9.7 C
Bonn
Dienstag, September 28, 2021
StartAllgemeinCrowdfundingCrowdfunding News 21/2021: Buru, Mosaic, Soundbox, Spintronics

Crowdfunding News 21/2021: Buru, Mosaic, Soundbox, Spintronics

Die Crowdfunding News auf der Brettspielbox kommen in dieser Woche mit

  • Buru
  • Fjordar
  • Keystone
  • Mosaic: A Story of Civilization
  • Prison Architects
  • Soundbox
  • Spintronics
  • Space Kraken
  • Squaring Circleville
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Fjordar

Taktisches Strategiespiel mit dem Thema der norwegischen Bürgerkrieger 1130. Als mögliche Nachfolger des verstorben Königs versuchen wir an die Macht zu kommen.

Das Spielbrett wird modular zusammengesetzt und ist ein Abbild der norwegischen Landschaft, bestehend aus Wasser, Fjorden, Bergen. So dass die Spieler auf mehren Ebenen spielen. Eine Steuerung erfolgt mit Bewegungskarten.

Bildmaterial: Prototyp

Space Kraken

Solo-Spiel für Dungeon Crawler Fans.

Das Ganze in einer Sc-Fi-Welt.

Der Spielende plant Raumflüge und entdeckt verschiedene Welten, die noch nie von einem Menschen entdeckt wurden. Aber es verläuft nicht alles ohne Gefahr.

Das Spiel wird von einem kleinen neuen deutschen Verlag herausgegeben.

Squaring Circleville

Letzte Woche hatte ich fälschlicherweise geschrieben, dass Squaring Circleville am 21. Mai auf Kickstarter und Spieleschmiede starten wird.

Der Projektstart des neuen Spiels von Spielworxx auf den Plattformen ist der 03. Juni 2021

Start in dieser Woche:

  • Paris: l’Étoile (Game Brewer): 24. Mai auf Kickstarter
  • Isle of Cats: Don’t forget the kittens (The City of Games): 25. Mai auf Kickstarter
  • The Witcher: Old World (Go on Board): 25. Mai auf Kickstarter

NEU

Neu in der vergangenen Woche gestartet sind die folgenden Projekte:

Buru

Eurogame über fünf Runden mit Indonesien-Thema. In diesen müssen wir die Gunst des Königs erreichen. Dieses tun wir in dem wir verschiedene Manalas erreichen.

In den Spielrunden entsenden wir Kundschafter in die vier verschiedenen Regionen der Insel, um Ressourcen zu sammeln, Inselbewohner zu rekrutieren, ihnen Aufgaben zu stellen und den dort verehrten Geistern Tribut zu zollen.

Verlag ist Crafty Games.

Der Start bei Kickstarter verlief mit 53 Tausend Euro recht erfolgreich.

Keystone

Der Start des Spiels ist auf Kickstarter war der 18. Mai. 41 Tausend Euro sind erreicht.

In Keystone: Nordamerika sind wir Biologen und arbeiten daran, durch das sorgfältige Platzieren von Karten ein zusammenhängendes Ökosystem aufzubauen.

Wir nutzen die Fähigkeiten, stelle wichtige Keystone-Tiere vor und führe Wildtierforschung durch, um die Punkte zu maximieren.

Das Spiel ist mit einer tollen Illustration versehen.

Prison Architect

Mit 27 Tausend Euro ist die Umsetzung des Computerspiels Prison Architect auf Kickstarter in die Finanzierung gegangen.

In dem Spiel geht es darum, ein Gefängnis weiterzuentwickeln, mit dem es gelingt die Insassen bestmöglich zu resozialisieren.

Soundbox

Kooperatives Partyspiel für vier bis sieben Personen. Während eine Person Geräusche erraten muss, versuchen die anderen Spieler ein Wort in Geräusche umzusetzen. Dieses geht alles parallel von statten und der Ratende muss versuchen so viele Begriffe wie möglich erraten.

Gestartet wurde das Spiel auf Kickstarter am 18. Mai mit 12 Tausend Euro durch Horrible Guild.

