Samstag, April 13, 2024
StartAllgemeinCrowdfundingBrettspiel Crowdfunding News 32/23

Brettspiel Crowdfunding News 32/23

Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Crowdfundingprojekte.

Hier meine Zusammenstellung der aktuellen Themen:

  • Aethermon: Collect
  • Bear Mountain Camping Adventure
  • Call of Duty: The Board Game
  • Galileo-Projekt
  • Perch
  • Updates

ANGEKÜNDIGT

Neue Projekte für den Sommer 2023 sind auf verschiedenen Plattformen angekündigt worden.

Barrage

New Lands

Cranio bringt Nachschub für Barrage mit New Lands demnächst zu Kickstarter.

Perch

Am 15. August startet Perch von Inside Up Games.

Sehr ungewöhnliches Thema.

Die Spieler kämpfen um die Kontrolle über Orte, indem sie ihre eigenen Vögel und die Vogelschwärme anderer Spieler befehligen. Sammeln Sie Punkte und befehligen Sie Waldbewohner, indem Sie die meisten Vögel an einem Ort haben, Ihre Feinde von der Stange stoßen und Bindungen durchbrechen, um die Führung zu übernehmen.

weitere Starts:

  • Mistwind (Kickstarter): 08. August 2023


NEU

Hier sind die Starts auf den drei großen Plattformen Kickstarter, Gamefound und Spieleschmiede.

Es war doch relativ ruhig, was neue Projekte angeht. Diese neuen Projekte sind dort in der letzten Woche an den Start gegangen:

Aethermon: Collect

Seit dem 01. August ist Aethermon auf Gamefound losgegangen. Das Projekt liegt aktuell bei 7 Tausend Euro.

Begleite Rika, Haru, BEB0 und Followoof (vier verlorene Seelen), die sich zusammengetan haben, um die Welt von Aethermon zu erkunden!

Aethermon ist ein Set-Collectionspiel für 2-4 Spieler, das sowohl im kooperativen, als auch im kompetitiven Modus gespielt werden kann.

Die Spieler bewegen abwechselnd das gemeinsame Gruppenplättchen horizontal oder vertikal um ein Raster aus Aethermon-Karten und sammeln alle Aethermon ein, auf denen sie landen.

Der kooperative Modus lädt die Spieler ein, zusammenzuarbeiten, um das einzigartige Rätsel auf dem Spielbrett zu lösen.

Der Wettkampfmodus führt mächtige Artefakte ein, um die Gegner mit einmaligen Änderungen der Bewegung oder des Spielablaufs zu überlisten.

Bear Mountain Camping Adventure

Mit 362 Tausend Euro ist das Brettspiel Bear Mountain Camping Adventure auf Kickstarter sehr erfolgreich gestartet.

Es ist das erste Werk des Verlags SweaterBear Games und ist mal wieder ein Beispielprojekt, wofür Crowdfunding ursprünglich mal ersonnen wurde.

Aktuell gibt es noch keine deutsche Ausgabe. Man bemüht sich jedoch um deutsche Regeln.

In Bear Mountain Camping Adventure gehen wir auf Wanderschaft und müssen ein Camp erreichen und dabei verschiedene Aufgaben erfüllen.

Alle Kickstarter Backer erhalten eine Sondererweiterung. Dazu wird derzeit noch der Umfang der Stretch Goals erweitert.

Call of Duty

The Board Game

Auch das Videospiel Call of Duty erhält nun eine Brettspielumsetzung.

Arcane Wonders hat das Projekt auf Kickstarter an den Start gebracht.

Die Finanzierung liegt derzeit bei 135 Tausend Euro.

Galileo-Projekt

In der Spieleschmiede frisch gestartet ist das Galileo Projekt, was bei Giant Roc herauskommen soll. Das Projekt steht derzeit bei fünf Tausend Euro.

Jeder von euch repräsentiert einen mächtigen Konzern, der in diesem harten Wettbewerb seinen Einfluss geltend machen will. Legt euch eine Strategie zurecht, indem ihr Ratschläge von Lobbyisten holt, neue Technologien entwickelt oder Roboter als Unterstützung erwerbt und erlangt so die meiste Kontrolle!

