon Abnehmer für die Promos geben. Überlege gerade ein Promospecial zu Beginn des Jahres zu machen.

Fazit

Ich mit der Quote von fast 70% sehr zufrieden. Ja, jetzt kann man sagen, es wäre toll, wenn das ein oder andere bekannte Spiel noch hinzukommen würden. Dennoch ist das Jammern auf hohm Niveau. Klasse ist vor allem auch das Türchen 25 (vielleicht sollten wir Matthias sagen, dass es noch einen zweiten Weihnachtstag gibt 😉 ).

Von den Erweiterungen haben mich am meisten überzeugt:

Teil I: Iquazu – Bonusplättchen, Rajas of the Ganges – Mangoplättchen, Gentes – Neue Städte Erweiterung, GLÜX – Bewegungsplättchen sowie Flick ‚em Up mit dem Schmied.
Teil II: Burgen von Burgund – Teamvariante, Flamme Rouge – Streckenplättchen,  The Lost Expedition – neue Urwaltplättchen,  (Kings Will
hört sich interessant an, muss ich aber erst noch spielen)

Ich bleibe bei meinem Urteil von vor 14 Tagen. Ein schöner Kalender und ich hoffe wir werden in 2018 eine vierte Ausgabe erleben. Es war in 2017 jedenfalls ein treuer Begleiter am Morgen und ich bin froh, dass ich den Versuchungen widerstehen konnte, im Internet vorab den Blick auf die eine oder andere Meldung zu den Erweiterungen zu erhaschen.

Vergleiche ich das Preis-Leistungsverhältnis, so darf sollte man in Betracht ziehen, dass der Kalender ja nicht einfach nur ein Sack voller Promos ist von denen man 50% besitzt, in diesem Fall wären 3,75 etwas teuer für ein Promoteilchen, sondern eben ein Adventskalender in der Vorweihnachtszeit. Den Optimieren wird mit Sicherheit etwas einfallen, wie sie die Ausgaben durch Tauschbörsen oder Verkäufe minimieren können.

Jetzt heißt es die ganzen Promos in die Spiele zu sortieren.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.