Unterschied zwischen Skull King und Wizard

Das neue Spiel Skull King aus dem Verlag Schmidtspiele ist in aller Munde. Jedoch ist die Ähnlichkeit zu Wizard und anderen Stichspielen greifbar.

Nachfolgend könnt Ihr sehen, in wie weit sich die beiden Spiele unterscheiden.

MerkmalSkull KingWizard
Anzahl der Karten6660
TrumpfPiratenkarten, Karten mit der Totenkopfflagge4 Zauberer sowie je nach Spiel eine vorab festgelegte Trumpffarbe
(Plus-) Punkte20 * Anzahl richtig vorhergesagter Stiche + Sonderpunkte (Mermaid und Skull King)

"Keine Stiche" = Anzahl der Runden * 10
10 * Anzahl richtig vorhergesagter Stiche + 20 Punkte
(Minus-) Punkteje -10 Punkte * Anzahl der verfehlten Stiche
"Keine Stiche": je -10 Punkte * RundenNr.
-10 Punkte
Angabe der SticheGleichzeitig mit Yo-ho-hoNacheinander
Rundenanzahl10je nach Anzahl der Spieler zwischen 10 und 20 Runden
Anzahl Spieler2-63-6

Ich finde beide Spiele interessant. Während sich Wizard ein wenig näher an das Skatspiel annähert (insbesondere mit voller Hand), reizt Skull King mit der Möglichkeit auch noch hohe Rückstände aufzuholen und mit der Dreieckskombination der Piraten – Meermaid und dem Skull King.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte das Spiel
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
Unterschied zwischen Skull King und Wizard, 10.0 out of 10 based on 2 ratings

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.