Das Ganze spielt rund um die Monde des Jupiters. Die 4 größten Monde des Jupiters – Io, Europa, Ganymed und Callisto sollen bewohnbar gemacht werden.

Weitere Projekte die gestartet sind:

UPDATE

Anbei die Updates bereits laufender Projekte.

Veränderungen in den Finanzierungssummen, Stretch Goals etc.

Avant Carde

Set Collection mit Deckbuilding kombiniert ist Avant Carde. Ein Projekt auf Kickstarter, welches derzeit 41 Tausend Euro erreicht hat. 

Gibt es nur in einer englischen Fassung.

Als Stretch Goal wurde eine Magnetkartenbox für die Aufbewahrung und den Transport hinzugefügt und jetzt geht es um die Aufwertung der Karten.

Baron von Zom’s Dice of the Undead

KRZWLR heißt der deutsche Verlag, der Baron von Zom’s Dice of the Undead auf Gamefound an den Start gebracht hat. Das Spiel wird auch auf Deutsch herausgebracht werden (Anleitung Deutsch). 

Ziel ist es, seine Auslage mit entsprechenden Würfeln zu füllen.

Die Macher des Spiels waren auch auf der BERLIN CON. Leider habe ich es nicht geschafft, vorbeizuschauen. 

Bislang sind 26 Tausend Euro in der Kampagne erreicht worden. 

Brass Birmingham

Deluxe

In der Spieleschmiede ist die Deluxe Ausstattung von Brass Birmingham an den Start gegangen. Nr. 1 Hit der BGG-Charts.

Inkludiert ein Inlay, Iron Clays etc. Auch eine Spielmatte kann erworben werden. Leider nicht einzeln zum Upgrade des Spiels.

Die Kampagne erfreut sich großer Nachfrage und steht derzeit bei 82 Tausend Euro.

Conqueror

Empire Rises

Conqueror: Empire Rises ist ein asymmetrisches Brettspiel, welches auf Gamefound an den Start gegangen ist. 

In dieser Erweiterung stehen uns sechs verschiedene Fraktionen zur Verfügung.

Die Kampagne steht bei 10 Tausend Euro.

Cyclades

Legendary Edition

Auf Kickstarter ist die Neuauflage von Cyclades: Legendary Edition der Autoren Maublanc und Cathala an den Start gegangen.

Das ursprüngliche Spiel kam 2009 zur Welt. 

Die Legendary Edition ist komplett mit seinen Erweiterungen überarbeitet worden. Z.B. ist die Bietphase verkürzt worden und es stehen sechs statt fünf Götter für die Aktionen zur Verfügung. Zudem gibt es einen Teammodus für 4 und 6 Spielende sowie einen verbesserten zwei Spieler Modus. 

Es wird auch eine deutschsprachige Ausgabe geben. 

Insgesamt steht die Kampagne derzeit bei 937 Tausend Euro. Noch wenige Stunden.

Herbstlaub (Leaf)

Mit knapp elf Tausend Euro ist Herbstlaub in der Spieleschmiede finanziert.

Bei dem Herbstspaziergang versuchen wir verschiedene Laubblätter aneinander zu legen. Dazu müssen wir eine Karte ausspielen, um das entsprechende Blatt in den Blätterhaufen zu integrieren. Je nach Blatttyp erhalten wir dafür unterschiedliche Boni.

In dem Spiel ist auch eine Erweiterung mit drei Modulen enthalten.

Iron Rail 4

South Africa

Nr. 4 von Iron Rail ist auf Kickstarter gestartet worden.

Das Projekt von Capstone Games liegt derzeit bei 60 Tausend Euro.

Neben einem neuen Plan werden auch Metalleisenbahnen angeboten, die das Paket dann auf über 100 Euro treiben.

In dem Spiel müssen wir den Streckenausbau vorantreiben und in die verschiedenen Eisenbahngesellschaften investieren.

Meenakshi Temple

Meenaskshi Temple ist auf Kickstarter losgegangen.

Mit 9 Tausend Euro ist der Start des Projektes zum Tempelbau über mehrere Etagen, welches auch in der Spieleschmiede online gehen soll, erst einmal sehr verhalten verlaufen.

Aufgrund des schleppenden Starts wurde die Finanzierung abgebrochen.