Spintronics

Kein richtiges Spiel, fast eher ein Spielzeug ist Spintronics. Bei Spintronics wird Elektrizität physisch dargestellt. Die Spielenden lösen dabei Puzzle, um Schaltungen nachzubauen.

Nicht ganz günstig, da auf die jeweiligen Preise noch Steuern und Transportkosten hinzukommen.

Das Projekt ist auf Kickstarter mit 522 Tausend Euro an den Start gegangen.

UPDATE

Und hier ein kleines Update laufender Projekte

Buurn

Buurn von Morning Games ist am 11. Mai via Kickstarter erscheinen. 38 Tausend Euro hat das Projekt eingesammelt.

Wir sind Köche, die versuchen das schärfste Essen herzustellen.

Dazu entscheiden wir uns gegeneinander im Rahmen eines Countdown eine bestimmte Aktionsfigur zu greifen und den entsprechenden Preis zu bezahlen.

Über diese Aktionen sammeln wir die schärfesten Zutaten, um die meisten Punkte zu erhalten.

Can’t Stop Reiseedition

Der Franjos Verlag wird via Startnext eine Reiseedition des Spieleklassikers Can’t Stop herausbringen. Aktuell sind 2,5 Tausend Euro zusammen gekommen. Da bedarf es noch einiges an Anschub. Aber die Kampagne kommt so langsam in Fahrt.

Chai Tea for 2

Kleines Teeduell auf Kickstarter.

Nachdem Basisspiel gibt es nun einen Ableger für zwei Personen.

Das Ganze sieht zwar toll aus, ist aber leider in Summe nicht ganz so günstig, wenn man Transportkosten und Steuern auf den Preis hinzufügt.

Das Projekt hat aktuell 106 Tausend Euro (plus 21 Tausend Euro zur Vorwoche) erzielt. 11 Stretch Goals sind freigeschaltet.

Castle Panic Deluxe

Für Castle Panic wird es – wie in letzter Zeit häufig üblich – eine Delxue Ausgabe geben.

Das Spiel ist auf Kickstarter gestartet und hat in Summe 242 Tausend Euro eingefahren.

Council of 12

Im Nachfolger von King of 12 – ebenfalls Autorin Rita Modl – geht es dieses Mal kooperativ zu.

Das Spiel ist in der Spieleschmiede in die Finanzierung gegangen und hat die Hürde schon übersprungen.

Bislang sind bei dem Projekt 25 Tausend Euro (plus 4 Tausend Euro zur Vorwoche) zusammengekommen. Mehr geht nicht. Das Projekt ist beendet worden..

Im Zentrum steht auch wieder ein Würfel, den es mit Karten geschickt zu manipulieren gilt. Ziel ist es einen bestimmten Wert zu erreichen, den wir über die Handkarten regulieren können.

Dice Theme Park

Von den Machern von Dice Hospital erscheint auf Kickstarter mit Dice Theme Park ein Würfelspiel, bei dem wir einen eigenen Themenpark entstehen lassen.

Das Spiel ist von der Komplexität oberhalb von Dice Hospital anzusehen.

Das Spiel ist mit 189 Tausend Euro (plus 50 Tausend Euro zur Vorwoche) finanziert, die Kampagne beendet.

Mittels Handkarten versuchen wir die Würfel nach unseren Wünschen zu manipulieren, um den besten Themenpark entstehen zu lassen.

Florence

Florence ist via Spieleschmiede als auch Kickstarter erhältlich.

Fast 111 Tausend Euro (plus 33 Tausend Euro zur Vorwoche) sind in beiden Kampagnen zusammengekommen.

Das Spiel ist der dritte Teil der Trilogie von Brain Crack Games nach Ragusa und Venice.

Florence ist ein Area-Controll-Spiel. Dabei liegen wir permanent im Fehden mit unseren Rivalen.

Micro City

Mit knapp 14 Tausend Euro ist das kleine Städtebauspiel in der Spieleschmiede finanziert worden.

Micro City ist ein Städtebauspiel im Taschenformat. Über mehrere Runden planen, bauen und investieren wir in eine Stadt.

