Brettspielboxnews 21/17: RPC, Spiel des Jahres, Blind Test

BS-News

Die BRETTSPIELBOX News 21/2017 mit folgenden News aus der Brettspielszene:
  • Neuheiten
  • Spiel des Jahres
  • RPC
  • Siedler 3D zum selbstbauen
  • Blind Test
  • Solo Variante Targi
  • Rory Cubs
  • Neu in der Brettspielbox
  • Crowdfunding: Update

Gewinnspiel Facebook.

Noch bis Mittwoch läuft das Gewinnspiel auf Facebook. Zu gewinnen gibt es ein Pünct und ein Dvonn.

punktNeuheiten

Noch eine etwas ruhigere Woche was Spielneuheiten angeht. Es sind eher wenig News bekannt gegeben worden, so dass sich die Neuheiten auch überschaubar halten.

  • UPDATE: Imhotep wird eine kleine Erweiterung bekommen
  • UPDATE: Tip von Markus Brand: Bei den neuen EXITS zunächst auf die Insel, dann Eis und zu letzt die Burg
  • UPDATE: Ein Paar Photos von Raja of the Ganges, die Lust auf mehr machen.


    Quelle: BGG / Andreas Resch
  • UPDATE: Oink Games bringt mit Dungeon of Mandom VIII die beiden Dungeon Crawler der Autoren Antoine Bauza, Masato Uesugi, die bereits als Welcome (back) to the Dungeon bei IELLO erschienen sind, heraus.
  • UPDATE: Für La Cosa Nostra wird es in Essen eine Erweiterung unter dem Namen Guns for Hire geben.
    Bild könnte enthalten: 1 Person
    30 neue Karten. Es handelt sich v.a. um neue Gangster mit speziellen Fähigkeiten. Sie entstammen internationalen Gangs wie der Yakuza, den Maras oder der Russenmafia.
    „Ein offener Machtkampf ist entbrannt zwischen den fünf Familien der New Yorker Cosa Nostra. Im Kampf um die Vorherrschaft ist den Bossen jedes Mittel recht – nun heuern sie auch Gangster aus anderen Organisationen an, um ihre Truppen zu verstärken.
  • UPDATE: Für Flamme Rouge wird es eine Erweiterung für 5-6 Spieler geben.
  • CGE arbeitet an einem Euro-Game mit dem Arbeitstitel Pulsar 2849. Eurogame mit dem Thema ferne Galaxien.
  • Bezier Games arbeitet an Werewords einer Mischung aus Insider von Oink Games und Werwolf selbst. Man muss einen Begriff auf Zeit erraten. Diesen kennt aber nur der Seher. Gleichzeitig gibt es einen Werwolf. Der Seher kann dem Spieler Hinweise geben, darf sich aber nicht vom Werwolf erwischen lassen. Gleichzeitig kann der Spieler aber auch gewinnen, wenn er vor Ablauf der Zeit den Werwolf ausfindig gemacht hat.
  • Das ist bei Unlock! was im Busch:
    unlock box

2017 logoHier geht es zur Übersicht der 2017er Neuheiten.

punktSpielgefühl

An dieser Stelle werde ich einige Spiele mit ein-zwei Sätzen beschreiben, die ich ein oder zweimal gespielt habe. Es handelt sich jeweils um einen Ersteindruck.

  • Valetta (Hans im Glück): Auch eine weitere Partie führt bei nicht zu vollständigen Beglückung. Valetta ist kein schlechtes Spiel, aber eben auch kein Highfligher. Insbesondere die unübersichtliche Kartenauslage finde ich störend
  • 5 Minutes Dungeon (Kosmos): erster Eindruck ist positiv. Aber es geht sehr hektisch am Spieltisch zu. Wir haben aber auch nur fünf Minuten Zeit.
  • Bärenpark (Lookout): Tolles Familienpuzzlespiel. Schnell gespielt. Freue mich jetzt auf die Herausforderung mit den Aufgabenplättchen.

punktDie Nominierten zum Spiel des Jahres

Fast noch wichtiger als die Auszeichnung selbst ist die Nominierung zum Spiel des Jahres und die Bestückung der Auswahllisten.