Quatro City

Auf Gamefound steht das Projekt Quatro City bei derzeit 15 Tausend Euro.

Ein Brettspiel mit Puzzleteilen, welches u.a. auf Deutsch erscheinen wird. Vier Umschläge sind in der Box enthalten. Die Puzzle können zusammengefügt werden und beinhalten insgesamt 30 Quests. 

Vampire: The Masquerade – Milan Uprising

Auf Gamefound ist die Kampagne zu Vampire: The Masquerade – Milan Uprising an den Start gegangen.

Das Spiel wird es auch auf Deutsch geben und nutzt das Teburusystem.

Derzeit liegt das Projekt bei 428 Tausend Euro und ist deutlich finanziert.

Für das Spiel benötigt man jedoch das Teburusystem, was auch in der Kampagne erhältlich ist.

War of the 3 Sanchos

War of the 3 Sanchos startete bei Gamefound am 11. Juli. 

Es ist das vierte Spiel der kleinen Reihe und wird von Frosted Games auf Deutsch erscheinen.

War of the 3 Sanchos hat eine Vielzahl von Komponenten und besteht aus einem Spielbrett, einem Stapel mit 27 Karten, einem Kampfmarker, zwei Aktionsmarkern und einem Tie-Break-Marker für das Solospiel.

Wunder der Welt

Das Projekt steht in der Spieleschmiede bei 34 Tausend Euro und scheint bei den Fans ebenfalls gut anzukommen.

In dem Familienspiel von Kobold müssen wir in der Antike Städte mit verschiedenen Bauwerken konzipieren (u.a. sind 21 Monumente aus Holz in dem Spiel enthalten).


Kampagnen, die beendet wurden

Find the Fun: Game Design Resources

Interessantes Projekt ist auf Kickstarter zu Ende gegangen.

Buch und Spiel zu gleich über das Brettspielerfinden mit Tipps von verschiedenen Brettspielautoren rund um das Brettspielentwickeln.

Derzeit steht das Projekt bei 30 Tausend Euro.

Stonespine Architects

Noch ein Spin-Off aus dem Roll-Player-Universum von Thunderwork Games in Form eines Kartenspiels, in dem das gefährlichste Labyrinth errichtet wird. 

Auf Kickstarter steht das Projekt am Ende bei 150 Tausend Euro. 

Das Kerkerhandwerk ist eine uralte Minotaurus-Kunst, die du ein Jahrzehnt lang bei Meister Hortgully gelernt hast. Als Abschlussarbeit musst du dein eigenes gefährliches Labyrinth in den Fuß des Stonespine-Gebirges meißeln, um dein Können zu beweisen.

Die Spielenden ziehen und spielen gleichzeitig Karten, um ihre Dungeons zu erweitern, eine Kammer nach der anderen. Dabei folgen wir einem einzigartigen Bauplan und einer Vielzahl von Wertungsherausforderungen. Wir haben die Wahl, einen Weg durch die unterirdischen Gänge zu kartieren, Schlüsselelemente in den Räumen zu platzieren oder nach zusätzlichen Schätzen zu suchen.

Am Ende der vier Jahre wird der Spielende mit dem gefährlichsten Dungeon den Titel des Meisterarchitekten erhalten!

Terrorscape

In der Spieleschmiede ist Terrorscape gestartet. Das Projekt steht bei knapp 132 Tausend Euro.

Das Spiel war auch schon auf Kickstarter ein Erfolg. 

Ein Killer versucht die zufällig gestrandeten Urlauber umzubringen, während diese gerne überleben wollen. 

Das Ganze gibt es mit einem tollen 3D-Aufbau. Zusätzlich gibt es unterschiedliche Protagonisten für die verschiedenen Rollen.

Viking Raiders

Das von der UK Games Expo als bestes Kartenspiel prämierte Viking Raiders ist in der Spieleschmiede erhältlich. 

In dem Projekt sind wir Teil eines Wikingerstamms und bauen nach und nach eine Mannschaft auf, um mit ihr auf Kaperfahrt zu gehen. 

Auch die Götter spielen eine wichtige Rolle. 

Das Projekt steht zum Ende bei 13 Tausend Euro und ist bereits finanziert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments