Home Allgemein Brettspielbox News Brettspiel – Crowdfunding: Weimar

Brettspiel – Crowdfunding: Weimar

0

Ein Brettspiel rund um die politischen Geschehnisse der Weimarer Republik. Die drei Verlage Skellig Games, Spielworxx und Capstone Games haben sich zusammengeschlossen und bringen ein Gemeinschaftsprojekt rund um Weimarer Republik heraus.

Autor ist Matthias Cramer, der schon eine ganze Weile an dem Spiel herum tüffelt und dieses jetzt herausbringt.

Die Finanzierung verläuft wie Crowdfunding via Kickstarter.

Weimar – das Brettspiel

Das Brettspiel ist ein reines semi-kooperatives asymmetrisches vier Personenspiel, bei denen die Spielenden in die Rolle der vier Parteien: SPD, Zentrum sowie KPD und DNVP schlüpfen müssen. Während die beiden ersten versuchen, die Republik am leben zu erhalten, greifen die anderen beiden politischen Gruppierungen die demokratischen Bewegungen an, um ihre eigenen Interessen durchzusetzen.

Weimar wird über Multi-Use Karten gespielt. Über diese werden Events getriggert, Politische Debatten beeinflusst oder andere Aktionen durchgeführt. In den einzelnen Jahren entstehen verschiedene Regierungskoalitionen, wobei bestimmte Parteien nicht miteinander koalieren können (z.B. DNVP und KPD).

Die politischen Debatten werden auf einer Einflussskala (unten rechts) abgebildet und führen am Ende zu Siegpunkte, je nachdem wohin wir die Marker bewegt haben. In den einzelnen 11 Städten versuchen die Parteien die Oberhand zu gewinnen.

Das Spiel geht über maximal sechs Jahre (= Runden). Sollte die Republik überleben, geht es nach Siegpunkten. Die KPD bzw. DNVP haben zusätzlich noch andere Interessen. Aber es droht auch ein gemeinsamer Feind: NSDAP, deren Einfluß gering gehalten werden muss.

Das Spiel gibt es auch als Solo-Variante. Jedoch geben die Macher an, dass man nicht das gleiche Spielgefühl erreichen kann, wie in einer interaktiven Viererrunde.

Nicht zu unterschätzen ist jedoch auch die Spielzeit von gut 360 Minuten.

Material

Hochwertiges Double-layer Spielbrett in der zentralen Auslage. Dazu sehr viel Holzmaterial.

Der Preis liegt bei 124 Euro inkl. Transportkosten und Steuern. Trotz des hohen Preis, finde ich die Transparenz sehr gelungen.

Stretch Goals

Aktuell werden zwei Stretch Goals zum Spiel angeboten, die zu Materialverbesserung führen.
Beide sind inzwischen bei 60 Tausend Euro schon erreicht worden.

Ob es weitere geben wird, ist aktuell nicht bekannt.

Links

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

zwei × 1 =

Die mobile Version verlassen