Home Allgemein Serie Brettspieltisch – Interview: Jeannôt Gerrits -Bordspeltafel.nl

Serie Brettspieltisch – Interview: Jeannôt Gerrits -Bordspeltafel.nl

0

Teil drei der Brettspieltisch Serie.
Als nächstes schauen wir mal über die Grenze zu einem unserer Nachbarn, denn auch in den Niederlanden werden Brettspieltische hergestellt.

Viel Spaß bei Teil 3 der Interview Serie.

Tim

BRETTSPIELTISCH HERSTELLER

Tischlerei SpandauTischlerei CollinBordspeltafelBandpass DesignAtelier QuiquengrogneGameTablesKapplex

BRETTSPIELTISCH SELFMADE
TEIL 1 (IDEE|VORBEITUNG)TEIL 2 (RAHMEN|BEINE)TEIL 3 (DAS FINALE)

Bordspeltafel

Bordspeltafel.nl is Teil der Möbelfirma Santiago mit ihrem Sitz in Heijen, Niederlande. Sie bieten ein Basismodell an. In diesem Fall bedeutet „Basis“, dass jede Bestellung individell angefertig wird und es eine Vielzahl an Variationen und Extras gibt. Ab € 1850 ist ein Tisch zu haben. Versand nach Deutschland ist kein Problem.

Inhaber ist Jeannôt Gerrits, mit dem ich das folgende Interview führen konnte:

Das Interview

Brettspielbox: Hallo Jeannôt, du steckst hinter Bordspeltafel.nl als Teil der Möbelwerkstatt Santiago. Erzähle uns etwas über dein Unternehmen. Wann und wie entstand die Idee Brettspieltische herzustellen und zu verkaufen?

Jeannôt: Ich wurde in Amsterdam als Möbelmacher ausgebildet und habe viele Arten von Möbel hergestellt. Wandmöbel, Empfangstresen, Küchen und ich habe sogar einige Jahre lang die Stände für Audi auf den großen Messen mit aufgebaut. Bis mich vor fünf Jahren ein Kunde fragte, ob ich ihm einen Brettspieltisch bauen könnte.

Das war ich eine schöne Herausforderung. Zuerst habe ich einen Prototyp hergestellt und dann habe ich angefangen, am Brettspieltisch zu arbeiten. Es war so eine schöne Arbeit, dass ich eine Website mit den Fotos der zwei Tische gemacht habe. Weitere Bestellungen von anderen folgten bald darauf.

Brettspielbox: Warum brauchen wir deiner Meinung nach mehr Brettspieltische?

Jeannôt: Ich merke, dass Brettspieltische immer mehr zum Mainstream werden. Obwohl zuerst nur die echten Gamer einen speziellen Tisch gekauft haben, kommen in letzter Zeit auch viele Familien hinzu, die viele Brettspiele spielen und nun auch einen schönen Brettspieltisch haben möchten, um mit noch größerer Freude zu spielen.

Brettspielbox: Hast du Angst, dass irgendwann jeder einen Brettspieltisch haben wird und die Nachfrage nachlässt?

Jeannôt: Ich denke, die Nachfrage wird eher weiter zunehmen. Die Tische sind von hoher Qualität, hergestellt aus schönen Materialien. Die Menschen sind wieder bereit für ein gut gearbeitetes Möbelstück.

Brettspielbox: Glaubst du, dass sich euer Produktkatalog in Zukunft ändern wird, oder habt ihr bereits Pläne?

Jeannôt: Ja, die Dinge werden sich ändern. Bestimmte Materialien sind knapp, sodass man sich weiterentwickeln muss, um mit der Nachfrage Schritt zu halten. Als seriöses Unternehmen muss man sich sowieso weiterentwickeln. Wir arbeiten aktuell an einem neuen Tischtyp. Wenn ihr mehr darüber erfahren möchten, solltet ihr unsere Website im Auge behalten.

Brettspielbox: Wie hat sich die Pandemie auf dich und dein Unternehmen ausgewirkt?

Jeannôt: Aufgrund der Pandemie wurden mehr Tische verkauft. Die Menschen konnten nicht in den Urlaub fahren und mussten bzw. wollten es sich daher zu Hause gemütlich machen. Zudem hatten sie auch Geld übrig, das sie sonst anderweitig ausgegeben hätten.

Brettspielbox: Ihr bieten ein einziges Tischmodell an. Was macht es besonders?

Jeannôt: Unser Tischtyp ist etwas ganz Besonderes, weil wir von dem Basismodell aus, in alle Richtungen gehen können und sehr variabel sind.
Wir können den Tisch komplett nach Maß erweitern. Käufer können aus 40 Holzfarben und 50 Samtfarben wählen. Sie können auch den Santiago-Typ auswählen, bei dem sich die Getränkehalter im Tisch selbst befinden. Die Größe des Tisches kann pro Zentimeter bis zu einer Länge von 3 Metern und einer Breite von 1,5 Metern bestellt werden.

Brettspielbox: Welche anderen Ihrer Produkte muss ich mir ansehen?

Jeannôt: Was meinen Kunden immer ganz besonders gefällt, ist die Bodenplatte aus Samt. Sie sieht edel aus und es spielt sich darauf sehr gut. Du kannst deine Spielkarten viel leichter aufnehemen. Bei uns kannst du immer zwei Samtfarben wählen, da der Boden abnehmbar und und somit wendbar ist. Je nach Geschmack und Laune eine andere Farbe an einem anderen Tag.
Die Verlängerungsmöglichkeit (siehe unten) ist auch sehr schön. Dort kannst du die Spielbox, Material oder einen Imbiss und Getränke abstellen. Darüber hinaus ist das Erhöhungsset schön, um einen flachen Kartentisch zu erstellen.

Brettspielbox: Ich habe vor ungefähr anderthalb Jahren einen Tisch gebaut und dabei viel gelernt. Vor allem bei der Wahl des Holzes. Was verwendest du und warum?

Jeannôt: Wir verwenden hochwertiges Eichenholz. Das ist sehr teuer, aber dann bleibt der Tisch schön gerade und die Abdeckplatten schließen schön.

Brettspielbox: Da kann ich mich nur anschließen. Mein Tisch habe ich auch aus Eiche gebaut und es war eine sehr gute Entscheidung. Ich fand Zusatzfunktionen wie Beleuchtung oder Getränkehalter immer sehr wichtig für einen Brettspieltisch. Was ist deine Meinung dazu, welche Funktionen bieten ihr an?

Jeannôt: Der Basistisch ist ein schlichter Tisch, der jedoch mit den verschiedenen Optionen und Zubehörteilen verschönert werden kann. Wie man den Tisch erweitert, kann jeder individuell entscheiden. Dazu haben wir vielfältige Möglichkeiten im Angebot. Schau dir einfach die Seite „Optionen und Zubehör“ auf der Website an oder lade den Katalog mit den Preisen auf der Seite „Prijzen, Prices, Preise“ herunter.

Brettspielbox: Vielen Dank für deine Zeit Jeannôt und alles Gute weiterhin!


NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

zehn + 10 =

Die mobile Version verlassen