MiniQuest Adventures

Knapp 103 Tausend Euro (plus 14 Tausend Euro zur Vorwoche) sind bei dieser Kampagne auf Kickstarter erreicht worden.

In MiniQuest Adventures geht es in einen Dungeon, den wir entdecken müssen. Dieser setzt sich in jedem Spiel modular neu zusammen.

Dem Spiel wird eine Anleitung in Deutsch als Buch beigefügt. Ansonsten ist das Spiel weitestgehend sprachneutral.

Sehr opulente Ausstattung für 99 Dollar plus Transportkosten.

Wie es aktuell mit einer deutschen Ausgabe aussieht ist noch nicht bekannt. Problematisch könnte auch die App sein.

Mosaic: A Story of Civilization

Moasaic von Glen Drover ist am 11. Mai auf Kickstarter aus den Startblöcken gegangen und hat über 450 Tausend Euro bereits eingenommen.

Es ist ein Zivilisationsspiel für zwei bis sechs Spieler. Rundenweise werden Aktionen aus sechs verschiedenen herausgesucht.

Ein sehr klassisches Zivilisationsspiel, welches auch auf deutsch erscheinen wird.

Das Spiel ist jedoch nicht ganz so günstig. 79 Dollar plus Transport und Steuer für das Basisspiel. Die Miniaturen sind mit 149 Dollar erhältlich. Ich bin noch sehr am hadern mit mir, ob ich zuschlagen werde.

Origins

Board and Dice bzw. Giant Roc schickt uns in der Spieleschmiede in ein Städtebauspiel.

Aliens haben unser Volker auserkoren, erfolgreich auf dem Planet zu wirken.

Über verschiedene Runden führen wir über 1 aus 4 Aktionen die Entwicklung unserer Volksgruppe weiter.

Noch ist das Spiel mit neun Tausend Euro nicht finanziert. Noch 11 Tage könnt ihr das Projekt unterstützen.

Puzzle Brettspielcovern

Frosted Games hat in der Spieleschmiede ein Puzzle Projekt mit 5 Brettspielcovern gestartet. Inzwischen ist die Kampagne um 14 Tage verlängert worden und man hat die Anzahl der Teile auf Wunsch vieler von 500 auf 1000 angehoben.

Die Puzzlekampage wurde mit einem Entgegenkommen von Frosted Games finanziert.

Ich freue mich jetzt auf die Cover von Cooper Island, Reykolt, Terra Mystica, Ein Fest für Odin und Siderische Konfluenz.

Stationfall

Ein Spiel dessen Cover ich sehr gelungen habe ist auf Kickstarter vor zwei Wochen online gegangen.

187 Tausend Euro (plus 12 Tausend Euro zur Vorwoche) sind zum Ende der Kampagne erreicht worden. Ein Late Pledge ist noch möglich.

1-9 Spieler befinden sich auf einer Raumstation. Stationfall wird Semi-kooperativ gespielt, da jeder Spieler eigene Ziele verfolgt, um zu überleben. Zudem gibt es noch eine alienhafte Kreatur an Board, die einem in die Quere kommt.

Tabanussi

Tabanussi – Builders of Ur ist ein neues Spiel von Daniele Tascini und David Turczi welches von Board & Dice in der gemeinsam mit Giant Roc in der Spieleschmiede finanziert wird.

Dreizehn Tausend Euro hat das Projekt in zwei Wochen erreicht. Das Projekt wird knapp einen Monat in der Finanzierung sein.

Im Zentrum des Spiels steht ein besonderer Würfeleinsetzmechanismus, mit dem man sich Ressourcen aber auch Plätze in der nächsten Spielrunde sichert.

1 KOMMENTAR

  1. Bei Spintronics sollte noch erwähnt werden, dass es von den Machern von Turing Tumble ist. Turing Tumble ist inzwischen auf deutsch erhältlich und wird auch aus Deutschland verschickt. Die Macher von Spintronics haben auf der Preview Seite bestätigt, dass bei erfolgreichem KS Spintronics auch auf deutsch kommen wird. Dauert dann nur länger.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

7 − 5 =

Most Popular

Recent Comments