Dieses ist letzten Montag geschehen und hier sind sie nun die Nominierten. Bis auf kleine Ausnahmen hat die Jury einen guten Job gemacht.

Herzlichen Glückwunsch an alle Verlage und Autoren.

punktTargiTargi mit Solovariante

Das Spiel von Andreas Steiger, was bei Kosmos als Zwei-Personenspiel erschienen ist und inzwischen auch eine Erweiterung erfahren hat, ist nun auch Solo spielbar, da sich der Autor mit einer Variante bei BGG gemeldet hat.

Gespielt wird dabei gegen einen imaginären Spieler (der zufällig den Namen des Autors trägt). Ziel ist es verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Man kann dabei über die Anzahl der Aufgaben den Schwierigkeitsgrad der Solo-Partie bestimmen.

punktSiedler 3D zum selbstbauen

Im Netz kursiert ein Video mit Anleitung zum Selbstbau eines Siedler 3D Spiels herum. Sieht echt klasse aus.

LINK zur Anleitung

punktBlind Test

Mal wieder ein interessanter Beitrag vom Brettspiellabor bzgl. Bindtesting. Einen Versuch, den Manu während der SPIEL 2016 gestartet hat, um sein Spiel Kohle & Stahl ausführlich von der Community unter die Lupe nehmen zu lassen.

Das ganze ist in einem Interview mit Dirk Husemann eingebunden, der den Blog die Würfelwerfer betreibt.

LINK

punktAsmodee erwirbt Rechte an Rory’s Story Cubes

Wie Asmodee in dieser Woche bekannt gab, haben sie die weltweiten Rechte an Rory’s Story Cubes erworben. Für Deutschland lagen diese bislang bei Huch! and friends. In Frankreich, Spanien und Belgien verkauft die Asmodee Gruppe das Spiel seit 2013.

„… In den kommenden Jahren werden Rory O’Connor, Anita Murphy und das Team von The Creativity Hub mit Asmodee zusammenarbeiten, um die Philosophie der Marke und die Entwicklung von Rory’s Story Cubes auf der ganzen Welt zu unterstützen.

Stéphane Carville, Chairman und CEO der Asmodee Gruppe sagt: „Ich bin begeistert, Rory’s Story Cubes im Asmodee Sortiment begrüßen zu können. Es ist ein neuartiges Spiel, das absolut in unser Portfolio und zu unseren anderen Titeln passt. Dieses Projekt ist ein Teil unserer Strategie, Marken zu erwerben, die eine besonders starke erzählerische Kraft haben…“

Quelle: Asmodee

punktNeue Apps

Für Jaipur ist eine neue App erschienen. Hier kann man sich die App herunterladen: iOS / Android

punktVeranstaltungshinweis: RPC 2017

Am Wochenende 27. und 28. Mai 2017 findet in Köln die RPC (Role Play Convention) statt. Dort werden auch einige Verlage ausstellen.
Während der Convention wird auch wieder ein Spiel ausgezeichnet werden. Zur Auswahl stehen:

  • Arkham Horror: Das Kartenspiel
  • Aventuria: Der Wald ohne Wiederkehr
  • Inis
  • Monopoly Cthulhu & Spielkarten Cthulhu
  • Mystic Vale
  • Schwungfedern

SIEGER IST: Monopoly Cthulhu & Spielkarten Cthulhu von Winning Moves. Da enthalte ich mich mal jedes Kommentares

LINK und das Programmheft als PDF

punktNeue Rezensionen etc. auf der Brettspielbox

An dieser Stelle erfolgt immer ein kleiner Rückblick auf die vergangene Woche:


punkt Blick auf andere Webseiten


CrowdnewsCrowdfunding

Rückblick

Clans of Caledonia

Die Finanzierungsphase auf Kickstarter ist inzwischen beendet.  Clans of Caledonia mit 391 Tausend Euro eine super Performance hingelegt.

Der neunte Clan hat einen Namen gefunden und heißt – leider nicht nicht MacLeod sondern: MacEwen.

Hier gibt es auch einen Blick auf das finale Box Sleeve:

Bild könnte enthalten: Text

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.